Kreuzzug, Häresie, Reformation

Vom

Die Entführung Heinrichs IV. aus Kaiserswerth, Stadtmuseum Düsseldorf

Themenführung

Am 15.07.1099 eroberte ein europäisches Kreuzfahrerheer Jerusalem und ermordete einen Großteil seiner Bevölkerung. Aus diesem Anlass wollen wir uns die wechselhafte Verflechtung der europäischen Politik mit dem Christentum, mit Häresie und Reformation sowie dem zeitweiligen friedlichen Zusammenleben verschiedener Religionen im Düsseldorfer Umland beschäftigen. Auch die Beteiligung des regionalen Adels an den Kreuzzügen wird Erwähnung finden.

  • Leitung: Niklas Hoves, M.A.
  • Treffpunkt ist das Foyer.
    • Der Eintritt in die Sammlungen und die Sonderausstellung des Stadtmuseums kostet 4 Euro / ermäßigt 2 Euro.
    • Auskunft bitte über Svenja Wilken M.A.,
      Leiterin der Abteilungen Bildung und Vermittlung / Öffentlichkeitsarbeit / Veranstaltungsmanagement