Freundeskreis des Stadtmuseums Düsseldorf e.V.

Peter von Langer, 1756 - 1824 Johann Wilhelm von Hompesch (1761 - 1809), um 1809 Öl auf Leinwand Inv.: B-DL 3021 Dauerleihgabe Freundeskreis des Stadtmuseums Düsseldorf e.V.

Wenn Sie sich entschließen, Mitglied im Freundeskreis zu werden, unterstützen Sie das Stadtmuseum ideell und materiell, aber Sie gewinnen auch, denn es erwarten Sie

  • kostenfreier Eintritt zur Sammlungspräsentation, zu allen Ausstellungen und vielen Veranstaltungen
  • Previews zu den Sonderausstellungen
  • wissenschaftlich begleitete Exkursionen
  • Führungen der Direktorin
  • Sommerfest als Höhepunkt des Museumssommers
  • Informationen zu allen Museumsveranstaltungen
  • verbilligte Art:card Düsseldorf  

Zudem können Sie sich persönlich in die Museumsarbeit einbringen, indem Sie gemeinsam mit den Wissenschaftlern, mit anderen Mitgliedern des Freundeskreises oder Keyworkern Projekte entwickeln und realisieren und so mit Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung das Stadtmuseum mitgestalten. Als Mitglied sind private und juristische Personen willkommen. Bei Spenden, die über den Mitgliedsbeitrag hinausgehen oder auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenquittung. Bitte fragen Sie uns, wir beraten Sie und begrüßen Sie gerne als Mitglied.

Einladung zur Vorbesichtigung und Programm

Wir laden Sie herzlich am

14.01.2020 um 18.00 Uhr zu einem Neujahrsempfang

ein, den wir mit einer Ausstellungseröffnung in den Projekträumen der Sammlungen verbinden. „Still (a)life – Dina Blich“, so der Titel, unter dem die israelische Künstlerin im Dialog mit der Düsseldorfer Stadtgeschichte eine Kunstinstallation eingerichtet hat. Eigene Werke der Künstlerin treten in einen Dialog mit Objekten von Bürgerinnen und Bürgern. Bei diesem Kooperationsprojekt begegnen The Janko-Dada Museum Ein Hod und das EIN HOD ARIST‘ VILLAGE dem Stadtmuseum Düsseldorf.


Mit der Ausstellung

Antlitz der Stadt. 175 Jahre Fotogeschichte im Stadtmuseum Düsseldorf

erwartet Sie das nächste große Ereignis in der Sonderausstellung des Stadtmuseums. Fotografie als Fahrstuhl in die Vergangenheit, so umschreiben die Kuratoren ihre umfassende Ausstellung über die überaus reiche fotografische Sammlung des Stadtmuseums. Von der Erfindung der Fotografie bis zur aktuellsten Fotokunst erstreckt sich die erstmals in einer solchen Fülle im Stadtmuseum ausgebreitete Auswahl an Werken. Und dabei sind es nicht allein die großen Namen, sondern gerade das Unbekannte gilt es zu entdecken.
Am Donnerstag, dem 30.1.2020 um 17.00 Uhr heißen wir die Mitglieder des Freundeskreises und unsere Gäste sehr herzlich zur Vorbesichtigung dieser Ausstellung im Stadtmuseum willkommen.

Ab 19.00 Uhr findet dann die offizielle Eröffnung der Ausstellung statt. Darauf freuen sich das Kuratoren Team unter der Leitung von Dr. Christoph Danelzik-Brüggemann.


Schon jetzt möchten wir Sie zu einem weiteren reizvollen Anlass herzlich einladen,mit dem wir die Reihe unserer regionalen Exkursionen fortsetzen. Wir sind am 27.2.2020 zu Gast im Clemens-Sels-Museum in Neuss, dem Stadtmuseum Düsseldorf freundschaftlich verbunden. Dort erwartet uns die Ausstellung „Begegnungen – Die verbindende Sprache der Kunst“ unter der Führung von Tanya Rubinstein-Horowitz, selbst Kunstsammlerin und Dr. Uta Husmeier-Schirlitz, Direktorin des Clemens-Sels-Museums. Die dialogische Ausstellung zeigt 40 Paare von Kunstwerken aus der Sammlung von Tanya Rubinstein-Horowitz und dem Clemens-Sels-Museum, die durch die enge Zusammenarbeit der Verantwortlichen dankenswerterweise ermöglicht wurde. Die Leitung der Exkursion hat Dr. Susanne Anna. Im Anschluss erwarten Sie Kaffee und Kuchen in der Cafeteria des Museums. Bitte melden Sie sich wie gewohnt in der Geschäftsstelle des Freundeskreises an.

Informationen durch Brief oder E-Mail

Nur wenn Sie als Mitglied eine E-Mail-Adresse bei uns hinterlegt haben, können wir Sie frühzeitig und vollständig über die aktuellen Ereignisse des Stadtmuseums und des Freundeskreises unterrichten, für Sie besonders vorteilhaft bei Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl. Wegen der ständig steigenden Portokosten müssen wir den Briefversand auf das Notwendigste beschränken. Bitte nutzen Sie diesen schnellsten und kostengünstigsten Weg zur regelmäßigen Information.

 

Patenschaften für Restaurierung und Rahmung

Der Freundeskreis fördert die Sammlungen des Stadtmuseums. Sie können Ihren ganz persönlichen Beitrag für den Erhalt der Sammlungen über das Projekt "Patenschaften für Restaurierung und Rahmung" leisten, indem Sie ein Exponat Ihrer Wahl zu Ihrem ganz persönlichen "Patenkind" erklären. Bereits mit einer Spende ab 50 Euro tragen Sie zur Restaurierung oder Rahmung und damit nicht zuletzt zum Erhalt Ihres Patenkindes bei. Die Patenschaft wird in den Sammlungen an Ihrem Patenkind wunschgemäß angegeben. Patenschaften stehen sowohl Privatpersonen als auch Firmen offen. Bitte fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des Exponats.

"Stiftung Freunde des Stadtmuseums Düsseldorf"

Der Freundeskreis des Stadtmuseums Düsseldorf e.V. hat im Dezember 2014 die „Stiftung Freunde des Stadtmuseums Düsseldorf“ gegründet. Es handelt sich um eine unselbstständige Stiftung des privaten Rechts, die ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung verfolgt. Der Zweck der Stiftung ist  

  • die Förderung von Kunst und Kultur
  • die Förderung der Heimatpflege und der Heimatkunde
  • die Förderung des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege und
  • die Förderung von Wissenschaft und Forschung u.a. durch Unterstützung wissenschaftlicher Veranstaltungen und Forschungsvorhaben durch Dritte  

und zwar insbesondere durch ideelle und materielle Förderung des Stadtmuseums Düsseldorf. Der Zweck der Stiftung folgt in enger Anlehnung dem in der Satzung des Vereins festgelegten Zweck. Dabei steht die Förderung der Sammlungen des Stadtmuseums im Mittelpunkt der Stiftungsaktivitäten. Treuhänder der Stiftung ist der Freundeskreis des Stadtmuseum Düsseldorf e.V. Wir laden Sie herzlich ein, als Stifter mit einem Mitteleinsatz Ihrer Wahl in der „Stiftung Freunde des Stadtmuseums Düsseldorf“ mitzuwirken. Dabei sind auch Sachstiftungen, die die Sammlungen des Stadtmuseums bereichern, sehr willkommen.

Hier geht es zur "Stiftung Freunde des Stadtmuseums Düsseldorf"