Rahmenplan Einzelhandel

Der Rahmenplan Einzelhandel wurde 2016 vom Rat der Stadt Düsseldorf als gesamtstädtisches Entwicklungskonzept beschlossen. Der Rahmenplan Einzelhandel ist somit ein verbindliches Steuerungsinstrument für die Einzelhandelsentwicklung in Düsseldorf.


Die vorausschauende Einzelhandelssteuerung hat in Düsseldorf eine lange Tradition und besitzt seit Jahrzehnten einen hohen Stellenwert in der Stadtentwicklungspolitik. Ein wesentlicher Verdienst dieser Bemühungen, dem Handel sinnvolle Entwicklungsperspektiven zu eröffnen, sind die attraktive Düsseldorfer Innenstadt und die lebendigen Stadtteilzentren. Der Rahmenplan Einzelhandel 2016 steht in dieser Tradition und schreibt als dynamisches Steuerungskonzept die Vorgängerfassung, den Rahmenplan Einzelhandel 2007, fort. Die Aktualisierung und Fortschreibung des Rahmenplans Einzelhandel war erforderlich, um das Konzept an neue Entwicklungen im Handel, in der Stadtplanung und in der Rechtsprechung anzupassen.

Der Rahmenplan Einzelhandel hat es sich zum Ziel gesetzt, die Düsseldorfer Innenstadt mit ihrer internationalen Ausstrahlung weiterhin attraktiv zu halten. Die Entwicklung und die Stärkung der Zentren in den Stadtteilen stehen ebenfalls im Fokus der Einzelhandelssteuerung. Die Zentren sind wichtige Identifikationsorte für alle Einwohnerinnen und Einwohner. Sie stellen unverzichtbare kommunikative Treffpunkte dar. Ein weiteres wichtiges Ziel ist die Sicherstellung der flächendeckenden Nahversorgung. Das fußläufige Angebot von Waren des täglichen Bedarfs trägt dazu bei, die Lebensqualität in den Wohnquartieren zu steigern und Verkehr zu vermeiden. Auch die Sicherung und Entwicklung der Fachmarktstandorte für Bau- und Gartenfachmärkte sowie Möbelmärkte spielen in der Düsseldorfer Einzelhandelslandschaft eine bedeutende Rolle.

Erfolgreiche Einzelhandelssteuerung ist nur durch die vertrauensvolle und dauerhafte Zusammenarbeit zahlreiche Akteurinnen und Akteure möglich. Während der Rat der Stadt Düsseldorf durch den Beschluss von Bebauungsplänen als Ortsrecht und die Verabschiedung von Rahmenkonzepten die wesentlichen Weichen stellt, arbeiten die Verwaltung, die Einzelhändlerinnen und Einzelhändler und deren engagierte Werbe- und Standortgemeinschaften, die Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf, die Handwerkkammer Düsseldorf, der Handelsverband Nordrhein-Westfalen und viele weitere Beteiligten gemeinsam an der Umsetzung der Ziele des Rahmenplans Einzelhandel.