Informationen zur Bundestagswahl am 24. September 2017

Am Sonntag, den 24. September 2017 sind die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, an der Bundestagswahl teilzunehmen.

Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag mindestens 18 Jahre alt ist, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt und seit mindestens dem
24. Juni 2017 in der Bundesrepublik Deutschland seinen Hauptwohnsitz hat oder sich sonst gewöhnlich in der Bundesrepublik Deutschland aufhält, sowie nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Informationen zur Ausübung des Wahlrechts hinsichtlich Zuzug, Umzug und Fortzug können Sie hier als PDF-Datei herunterladen und einsehen.

Rückkehrer aus dem Ausland, die sich in der Zeit vom 14.08. bis 03.09.2017 in Düsseldorf anmelden, müssen zur Teilnahme an der Bundestagswahl einen formellen Antrag auf Eintragung ins Wählerverzeichnis stellen, wenn nicht bereits ein Antrag als Auslandsdeutscher gestellt wurde.

Hier finden Sie das entsprechende Antragsformular für Rückkehrer aus dem Ausland.

Hinweise über das Wahlrecht und Antragsformulare für im Ausland lebende Deutsche erhalten Sie auf den Informationsseiten des Bundeswahlleiters.

Formelle Anträge auf Eintragung ins Wählerverzeichnis für im Ausland lebende Deutsche, die vor ihrem Fortzug ins Ausland in Düsseldorf gemeldet waren, senden Sie bitte an die Stadt Düsseldorf, Amt für Statistik und Wahlen, Brinckmannstr. 5,
40225 Düsseldorf.

Wahlbenachrichtigungen werden in der Zeit vom 14. August 2017 bis 03. September 2017 gedruckt und zugestellt. Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, melden Sie sich bitte bei den unten genannten zuständigen Ansprechpartnern Ihres Wahlamtes.

Anke Müller-SchwedenTelefon: 0211.89-93317
Telefax: 0211.89-33317
anke.mueller-schweden@duesseldorf.de
Sandra HolthausTelefon: 0211.89-93313
Telefax: 0211.89-33313
sandra.holthaus@duesseldorf.de

Wer am 24. September 2017 nicht persönlich zur Wahl gehen kann, hat die Möglichkeit, seine Stimme per Briefwahl abzugeben. Ein entsprechender Antrag befindet sich auf der Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefes, den jede/ jeder Wahlberechtigte bis zum
03. September 2017 erhalten sollte.

Sie können Ihre Stimme auch persönlich beim Amt für Statistik und Wahlen, Brinckmannstraße 5 abgeben.

Öffnungszeiten vom 14. August 2017 bis 22. September 2017
montags bis mittwochs8.00 - 15.30 Uhr
donnerstags8.00 - 18.00 Uhr
freitags8.00 - 12.30 Uhr
am Freitag, 22. September 20178.00 - 18.00 Uhr

Briefwahlunterlagen und Wahlscheine können auch über ein Online-Formular beantragt werden:

Briefwahlunterlagen (Wahlscheine) können bis zum 22. September 2017, 18.00 Uhr, beantragt werden. Bitte beachten Sie jedoch die Postlaufzeiten. Sollten Sie danach plötzlich erkranken, so können Wahlscheine noch bis zum Wahltage, 15.00 Uhr, beantragt werden. Wir stehen Ihnen oder einer von Ihnen bevollmächtigten Person am Sonntag, den 24. September 2017 bis 15.00 Uhr in der Brinckmannstraße 5, zur Verfügung. Die Erkrankung muss allerdings nachgewiesen werden (z.B. mit Attest).

Muster der Stimmzettel für die beiden Düsseldorfer Bundestagswahlkreise finden Sie hier:

Weitergehende Informationen zur Bundestagswahl finden Sie hier:

Am Wahlabend finden Sie hier ab ca. 18.00 Uhr die Online-Wahlergebnis-Präsentation.

Tabellen

Wahlbeteiligung und Ergebnisse (Zweitstimmenanteile in Prozent) der Bundestagswahlen für Düsseldorf seit 1949:

Wahlinformationssystem DELECTIS

Auf dieser Seite werden Ihnen die statistischen Informationen aus dem Wahlinformationssystem DELECTIS zusätzlich als PDF-Datei zum Herunterladen angeboten. Zur Zeit stehen Ihnen die Daten für die Europawahlen, Bundestagswahlen, Landtagswahlen und Kommunalwahlen der Jahre 2004 bis 2017 zur Verfügung. Sie finden diese Daten auf der Ebene der politischen Raumeinheiten Stadtteile, Stadtbezirke, Bundestagswahlkreise, Landtagswahlkreise und Kommunalwahlbezirke jeweils mit gesamtstädtischen Werten.