KUNST (AM BAU...?) ZUM VERHÄLTNIS VON ARCHITEKTUR UND KUNST

Vom

BDA Baukulturforum 2022

Stadtgespräche. Der BDA Architekturtalk im Stadtmuseum

Mittwoch, 19. Oktober 2022
KUNST (AM BAU...?)
ZUM VERHÄLTNIS VON ARCHITEKTUR UND KUNST
Die Erwartungen, die an das Thema „Kunst im öffentlichen Raum“ geknüpft sind, reichen
weit in die Felder Architektur und Städtebau. In den „Richtlinien der Landeshauptstadt
Düsseldorf für Kunst am Bau und im öffentlichen Raum“ ist etwa zu lesen: „Darüber
hinaus gilt es, Stadträume, Quartiere, Straßen und Plätze in einer breiten
Diskussionskultur mit den Bürger*innen zu entwickeln und zu gestalten.“
Was sagt das über das Verhältnis von Architektur und bildender Kunst aus? Soll Kunst als
Dienstleistung am Gemeinwohl auftreten? Welche Konsequenzen hat diese Begegnung
für die von Architektur und Städtebau selbst erhobenen künstlerischen Ansprüche? Was
sagt das über das Verhältnis von Architektur und bildender Kunst aus?