Handlungskonzept für den Wohnungsmarkt
Handlungskonzept für den Wohnungsmarkt

Ein Handlungskonzept für den Wohnungsmarkt

Der Rat der Stadt Düsseldorf hat am 06.06.2013 das Handlungskonzept für den Wohnungsmarkt ZUKUNFT WOHNEN.DÜSSELDORF in Verbindung mit einem Ergänzungsantrag der Ratsfraktionen von CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP (01/145/2013) mehrheitlich beschlossen. Das Handlungskonzept für den Wohnungsmarkt konkretisiert die Grundsätze des integrierten Stadtentwicklungskonzept "Düsseldorf 2020+ - Wachstum fördern, Zukunft gestalten" (STEK) und legt darauf aufbauend konkrete Maßnahmen fest.

Anlass und Ziel

In Düsseldorf besteht wie in anderen prosperierenden Großstädten in Deutschland eine hohe Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt, die steigende Kauf- und Mietpreisniveaus zur Folge hat. Der hohe Bedarf an Wohnraum steht einem geringen Flächenangebot gegenüber. Der Düsseldorfer Wohnungsmarkt steht somit vor der Herausforderung, ein ausgewogenes Wohnraumangebot in allen Preissegmenten weiterhin sicher zu stellen. Ziel des Handlungskonzept für den Wohnungsmarkt ist eine gemeinwohlorientierte Wohnbauentwicklung, die dieses ausgewogenes Wohnraumangebot schafft, ohne das hohe qualitative Niveau in Bezug auf Städtebau und Architektur zu vernachlässigen.

Die Quotierungsregelung

Eine wesentliche Maßnahme für den Wohnungsneubau ist die im Handlungskonzept enthaltene Maßnahme 6.1.1, die so genannte "Quotierungsregelung". Aufgrund der gesammelten Erfahrungen in der Praxis und geänderter Rahmenbedingungen wurde diese Maßnahme angepasst und konkretisiert. Der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf hat diese Anpassung und Konkretisierung am 28.04.2016  beschlossen. Die Inhalte des Beschlusses ersetzten die bislang im Handlungskonzept enthaltene Maßnahme 6.1.1. Das Handlungskonzept für den Wohnungsmarkt ZUKUNFT WOHNEN.DÜSSELDORF mit den Inhalten des Ergänzungsantrages in der Fassung des Ratsbeschlusses vom 06.06.2013 und der am 28.04.2016 vom Rat beschlossenen Anpassung und Konkretisierung der Quotierungsregelung sowie ein Handout zu der Quotierungsregelung können Sie auf dieser Seite herunterladen.