Foyer des Standesamtes
Foyer des Standesamtes

Herzlich Willkommen beim Standesamt Düsseldorf

Viele glauben, beim Standesamt könne man "nur" heiraten. In Wirklichkeit begleitet das Standesamt Sie Ihr ganzes Leben lang.

Beginnend mit der Geburt, über die Eheschließung, bis hin zum Sterbefall wird beim Standesamt jeder Vorgang beurkundet.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen wichtige Informationen rund ums Standesamt geben.

Informationen gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie hier

Ihr Standesamt

Coronahinweis (© t-online.de)
Coronahinweis (© t-online.de)

Aktuelle Informationen des Standesamtes Düsseldorf:

Aufgrund der derzeitigen Pandemiesituation hat das Standesamt weitgehend auf eine kontaktlose Bearbeitung umgestellt. Viele Anliegen können Sie bei uns ohne eine persönliche Vorsprache erledigen. Bitte nutzen Sie unseren Online-Service oder wenden Sie sich schriftlich an uns !

Persönliche Vorsprachen sind nur mit Termin möglich.
Wegen der Infektionsschutzmaßnahmen ist leider nur ein begrenztes Kontingent an Terminen verfügbar. Daher bitten wir um Verständnis, dass Termine aktuell nur in den Fällen vergeben werden, in denen eine Dienstleistung des Standesamtes ohne eine persönliche Vorsprache anderweitig nicht erbracht werden kann.

Bei Mailanfragen geben Sie unbedingt bitte immer eine Telefonnummer an, damit wir leichter mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

Zur Anmeldung der Eheschließung sowie für Informationen zu den hierzu erforderlichen Unterlagen ist ein persönlicher Vorsprachetermin nicht erforderlich. Bei diesbezüglichen Anfragen geben Sie bitte stets eine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme an.


Wir möchten, dass alle gesund bleiben. Wenn Sie einen Termin im Standesamt wahrnehmen, bitten wir Sie deshalb, folgende Hinweise unbedingt zu beachten:

  • Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen !
  • Personen mit Erkältungssymptomen dürfen das Standesamt nicht betreten !  Das gilt auch für alle, die aufgrund der Corona-Schutzbestimmungen verpflichtet sind, sich vorübergehend in der eigenen Häuslichkeit oder einer anderen geeigneten Unterkunft abzusondern (Quarantäne). Einzelheiten ergeben sich aus der aktuellen Fassung der Corona-Einreiseverordnung.
  • Innerhalb des Standesamtes ist das Tragen einer so genannten OP-Maske oder einer Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 erforderlich. Stoffmasken oder ein Plastik-Visier sind kein Ersatz für den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz !
  • Desinfizieren Sie am Eingang Ihre Hände – wir haben Desinfektionsmittel bereitgestellt !
  • Halten Sie jederzeit einen Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen !

Die derzeitige Pandemiesituation führt auch im Standesamt zu einem erhöhten Anrufvolumen, so dass wir leider nicht immer alle Telefonanrufe annehmen können. Bitte verzichten Sie daher auf telefonische Nachfragen !
Wenn Sie uns schreiben oder eine Mail schicken, teilen Sie bitte immer Ihre Telefonnummer mit – wir rufen Sie gern zurück !

Ihr Anliegen ist...

Eheschließung

  • Alle terminierten Eheschließungen finden statt.

  • Aus Gründen des Arbeitsschutzes dürfen leider bis Ende Juni 2021 bei Trauungen im Standesamtsgebäude auf der Inselstraße sowie in den Rathäusern Eller und Kaiserswerth noch keine Gäste zugelassen werden.
    Der Teilnehmerkreis muss dort aktuell auf das Brautpaar und die Standesbeamtin/ den Standesbeamten sowie einen ggf. erforderlichen Dolmetscher beschränkt bleiben. Eine Ausnahme gilt für eigene minderjährige Kinder (mindestens eines Partners), welche bei der Trauung ihrer Eltern anwesend sein dürfen.
    Außerdem müssen alle anwesenden Personen 1,5 m Abstand zum Standesbeamten und ggfs. dem Dolmetscher halten.

  • Nachdem die aktuelle Entwicklung der Infektionszahlen inzwischen wieder die Lockerung von Beschränkungen zulässt, sind an einigen Trauorten außerhalb des Standesamtes an der Inselstraße, die über ausreichend große Räume verfügen (Ambienteorte), wieder Trauungen in Anwesenheit von mehreren Gästen möglich.
    Sollten Sie vor dem 30.06.2021 einen Trautermin im hiesigen Standesamt bzw. in den Rathäusern Eller oder Kaiserswerth haben und lieber an einem anderen (Ambiente-) Trauort in Anwesenheit Ihrer Gäste heiraten wollen, nehmen Sie bitte per Mail unter heiraten@duesseldorf.de mit dem Standesamt Kontakt auf.
    Wir beraten Sie gern und bemühen uns, Ihnen an Ihrem Trautermin einen Trauort zu vermitteln, an dem Trauungen mit einigen Gästen möglich sind.  
    Bitte beachten Sie, dass die Wahl eines Trauortes außerhalb des Standesamtes mit zusätzlichen Kosten verbunden ist !

  • Innerhalb des Standesamtes ist das Tragen einer so genannten OP-Maske oder einer Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 erforderlich. Stoffmasken oder ein Plastik-Visier sind kein Ersatz für den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz !

Bitte beachten Sie zudem:

  • Aufgrund der aktuellen Situation nimmt das Standesamt Düsseldorf vorübergehend nur Terminwünsche für eine Eheschließung von Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürgern entgegen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Anmeldung der Eheschließung

  • Zur Anmeldung der Eheschließung ist eine persönliche Vorsprache nicht erforderlich.

  • Sie können Ihre vollständigen Unterlagen mit Ihren Kontaktdaten (Telefonnummer(n) und Mailadresse) sowie Ihren Terminwunsch (Datum und Uhrzeit) per Post senden oder direkt in einem verschlossenen Umschlag in den Briefkasten des Standesamtes (ca. 20 m rechts neben dem Haupteingang im Tor eingelassen) einwerfen. Dieser Briefkasten wird mehrmals täglich von uns geleert.
  • Zur Vereinfachung Ihrer schriftlichen Anmeldung verwenden Sie bitte stets das hier hinterlegte Anmeldeformular, welches im Original vollständig ausgefüllt und von beiden eigenhändig unterschrieben Ihren Unterlagen als Deckblatt beizulegen ist. Ist dies einem der beiden Anmeldenden nicht möglich (z.B. durch Wohnsitz im Ausland), so wird zusätzlich zum Anmeldeformular eine entsprechend ausgefüllte und unterschriebene Vollmacht desjenigen im Original benötigt.
  • Vergessen Sie bitte nicht, den Unterlagen Kopien Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite) oder Reisepasses zur Anmeldung Ihrer Eheschließung beizufügen.
  • Bei Anmeldungen zur Eheschließung von Verlobten, die ausländischem Recht unterliegen (z.B. ausländische Staatsangehörige mit notwendiger Antragstellung auf Befreiung von der Beibringung eines Ehefähigkeitszeugnisses beim Oberlandesgericht Düsseldorf), sollen anstelle einer einfachen Kopie eine (durch einen Notar) beglaubigte Kopie der Identitätiskarte bzw. des Reisepasses hinzugefügt werden.
  • Bitte bereiten Sie die Unterlagen sorgfältig vor, um Rückfragen und damit verbundene Verzögerungen zu vermeiden.
  • Von der Möglichkeit, die Unterlagen vorab per Mail an uns zu senden, bitten wir abzusehen, da für die Prüfung der Ehefähigkeit stets die Originale benötigt werden.
  • Anmeldungen zur Eheschließung sind weiterhin frühestens 6 Monate vor dem gewünschten Heiratstermin möglich (Stichtag).
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, das wir etwas Bearbeitungszeit benötigen, bevor wir Ihnen eine Terminbestätigung zusenden können.
  • Bei Fragen zur Anmeldung einer Eheschließung in Düsseldorf können Sie sich gerne über unsere Mailadresse heiraten@duesseldorf.de an uns wenden. Wenn Sie Ihre Telefonnummer angeben, rufen wir gerne zurück.
  • Sofern eine persönliche Vorsprache erforderlich ist, werden wir mit Ihnen einen Termin vereinbaren. Bitte haben Sie Verständnis, dass während des Lockdowns grundsätzlich keine Termine für persönliche Vorsprachen vereinbart werden können.

Bitte beachten Sie zudem:

Wenn Sie nur einen Nebenwohnsitz in Düsseldorf angemeldet haben, bitten wir Sie, sich ausschließlich an das zuständige Standesamt Ihres Hauptwohnsitzes zu wenden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Anmeldung eines neugeborenen Kindes

  • Das Krankenhaus zeigt die Geburt des KIndes automatisch an.

  • Für die Beurkundung neugeborener Kinder ist eine persönliche Vorsprache der Eltern in den meisten Fällen nicht erforderlich.

  • Sie müssen hierzu nur die Erklärung über den Namen Ihres Kindes vollständig ausfüllen und unterschreiben. Soweit möglich, geben Sie in der Geburtsklinik diese und auch Ihre Originalurkunden und Kopien Ihrer Ausweise ab. Bitte geben Sie für eventuelle Rückfragen unbedingt Ihre Kontaktdaten (Telefonnummer und Mailadresse) auf der Geburtsanzeige an.
  • Unterlagen, die Sie noch nicht in der Klinik abgegeben haben, können Sie (bitte ebenfalls unter Angabe Ihrer Kontaktdaten) per Post senden oder direkt in einem verschlossenen Umschlag in den Briefkasten des Standesamtes (ca. 20 m rechts neben dem Haupteingang im Tor eingelassen) einwerfen. Dieser Briefkasten wird während der Öffnungszeiten mehrmals täglich von uns geleert.
  • Bitte bereiten Sie die Unterlagen sorgfältig vor, um Rückfragen und damit verbundene Verzögerungen zu vermeiden.
  • Sofern eine persönliche Vorsprache erforderlich ist, werden wir mit Ihnen einen Termin vereinbaren. Bitte haben Sie Verständnis, dass während des Lockdowns grundsätzlich keine Termine für persönliche Vorsprachen vereinbart werden können.
  • Unmittelbar nach der Beurkundung schicken wir Ihnen die zweckgebundenen, gebührenfreien Geburtsurkunden für die Beantragung von Kindergeld, Elterngeld und Mutterschaftshilfe (Krankenkasse) nach Hause. Sollten Sie weitere Urkunden benötigen, können Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt über unser Serviceportal bestellen

Vaterschaftsanerkennung

  • Die Vaterschaftsanerkennung kann beim Standesamt, Jugendamt oder beim Notar erfolgen.
  • Für die Beurkundung der Vaterschaftsanerkennung ist es nötig, dass beide Eltern persönlich erscheinen.
  • Falls Sie einen Termin beim Standesamt Düsseldorf vereinbaren möchten, nutzen Sie hierfür bitte unser Kontaktformular.
    Bitte haben Sie Verständnis, dass während des Lockdowns grundsätzlich keine Termine für persönliche Vorsprachen vereinbart werden können.

Anmeldung eines Sterbefalles

  • Sie können alle Unterlagen zum Sterbefall in einem verschlossenen Umschlag im Briefkasten des Standesamtes (ca. 20 m rechts neben dem Haupteingang im Tor eingelassen) einwerfen. Bitte haben Sie Verständnis, dass während des Lockdowns grundsätzlich keine persönlichen Vorsprachen möglich sind.

Urkundenbestellung

  • Sie können alle Urkunden über unser Serviceportal online bestellen und bezahlen.
  • Sollten Sie über die technischen Möglichkeiten nicht verfügen, können Sie uns auch schreiben und die Urkunden auf dem Postweg bestellen. Sie erhalten die Urkunden, nachdem Sie die Gebühren im Voraus bezahlt haben.
  • Sollten Sie über die technischen Möglichkeiten nicht verfügen, können Sie uns auch schreiben und die Urkunden auf dem Postweg bestellen.

Hinweis:

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Standesamtes bemühen sich sehr, Ihre Anliegen so schnell wie möglich zu erledigen. Dennoch geht es manchmal nicht so schnell, wie Sie das vielleicht erwarten. Um zusätzliche Verzögerungen zu vermeiden, bitten wir Sie jedoch, auf Nachfragen möglichst zu verzichten.

Ansichten vom Standesamt

  • Außenfassade Außenfassade Außenfassade
  • Front mit Erker Front mit Erker Front mit Erker
  • Türbogen Türbogen Türbogen
  • Eingangsbereich Eingangsbereich Eingangsbereich
  • Treppenaufgang Eingangsbereich Treppenaufgang
  • Foyer Foyer Foyer
  • Innentreppe Innentreppe Innentreppe

Ihre Ansprechpartner

Unser Standort auf der Inselstraße 17 (direkt am Hofgarten)