Unser Monatsprogramm für September 2008 (Veranstaltungen)

Lioba Winterhalder - FacettenReich: Entwürfe und Kostüme für das europäische Theater

1. Juni bis 14. September 2008

Lioba Winterhalder hat in ihrer beruflichen Karriere nicht nur mit vielen Großen des deutschen Theaters (z. B. Peter Zadek, Jürgen Flimm, Werner Schroeter) zusammengearbeitet, sondern wirkte auch in Frankreich, Italien und den Niederlanden: so war sie 1968 im Alter von 23 Jahren Assistentin von André Acquart am Théatre de Paris und realisierte eigene Kostümentwürfe für Produktionen von Roger Blin und Jean Genet. In den 80er Jahren wurde sie vom Festivalo dei due mondi in Spoleto für den "Fliegenden Holländer" und von der Oper Amsterdam für Busonis "Faust" engagiert. In den 90er Jahren folgten Inszenierungen in München, Berlin, Wuppertal und Düsseldorf sowie Engagements als Filmarchitektin und Kostümbildnerin für deutsche und internationale Film- und Fernsehproduktionen. Mit "Tanz ums goldene Selbst" stellte sie 2008 ihre erste Regiearbeit am FFT vor. 1973 erhielt Lioba Winterhalder für ihre bühnenbildnerische Arbeit den Förderpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf in der Sparte Bildende Kunst.

Die Ausstellung im Theatermuseum zeigt Entwürfe und zahlreiche Kostüme von Lioba Winterhalder und erzählt von der Arbeit des Kostümbildners vom Entwurf bis zur fertigen Produktion.

 

ZeitenSucher. Welt- und Menschenbilder im Theater von Karl Heinz Stroux

24. Februar bis 17. August 2008 (verlängert bis 5. Oktober)

Neben der Schauspielschule in Berlin hat er Geschichte studiert - der Duisburger Arztsohn, der 1926 als Schüler am Schauspielhaus Düsseldorf seine Eignung zum Schauspieler prüfen ließ: Karl Heinz Stroux (1908- 1985). Mehr als 50 Jahre Theaterarbeit umfasst sein Lebenswerk - davon 17 Jahre als Leiter des Düsseldorfer Schauspielhauses (1955 - 1972).

Das Theater als Spiegel der Welt ist sein lebenslanges Thema: zuallererst in der Sprache des Autors, dann aber auch in der Fähigkeit des Schauspieler, Menschenbilder zu zeichnen. Die enge Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Autoren wie Böll, Miller, Ionesco, Mrozek ist die Kehrseite der Auseinandersetzung mit den Klassikern des Welttheaters: Goethe, Schiller, Lessing, Kleist, Büchner, Shakespeare, Calderon, Moliere.

Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Arbeit des Regisseurs, Theaterleiters und des Schauspielers Karl Heinz Stroux und spiegelt seine Weltsicht und Menschenbilder in Fotografien, Entwürfen und Dokumenten aus den Sammlungen des Theatermuseums.

Die Veranstaltungen

01.09.2008 Theaterschule im Theatermuseum, 19:00-21:00 Uhr
voice@speach I - Stimm- und Atemtraining intensiv für alle, die ihre stimmlichen Ressourcen erweitern und professionelle Kommunikationsstrategien kennenlernen wollen. Mit der Schauspielerin und Sprecherzieherin Barbara Moraidis. Teilnahmegebühr: Euro 224,- (14 Unterrichtsstunden inkl. ausführlicher Seminarunterlagen) - 30 % Ermäßigung für Schüler und Studenten.
02.09.2008 Theaterschule im Theatermuseum, 10:00-17:30 Uhr
voice@body 2007 - Lehrerfortbildung: Grundausbildung für alle Schulformen. Das Angebot richtet sich an Lehrer, Erzieher und Sozialpädagogen, die Theatergruppen leiten, gründen oder Theatermethoden für ihre Arbeit nutzen wollen. Mit der Schauspielerin und Sprecherzieherin Barbara Moraidis. Teilnahmegebühr: Euro 398,- (32 Unterrichtsstunden an 4 Tagen inkl. ausführlicher Seminarunterlagen) - 30 % Ermäßigung für Studenten / Referendare. Die Kurse sind als Weiterbildungskurse von der Bezirksregierung anerkannt.
02.09.2008 Operntreff, 16:00 Uhr
Tosca von Giacomo Puccini - Gespräch zu der aktuellen Produktion an der Deutschen Oper am Rhein mit Wilfried Schmerbach. Eine Veranstaltung der Deutschen Oper am Rhein, der Düsseldorfer Netzwerke und des Thetermuseums. Eintritt: Euro 3,-
03.09.2008 MusikTheater im Theatermuseum, 19:00 Uhr
Fritz Busch: Aus dem Leben eines Musikers - Michael Leinert (bis 2006 Chefdramaturg an der Rheinoper) liest aus der Autobiografie des legendären Dirigenten Fritz Busch, die auch von Thomas Mann hoch gelobt wurde. Eine Veranstaltung des Richard-Wagner-Verbandes. Eintritt: Euro 6,-/5,-/4,-
06.09.2008 Kindertheater im Theatermuseum, 16:00 Uhr
Die wilden Schwäne - Das Geschichte vom tapferen Mädchen Elisa, die ihre sechs Brüder (nachdem die von der bösen Stiefmutter in Schwäne verwandelt worden waren) erlöst und ihnen ihre Menschengestalt wiedergibt. Märchen von Hans Christian Andersen als Schattentheater für Kinder ab 5 Jahren. Eine Produktion des "Theater der Dämmerung". Eintritt: Euro 5,- (Kinder) / 7,- (Erwachsenene)
06.09.2008 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Faust. Der Tragödie 1. Teil - Goethes berühmtes Stück als Schattentheater: klassisches Schattenspiel in Verbindung mit anderen theatralen und multimedialen Elementen. Bühnenbild und Figuren: Dirk Pattenberg. Inszenierung: Friedrich Raad. Eine Produktion des "Theater der Dämmerung". Eintritt: Euro 12,-/8,-
08.09.2008 Blauer Montag im Theatermuseum, 11:00 Uhr
Maria Magdalena von Friedrich Hebbel - Gespräch mit Künstlern zur aktuellen Produktion am Düsseldorfer Schauspielhaus. Eine Veranstaltung des Düsseldorfer Schauspielhauses, der Düsseldorfer Netzwerke und des Theatermuseums. Eintritt frei
11.09.2008 Theater im Gespräch, 17:30 Uhr
Opernwelt - Werkstattgespräch mit Künstlern der Deutschen Oper am Rhein. Eine Veranstaltung der VHS. Moderation: Wilm Falcke. Eintritt: Euro 6,-
14.09.2008 Theater für Kinder, 15:00 Uhr
Märchen der Gebrüder Grimm - Erzähltheater mit Achim Brock für Kinder ab 5 Jahren. Dieses Mal hören wir die zwei berühmten Märchen "Donröschen" und "Schneewittchen". Eintritt: Euro 6,-. Weitere Informationen
14.09.2008 Studiobühne im Theatermuseum, 18:00 Uhr
Liebesgeschichten der Weltliteratur: Stendhal - Eine Liebesgeschichte des berühmten französischen Dichters, die an einem Frühjahrsabend des Jahres 1829 ihren Anfang nimmt. Erzähltheater mit Achim Brock. Eintritt: Euro 10,-. Weitere Informationen
18.09.2008 Theater im Gespräch, 17:30 Uhr
Opernwelt - Werkstattgespräch mit Künstlern der Deutschen Oper am Rhein. Eine Veranstaltung der VHS. Moderation: Wilm Falcke. Eintritt: Euro 6,-
20.09.2008 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Improtheater Phönixallee - Zum wiederholten Mal präsentiert sich das Improtheater Phönixallee dem Publikum mit vielen komischen Momenten und Überraschungen. Eintritt: Euro 8,-/6,-
21.09.2008 Kindertheater im Theatermuseum, 11:30 + 15:00 Uhr
Trümmerlotte - Puppentheaterstück für Kinder ab 4 Jahren. Die Geschichte von einem jungen stattlichen Prinz, der ganz besondere Anforderungen an seine Braut stellt: sie soll nicht nur reich und schön sein, sie soll ein Herz aus Gold haben! Er findet sie, aber sie verschwindet spurlos - ob er sie wohl wieder findet? Mobiles Puppentheater Bauchkribbeln von und mit Martina Burkandt. Eintritt: Euro 6, - / 4,-. Weitere Informationen
25.09.2008 Theater im Gespräch, 17:30 Uhr
Opernwelt - Werkstattgespräch mit Künstlern der Deutschen Oper am Rhein. Eine Veranstaltung der VHS. Moderation: Wilm Falcke. Eintritt: Euro 6,-
26.09.2008 Kulinarisches Theater im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Mozart, kulinarisch - Kulinarische, musikalische und amüsante Passagen aus dem Leben Mozarts und seiner Musik. Mit Karl-Heinz Angermeyer und Ursula Stachow. Eine Veranstaltung von Genussprojekte. Eintritt: Euro 49,- (inklusive Menü, ohne Getränke). Weitere Informationen
27.09.2008 Kindertheater im Theatermuseum, 15:00 Uhr
Däumelinchen - Musical nach dem Märchen von Hans Christian Andersen für Kinder ab 5 Jahren (in deutscher Sprache). Eine Veranstaltung des Integrationszentrums "Lernen und Leben" mit Kindern im Alter zwischen fünf und zehn Jahren. Eintritt: Euro 6,- / 4,-.