Die Römer – Leben in der Provinz am Rhein

Vom

Applike, 1. frühes 3. Jh. n. Chr., Neuss Keramik, Stadtmuseum Düsseldorf A 210, Fotografie: Medienzentrum Rheinland/Stefan Arendt

Sommerferienprogramm

Die Kinder erleben einen abwechslungsreichen Nachmittag im Stadtmuseum und erfahren dabei vieles über die römische Gesellschaft und Geschichte. Gemeinsames Erkunden auf den Spuren der Archäologie in den Räumen des Stadtmuseums lautet die Devise. Im Anschluss darf jede kleine Forscherin und jeder kleine Forscher eine eigene Bulla, ein typisch römisches Schmuckstück, gestalten. Selbstverständlich gehört zu einem kompletten „römischen Nachmittag“ auch, dass man mal schaut, wie man sich vor 2000 Jahren ernährt hat: Unter Anleitung der Historikerin Elena Zehnpfennig M.A. bereiten wir ein typisches Legionärsmahl zu.

  • Für Kinder ab 7 Jahren
  • Auskunft erteilt Svenja Wilken M.A., Leiterin der Abteilungen Bildung und Vermittlung / Öffentlichkeitsarbeit / Veranstaltungsmanagement
  • Kostenbeitrag 10 Euro pro Kind, zahlbar vor Veranstaltungsbeginn an der Museumskasse
  • Lunchpaket erbeten
  • Anmeldung bitte über Melanie Mäder