Ökologisches Wohnquartier Ökotop Heerdt

Anlass

Der Planungsraum des Ökotops Heerdt gehörte ursprünglich überwiegend zu einem Gartenbaubetrieb, vereinzelt bestanden auch Wohngebäude und einzelne gewerblich genutzte Baukörper. Weite Bereiche lagen jedoch brach und waren durch eine dichte Ruderalvegetation geprägt. Die schon in den 90er Jahren gegebene Nachfrage nach Wohnraum legte auch in diesem Bereich des Stadtgebietes die Entwicklung von Wohnbauflächen nahe. Dabei sollten die Ideen des Vereins „Ökotop Heerdt e.V.“, zu einem Planungsmodell für ein integriertes ökologisches System, in besonderer Weise berücksichtigt werden.

Planungsgebiet

Das Plangebiet liegt im nordwestlichen Bereich des Stadtteiles Heerdt, an der Grenze zum Stadtgebiet von Meerbusch. Für das Plangebiet gelten die Regelungen des Bebauungsplanes Nr. 4978/011 - Ökotop Heerdt. Er wird im Nordwesten vom Verlauf des Böhler Weges, im Süden von der Brüsseler Straße, im Osten von gewerblichen Bauflächen und im Nordosten von der Krefelder Straße begrenzt.