Im Folgenden stellen wir Ihnen unser ständiges Angebot zur Bildung und Vermittlung vor. 

Buchbare Führungen und Workshops

Buchbare Führungen und Workshops in der Sammlungspräsentation und der Sonderausstellung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind ab 11.00 Uhr und für Schulklassen und Kindergärten ab 09.00 Uhr möglich.

Alle Angebote sind individuell gestaltbar und anpassbar.

Preise Führungen:

  • Öffentliche: 4 Euro / 2 Euro ermäßigt (ab 10 Personen)
  • Private Buchung: Werktags 38 Euro und sonn- und feiertags 51 Euro
  • Im Klasseverband 1 Euro pro Schülerin und Schüler

Preise Workshops:

  • Private Buchung: Werktags 38 Euro und sonn- und feiertags 51 Euro pro Stunde.
  • Im Klassenverband 1 Euro pro Schülerin und Schüler  

Themenbeispiele

Julo Levin und die Kinderzeichnungen, Museumskoffer mit didaktischen Arbeitsmaterialien zur Ausleihe oder als Workshop, Stadtmuseum Düsseldorf
Julo Levin und die Kinderzeichnungen, Museumskoffer mit didaktischen Arbeitsmaterialien zur Ausleihe oder als Workshop, Stadtmuseum Düsseldorf

Julo Levin und die Kinderzeichnungen

Museumskoffer mit didaktischen Arbeitsmaterialien zur Ausleihe oder als Workshop

  • Ein gemeinsames Angebot der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf und des Stadtmuseums Düsseldorf
  • Konzipiert von Ina Scheffler und Hildegard Jakobs im Auftrag der Stiftung Monjau Levin

Inhalt des Koffers:
Die Arbeitsmaterialen des Museumskoffers enthalten Quellen, Fotos und Arbeitsaufträge. Ausgangspunkt sind 17 Kinderzeichnungen. Sie erzählen Lebensgeschichten und Geschichte. In ihnen verbergen sich die Erfahrungen unterschiedlicher Kinder und Jugendlicher in den Jahren der NS-Zeit. Alle haben mindestens eine Gemeinsamkeit: Sie besuchten die jüdische (Volks)Schule in Düsseldorf. Doch die Existenz dieser Kinderzeichnungen vermittelt noch mehr. Sie erzählt von Julo Levin, der 1933 als Künstler nicht mehr tätig sein durfte. Er wurde vom Kunstbetrieb ausgeschlossen – weil er Jude (ein „Nichtarier“) war. Er musste sich eine neue Existenz suchen. So wurde er Zeichenlehrer an der 1935 gegründeten jüdischen Schule in Düsseldorf. Kinderzeichnungen hatte er schon immer gesammelt. Jetzt kamen viele hunderte von jüdischen Kindern hinzu. Die beigefügten Materialien (Kinderzeichnungen, Fotos, Karten, Gegenstände) bieten viele Möglichkeiten für Einstiege in die Bildungsarbeit: über eine reine Bildebene, über die Exponate, über die historischen Themen und die Lebensgeschichten. So steht beispielsweise die Freiheitsstatur für das Thema „Freiheit“/ Leben in einer Diktatur oder für das Thema Emigration/ Flucht.
Wie es ist, die Heimat zu verlassen und in einem fremden Land ein neues Leben zu beginnen? Historische Übersichtstexte, biografische Texte und Dokumente und Interviewausschnitte zu den Kindern und Jugendlichen ermöglichen einen individuellen Zugang zu der Zeit des Nationalsozialismus in Düsseldorf.


Workshops zum Museumskoffer

  • Auskunft erteilt: Svenja Wilken M.A., Leiterin der Abteilungen Bildung und Vermittlung / Öffentlichkeitsarbeit / Veranstaltungsmanagement

------------------------------------------------------------------------

  • Kinderzeichnungen aus der 1935 gegründeten jüdischen Schule in Düsseldorf
    Gemeinsam schauen wir uns verschiedene Kinderzeichnungen aus dem Kunstunterricht des Malers Julo Levin in der 1935 gegründeten jüdischen Schule in Düsseldorf an. Was zeigen diese Zeichnungen und mit welchen Themen haben sich die Kinder damals beschäftigt? Dieser Workshop auf Basis des mit der Mahn- und Gedenkstätte erstellen Museumskoffers bietet eine erste Einführung in das Thema des Nationalsozialismus, legt aber den Schwerpunkt auf die Kinderzeichnungen und die künstlerische Arbeit Levins. Im Kreativraum des Stadtmuseums werden sich die Schülerinnen und Schüler mit den Mitteln der Kunst den Kinderzeichnungen nähern.
    Dauer: 2-3 Stunden
    Altersempfehlung: ab der 4. Klasse

------------------------------------------------------------------------

  • Das Leben jüdischer Kinder im Düsseldorf der NS-Zeit
    Dank der Sammlung des jüdischen Künstlers Julo Levin beherbergt das Stadtmuseum heute ein bedeutendes Konvolut von rund 1900 Zeichnungen meist jüdischer Kinder. Diese Zeichnungen und der gemeinsam mit der Mahn- und Gedenkstätte gestaltete Museumskoffer geben uns die Möglichkeit, Einblicke in ihre Lebenswelten zu gewinnen. Nach einer Einführung in die historischen Ereignisse der NS-Zeit, erarbeiten die Schülerinnen und Schüler mithilfe des verständlich aufbereiteten didaktischen Materials in Einzelgruppen selbstständig mit Unterstützung einer Historikerin / eines Historikers einzelne Themenfelder. In einer Abschlusspräsentation fügen wir die Ergebnisse zusammen und diskutieren. Dabei soll u.a. auch erörtert werden, wie die aktuelle Situation in Hinblick auf Antisemitismus und Rassismus von den Schülerinnen und Schülern eingeschätzt wird.

    Mögliche Schwerpunktthemen der Einzelgruppen oder auch insgesamt sind:

    1. Zeichnungen (ab Klasse 9 besteht mit zeitlichem Vorlauf zusätzlich die Möglichkeit, sich Originalzeichnungen vorlegen zu lassen und gemeinsam mit dem Sammlungsleiter Bernd Kreuter zu besprechen)
    2. Biografien (der Kinder und Julo Levins)
    3. Schule und Unterricht in der NS-Zeit
    4. historische Ereignisse der NS-Zeit
      Dauer
      : 3-4 Stunden
      (Falls gewünscht, ist auch die detaillierte inhaltliche Auseinandersetzung über einen längeren Zeitraum möglich)
      Altersempfehlung: ab der 7. Klasse für alle Schulformen geeignet


    Die Ausleihe
    Der Koffer kann maximal vier Wochen ausgeliehen werden. Die Ausleihe und der Rücktransport erfolgen in Verantwortung der Entleiher. Die Leihgebühr beträgt 30, Euro. Ein zusätzliches Pfand in Höhe von 50, Euro muss hinterlegt werden, das bei fristgerechter und unbeschädigter Rückgabe des Museumskoffers erstattet wird. Die Entleiher haften für das Fehlen von Gegenständen oder für Beschädigungen des Koffers oder seines Inhaltes und müssen einen Schaden finanziell ersetzen. Um dies zu vermeiden, möchten wir Sie bitten, mit dem Koffer und seinem Inhalt pfleglich umzugehen.

    Hier kann der Koffer ausgeliehen werden:

Monument des Erznarren Hoppeditz unter dem Karlsplatz errichtet zu Düsseldorf, den Spörker - der Narrheit 1841", 1841, Herrmann Stilke, Stadtmuseum Düsseldorf D 4347

Kindermuseum

Angebote für Kindertagesstätten

Unser Stadtmuseum

Was ist eigentlich ein Museum? Wir erörtern auf spielerische Weise mit den Kindern die Funktionen eines Museums und wandern zusammen durch die Stadtgeschichte. Um das Gelernte festzuhalten, entwirft jedes Kind im Anschluss sein eigenes Lieblingsmuseum.

Karneval im Stadtmuseum

Der Düsseldorfer Karneval begeistert Jung und Alt! Wir wollen seiner Herkunft in einer kurzen Führung auf den Grund gehen und im Anschluss unserer Kreativität beim Basteln bunter Masken freien Lauf lassen.

Weitere Workshops für Kindertagesstätten

Nach Vereinbarung bietet das Stadtmuseum weitere altersgerechte Workshops ab 9.00 Uhr an. Hier können Kinder zu Themen ihrer Stadt unter Anleitung kreativ arbeiten.

  • Die Teilnahme ist kostenfrei.

Radschläger, Stadtmuseum Düsseldorf

Kindergeburtstage

Wir organisieren für Sie die Geburtstage Ihrer Kinder im Stadtmuseum. Gerne bieten wir Ihnen Motto-Geburtstagsfeiern an:

Düsseldorfer Prinzessinnen und Prinzen

In einem Rundgang durch das Stadtmuseum werden mit Hilfe von spannenden Anekdoten Prinzessinnen und die modischen Eigenarten ihrer Zeit vorgestellt. Im Anschluss an die kurze Einführung gestalten die Gäste gemeinsam mit dem Geburtstagskind unter fachlicher Anleitung Objekte, die auch mit nach Hause genommen werden können. Außerdem wird ein beliebtes Spiel des Adels aus der Barockzeit umgesetzt.Die Kinder dürfen gerne verkleidet erscheinen und zum Abschluss an der von den Eltern bereitgestellten Tafel speisen.
Für Kinder ab 4 Jahren

Wir Ritterinnen und Ritter erobern das Mittelalter

In einer Kurzführung durch die Sammlungspräsentation werden Aspekte des mittelalterlichen Lebens erörtert. Nach einer Einführung in die Begriffe des Rittertums entwickelt jedes Kind ein eigenes Wappen und gestaltet einen eigenen Schild. Im Anschluss gibt es ein Fest mit mittelalterlicher Musik an der von den Eltern bereitgestellten ritterlichen Tafel. Die Kinder dürfen gerne in "mittelalterlicher Gewandung" erscheinen.
Für Kinder von 4-11 Jahren

Von der Renaissance zum Barock

Prächtige Kleider, enge Corsagen, pompöse Perücken ? und Läuse. Das Geburtstagskind erlebt mit seinen Gästen einen spannenden Mode-Nachmittag mit überraschenden Erkenntnissen im Stadtmuseum. Eigene Kostümierungen dürfen gerne mitgebracht werden.
Für Kinder ab 7 Jahren

  • Allgemeininformation: Weitere Themen wie Karneval, Stadtrallye, Kirmes oder Halloween usw. sind nach Absprache ebenfalls möglich.
  • Für die Dekoration und die Verpflegung sorgen die Eltern.
  • Auskunft bitte über: Svenja Wilken M.A., Abteilungsleiterin
  • Buchung bitte über Melanie Mäder

Stadtführungen und Exkursionen

Buchen Sie Führungen durch die Sammlungen, unsere  Sonderausstellung, Stadtführungen und Exkursionen mit dem Team unseres Museumsdienstes zur Geschichte und Gegenwart von Düsseldorf. Die Themen können Sie aus einem großen Repertoire frei wählen und individuell anpassen. Sprechen Sie uns einfach an!

  • Die Teilnahme ist kostenpflichtig.
  • Auskunft bitte über: Svenja Wilken M.A., Abteilungsleiterin

 Unser kulturelles Angebot finden Sie auch auf dem Portal von Musenkuss.