Girls‘Day im Rathaus

Am Girls'Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Oder sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik. Zu Letzterem hatte am 28. März 2019 die CDU-Ratsfraktion eingeladen und ermöglichte Schülerinnen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren am „Girls‘ Day“, Politik aus nächster Nähe zu erleben.

Auch in diesem Jahr wurde ein Programmpunkt vom Team „Demokratie – Lernen“ gestaltet. Im Fokus stand dabei der Besuch des Ratssaals. Zunächst erhielten die Schülerinnen Informationen über die Kommunalwahl und den Aufbau des Düsseldorfer Stadtrats. Im nächsten Schritt konnten sie selbst in die Rollen der Ratsmitglieder schlüpfen und austesten, wie es ist, eine Sitzung zu leiten, eine Rede zu halten und einen eingebrachten Antrag zu diskutieren.

Derzeit sitzen im Rat der Stadt Düsseldorf  38% Frauen und 62% Männer: CDU (31): 7 Frauen, 24 Männer; SPD (24): 11 Frauen, 13 Männer; Grüne (11): 6 Frauen, 5 Männer; FDP (6): 2 Frauen, 4 Männer; Linke (4): 2 Frauen, 2 Männer; Tierschutz/Freie Wähler (3): 2 Frauen, 1 Mann; Piraten: 1 Mann; AfD: 1 Frau; Republikaner: 1 Mann.