Anstoß eines Zentrenmanagements und Innenstadt-Verfügungsfonds

Die Stadt Düsseldorf hat sich auf der Grundlage des Rahmenplans Einzelhandel, dem gesamtstädtischen Entwicklungskonzept zum Thema Handel, erfolgreich für den Fördergegenstand „Anstoß eines Zentrenmanagements und Innenstadt-Verfügungsfonds“ mit den zentralen Lagen Innenstadt Ost, Innenstadt West, Friedrichstraße, Heyestraße Süd und Gumbertstraße beworben. Bewilligt wurden finanzielle Mittel in Höhe von rund 435.600 Euro. Es stehen mit dem kommunalen Eigenanteil insgesamt rund 479.000 Euro zur Verfügung. Bis Ende 2023 werden die fünf Geschäftslagen

  • Innenstadt Ost mit rund 108.900 Euro,
  • Innenstadt West mit rund 108.900 Euro,
  • Friedrichstraße mit rund 108.900 Euro,
  • Heyestraße Süd mit rund 76.200 Euro,
  • Gumbertstraße mit rund 76.200 Euro gefördert.

Unterstützt wird in diesen Geschäftsstraßen der Anstoß eines Zentrenmanagements, das die Möglichkeit für unterschiedliche Handlungsansätze und Maßnahmen bietet, um für die jeweiligen Geschäftslagen eine tragfähige gemeinsame Entwicklungsperspektive zu entwickeln. Hierbei können für jeden Bereich zur Umsetzung des Fördergegenstands, Mittel zur Beauftragung von Dritten aufgewendet werden.