Integrierte Quartiersentwicklung

Jedes Quartier und jeder Stadtteil in Düsseldorf hat seine eigene Geschichte und seinen eigenen Charakter. Allen gemein ist, dass sie ein Ort der Identifikation und Heimat, der Integration und des Zusammenlebens sind. In einigen Düsseldorfer Quartieren und Stadtteilen konzentrieren sich Potenziale und Chancen, in anderen aber auch Herausforderungen und Problemlagen z.B. bei städtebaulicher und infrastruktureller Ausstattung, bei Wirtschaft und Beschäftigung, bei sozialer Teilhabe und Bildung und nachteiligen Umweltbedingungen. Es besteht die Gefahr, dass einzelne Gebiete hinter der positiven gesamtstädtischen Entwicklung zurück bleiben.

Vor diesem Hintergrund soll die umfangreich praktizierte Quartiersentwicklung ausgeweitet, neu strukturiert, und organisiert werden. Das sorgfältige Verbinden und zielgerichtete Ineinandergreifen von fachspezifischem Handeln spielt dabei eine wichtige Rolle.

Schrägluftbild
Schrägluftbild

11.04.2019 – Ratsbeschluss

Am 11.04.2019 hat der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf das Rahmenkonzept für die Integrierte Quartiersentwicklung ZUKUNFT QUARTIER.DÜSSELDORF beschlossen.

Vorausgegangen war eine breit angelegte Einbringung in die politischen Gremien - in alle Bezirksvertretungen und zahlreiche Fachausschüsse.

Rundgang durch den Stadtteil Rath
Rundgang durch den Stadtteil Rath

28.06.2018 - Erfahrungsaustausch

Am 28.06.2018 fand im Rahmen des Projektes ZUKUNFT QUARTIER.DÜSSELDORF ein Erfahrungsaustausch zwischen den Soziale Stadt-Gebieten Rath/ Mörsenbroich - Garath statt.Rund 40 Teilnehmende aus dem Rat, der stadtweiten Steuerungsgruppe "Integrierte Quartiersentwicklung", aus den Bezirksvertretungen 6 und 10, aus der Verwaltung und die Aktiven und Interessierten aus Garath und Rath/ Mörsenbroich informierten sich gegenseitig über abgeschlossene, laufende und geplante Projekte. Unterschiede und Gemeinsamkeiten wurden bei einer Präsentation und bei einem Rundgang durch den Stadtteil Rath ausgetauscht.

Konferenz des Projekts ZUKUNFT QUARTIER.DÜSSELDORF
Konferenz des Projekts ZUKUNFT QUARTIER.DÜSSELDORF

26.1.2018 - Konferenz

Am Freitag, den 26.1.2018, nahmen über 150 Akteure der Quartiersentwicklung in der Hochschule Düsseldorf, auf dem Campus Derendorf, an der Konferenz des Projekts ZUKUNFT QUARTIER.DÜSSELDORF teil, die eine Folgeveranstaltung des im Frühjahr 2017 erfolgreich stattgefundenen Auftaktforums war.

Gemeinsam mit Bürgermeisterin Claudia Zepuntke und der Beigeordneten Cornelia Zuschke diskutierten Akteure aus den Bereichen Soziales und Bildung, Wohnen, Kultur, Freizeit und Tourismus, Wirtschaft, Umwelt, Verkehr sowie Politik und Verwaltung bei der Konferenz  über die Übertragung der „Wunden“ und „Perlen“ aus dem Auftaktforum in die „Prozessbausteine einer erfolgreichen Quartiersentwicklung“ in Düsseldorf.

25.03.2017 - Auftaktforum

Am 25.03.2017 nahmen über 130 Expertinnen und Experten der Quartiersentwicklung im Malkasten am Auftaktforum des Projekts ZUKUNFT QUARTIER.DÜSSELDORF teil.

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und der Beigeordneten Cornelia Zuschke tauschten sich Akteure aus den Bereichen Soziales und Bildung, Wohnen, Kultur, Freizeit und Tourismus, Wirtschaft, Umwelt, Verkehr sowie Politik und Verwaltung beim Auftaktforum des Projekts ZUKUNFT QUARTIER.DÜSSELDORF in der dreistündigen Veranstaltung über Stärken und Schwächen der Düsseldorfer Quartiersentwicklung aus.

Antje Eickhoff von der Montag Stiftung Urbane Räume und Prof. Dr. Reinhold Knopp von der Hochschule Düsseldorf gaben den Gästen einen Einblick in die Praxis integrierter Quartiersentwicklung.