BDA Baukulturforum 2020 - Gespräche über Architektur und Architekturtheorie

Vom

-Der Reiz des Möglichen: Gedachte Architektur-

Bühnenräume denken

Jörg Kiefel, Bühnenbildner M.A., Prof. Szenografie
Bühnenräume sind gedankengebäude. man kann sie seinerseits als handelnde Mitspieler und andererseits als konzeptionelle Grundlage einer Theaterinszenierung verstehen. Sie schaffen Spielräume, in denen sich gedanken und Konflikte ausbreiten können und an diesen bedingungen sich Schauspieler und Handlung reiben und eine Beziehung eingehen. Das geht über die bloße physische Anwesenheit und Ästhetik hinaus. Sie schaffen und vermitteln Bedeutungen und sind Räume multidisziplinärer Bezüge. Worüber denke ich nach, wenn ich Bühnenräume entwerfe?

  • Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos
  • Ort: Ibach-Saal