Unterlagen für die Beantragung eines Ehefähigkeitszeugnisses (Efz)

Ehefähigkeitszeugnis
Muster eines Ehefähigkeitszeugnisses

Das Standesamt benötigt zur Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses von Ihnen einige Dokumente. Meistens sind dies die gleichen, die auch für die Anmeldung einer Eheschließung erforderlich sind.
Im Folgenden finden Sie eine Auflistung für die Fälle, in denen ausschließlich Urkunden von deutschen Standesämtern vorgelegt werden.

Bitte erkundigen Sie sich in jedem Fall vorab per E-Mail, wenn Sie auch Dokumente aus dem Ausland oder einer Auslandsvertretung in Deutschland vorlegen.

Wir benötigen alle erforderlichen Dokumente im Original, mit Ausnahme der Ausweise und Pässe, diese nur in Kopie.
Unterlagen in fremder Sprache reichen Sie bitte mit einer Übersetzung von einem in Deutschland ermächtigten Übersetzer ein.

Für die Übersendung können Sie den Postweg nutzen oder direkt unseren Hausbriefkasten (ca. 20 m rechts vom Haupteingang).

 

... wenn Sie ledig sind, also noch nie verheiratet waren oder eine eingetragene Lebenspartnerschaft begründet haben

  •  ausgefüllter und von beiden unterschriebener Antrag
  • von beiden einen gültigen Personalausweis oder Reisepass (in Kopie)
  • eine aktuelle (neu ausgestellte) beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister
    (keine Geburtsurkunde), erhältlich beim Geburtsstandesamt
  • wenn Ihr Hauptwohnsitz außerhalb von Düsseldorf ist, eine aktuelle (vor nicht mehr als 14 Tagen ausgestellte) erweiterte Meldebescheinigung (früher: Aufenthaltsbescheinigung) des Meldeamtes mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit, der Religionszugehörigkeit und des Wohnsitzes
    Wenn Ihr Hauptwohnsitz Düsseldorf ist, besorgen wir diese Bescheinigung für Sie
     

... wenn Sie schon einmal oder mehrmals verheiratet waren und jetzt geschieden sind:

  • ausgefüllter und von beiden unterschriebener Antrag
  • von beiden einen gültigen Personalausweis oder Reisepass (in Kopie)
  • eine aktuelle (neu ausgestellte) beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister
    (keine Geburtsurkunde), erhältlich beim Geburtsstandesamt
  • eine neu ausgestellte beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister der Vorehe mit Auflösungsvermerk, (erhältlich beim Eheschließungsstandesamt)
  • zusätzlich zur unmittelbar vorangegangenen Ehe müssen Sie alle früheren Ehen und die Art ihrer Auflösung angeben. Wir empfehlen vorhandene Dokumente mitzubringen, aus denen sich die Daten sicher erkennen lassen, also z.B. Heiratsurkunden, Familienbuchabschriften älteren Datums, Sterbeurkunden, Scheidungsurteile
  • wenn Ihr Hauptwohnsitz außerhalb von Düsseldorf ist, eine aktuelle (vor nicht mehr als 14 Tagen ausgestellte) erweiterte Meldebescheinigung (früher: Aufenthaltsbescheinigung) des Meldeamtes mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit, der Religionszugehörigkeit und des Wohnsitzes
    Wenn Ihr Hauptwohnsitz Düsseldorf ist, besorgen wir diese Bescheinigung für Sie

... wenn Sie schon einmal oder mehrmals verheiratet waren und jetzt verwitwet sind:

  • ausgefüllter und von beiden unterschriebener Antrag
  • von beiden einen gültigen Personalausweis oder Reisepass (in Kopie)
  • eine aktuelle (neu ausgestellte) beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister
    (keine Geburtsurkunde), erhältlich beim Geburtsstandesamt
  • eine neu ausgestellte beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister der Vorehe mit Auflösungsvermerk, (erhältlich beim Eheschließungsstandesamt)
  • zusätzlich zur unmittelbar vorangegangenen Ehe müssen Sie alle früheren Ehen und die Art ihrer Auflösung angeben. Wir empfehlen vorhandene Dokumente mitzubringen, aus denen sich die Daten sicher erkennen lassen, also z.B. Heiratsurkunden, Familienbuchabschriften älteren Datums, Sterbeurkunden, Scheidungsurteile
  • wenn Ihr Hauptwohnsitz außerhalb von Düsseldorf ist, eine aktuelle (vor nicht mehr als 14 Tagen ausgestellte) erweiterte Meldebescheinigung (früher: Aufenthaltsbescheinigung) des Meldeamtes mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit, der Religionszugehörigkeit und des Wohnsitzes
    Wenn Ihr Hauptwohnsitz Düsseldorf ist, besorgen wir diese Bescheinigung für Sie

... wenn Sie bereits eine eingetrageneLebenspartnerschaft begründet haben, die jetzt aufgelöst ist:

  • ausgefüllter und von beiden unterschriebener Antrag
  • von beiden einen gültigen Personalausweis oder Reisepass (in Kopie)
  • eine aktuelle (neu ausgestellte) beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister
    (keine Geburtsurkunde), erhältlich beim Geburtsstandesamt
  • eine neu ausgestellte beglaubigte Abschrift aus dem Lebenspartnerschaftsregister der vorherigen Lebenspartnerschaft mit Auflösungsvermerk, (erhältlich beim Standesamt, bei dem die Lebenspartnerschaft begründet wurde)
  • zusätzlich zur unmittelbar vorangegangenen Lebenspartnerschaft müssen Sie alle früheren Ehen bzw. Lebenspartnerschaften und die Art ihrer Auflösung angeben. Wir empfehlen vorhandene Dokumente mitzubringen, aus denen sich die Daten sicher erkennen lassen, also z.B. Heiratsurkunden, Lebenspartnerschaftsurkunden, Familienbuchabschriften älteren Datums, Sterbeurkunden, Scheidungsurteile
  • wenn Ihr Hauptwohnsitz außerhalb von Düsseldorf ist, eine aktuelle (vor nicht mehr als 14 Tagen ausgestellte) erweiterte Meldebescheinigung (früher: Aufenthaltsbescheinigung) des Meldeamtes mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit, der Religionszugehörigkeit und des Wohnsitzes
    Wenn Ihr Hauptwohnsitz Düsseldorf ist, besorgen wir diese Bescheinigung für Sie