Elisabethstraße/Bachstaße

Anlass

Das städtische Grundstück Ecke Elisabethstraße / Bachstraße im Stadtteil Unterbilk mit einer Flächengröße von ca. 8500 wurde bisher als Baustelleneinrichtungsfläche für den Bau der U-Bahn (Wehrhahnlinie) genutzt. Nach Aufgabe der Nutzung soll das Grundstück für eine neue Nutzung revitalisiert werden.

Vor dem Hintergrund des gesteigerten Bedarfs an Wohnraum in der Landeshauptstadt gehen die Überlegungen in Richtung eines Wohnquartiers. Aufgrund der innerstädtischen und zentralen Lage sollte neben unterschiedlichen Wohnformen und Wohnungsangeboten die Entwicklung eines gemischten Quartiers mit ergänzenden gewerblichen Nutzungen, Dienstleistungen und sozialen Einrichtungen wie z.B. zur Pflege- und Kinderbetreuungseinrichtungen angestrebt werden. Fest steht, dass eine Dependance der Realschule Florastraße mit einer Flächengröße von ca. 800 bis 1000 Bruttogrundfläche in das Nutzungskonzept integriert werden soll.

Im Rahmen eines qualitätssichernden Verfahrens sollen unter Beteiligung der städtischen Wohnungsbaugesellschaft (SWD AG) und ggfs. weiteren genossenschaftlichen Partnern ein städtebauliches Konzept gefunden werden. Anschließend soll die planungsrechtliche Umsetzung in einem Bebauungsplanverfahren erfolgen.

Im Vorfeld dieses Verfahrens wurde ein öffentlicher Bürgerworkshop veranstaltet, in dem die Vorstellungen der Bürgerinnen und Bürger über die Zukunft des Standortes eingeholt wurden. Die Ergebnisse dieser Veranstaltung fließen in die Aufgabenstellung im Umsetzungsprozess ein.

Plangebiet

Das Grundstück Elisabethstraße / Bachstraße mit einer Flächengröße von ca. 8.500 liegt in zentraler Lage im Schnittpunkt der Stadtteile Unterbilk, Bilk und Friedrichstadt.

Durch die unmittelbare Nachbarschaft mit dem zentralen ÖPNV- Umsteigeknoten S-Bahnhof Bilk und dem großen Stadtteilzentrum Friedrichstraße/S-Bahnhof Bilk sehr gut erschlossen und mit Infrastruktur versorgt. Die Fläche liegt im sogenannten innerstädtischen Gründerzeitgürtel, die typischerweise aus einer 4- bis 6-geschossigen Blockrandbebauung besteht mit gewerblicher Nutzung in den Erdgeschossen und Wohnen in den Obergeschossen zu finden ist.

Planungsrechtlich ist die Fläche als öffentliche Verkehrsfläche mit Zweckbestimmung Parkhaus (bei Bedarf mehrgeschossig) ausgewiesen.

Bürgerworkshop

Was geschieht zukünftig mit der Fläche Ecke Elisabethstraße / Bachstraße im Stadtteil Unterbilk?

Mit dieser Frage beschäftigten sich am 16.11.2017 ca. 60 Bürgerinnen und Bürger im Rahmen einer Bürgerwerkstatt im Bürgersaal des Stadtteilzentrums Bilk. Eingeladen hatte das Stadtplanungsamt Düsseldorf, im Vorfeld einer Planung die Vorstellungen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger einzuholen.

Das städtische Grundstück Ecke Elisabethstraße / Bachstraße im Stadtteil Unterbilk mit einer Flächengröße von ca. 8.500 wurde bisher als Baustelleneinrichtungsfläche für den Bau der U-Bahn (Wehrhahnlinie) genutzt. Nach Aufgabe der bisherigen Nutzung soll hier ein Wohnquartier mit breit gefächerten Wohnungsangeboten und ergänzenden Nutzungen sowie einer Dependance der Realschule Florastraße entstehen. Die Fläche soll durch Genossenschaften und die Städtische Wohnungsbaugesellschaft entwickelt werden.

An drei Thementischen wurden unterschiedliche Fragestellungen intensiv und kontrovers diskutiert.

  • Am Thementisch "Wie wohnen?" wurden Zielgruppen, Wohnformen und Mietniveau der zukünftigen Wohnungen erörtert.
  • Am Thementisch "Stadtraum" wurden mit Hilfe eines Modells erste städtebauliche Konzepte für das neue Quartier entwickelt.
  • Am Thementisch "Zukunft" wurden künftige Herausforderungen wie zum Beispiel eine zukunftsfähige Mobilität erörtert.

Die Ergebnisse der Bürgerwerkstatt waren Bestandteil einer Ausstellung, die vom 17.11. bis 01.12.2017 im Schaufenster der Stadtteilbibliothek Bilk, Bachstraße 145, zu sehen war. Hier bestand die Möglichkeit, sich im Nachgang der Veranstaltung in den Prozess einzubringen. Dazu konnten Ideen oder Wünsche in eine Zukunftsbox eingeworfen werden oder per Email abgegeben werden.

Auch heute noch ist das Archiv der guten Ideen geöffnet. Unter workshop-elisabethstrasse@duesseldorf.de können Sie jederzeit Ihre Anregungen in den Planungsprozess einbringen.