Unser Monatsprogramm für Oktober 2008 (Veranstaltungen)

Johannes Heesters. Auf den Spuren eines Phänomens

Eine Ausstellung der Akademie der Künste in Berlin im Theatermuseum, vom 19. Oktober 2008 bis 25. Januar 2009

Seit fast 90 Jahren bezaubert Johannes Heesters mit Charme und Eleganz ganze Publikumsgenerationen und gehört immer noch zu den populärsten Akteuren. Sein Wirken als Schauspieler und Operettentenor spiegelt beispielhaft die europäische Unterhaltungsgeschichte des 20. Jahrhunderts wieder.

Die gezeigten Exponate entstammen zum größten Teil dem privaten Archiv von Johannes Heesters, das er 2004 der Akademie der Künste in Berlin übergeben hat. Kurator der Ausstellung ist sein Enkel, der Veranstaltungsdesigner Johannes Fischer. Begleitend zur Ausstellung ist der handsignierte Fotoband "Ein Mensch und ein Jahrhundert" von Simone Rethel?Heesters erhältlich.

 

ZeitenSucher. Welt- und Menschenbilder im Theater von Karl Heinz Stroux

24. Februar bis 17. August 2008 (verlängert bis 5. Oktober)

Neben der Schauspielschule in Berlin hat er Geschichte studiert - der Duisburger Arztsohn, der 1926 als Schüler am Schauspielhaus Düsseldorf seine Eignung zum Schauspieler prüfen ließ: Karl Heinz Stroux (1908- 1985). Mehr als 50 Jahre Theaterarbeit umfasst sein Lebenswerk - davon 17 Jahre als Leiter des Düsseldorfer Schauspielhauses (1955 - 1972).

Das Theater als Spiegel der Welt ist sein lebenslanges Thema: zuallererst in der Sprache des Autors, dann aber auch in der Fähigkeit des Schauspieler, Menschenbilder zu zeichnen. Die enge Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Autoren wie Böll, Miller, Ionesco, Mrozek ist die Kehrseite der Auseinandersetzung mit den Klassikern des Welttheaters: Goethe, Schiller, Lessing, Kleist, Büchner, Shakespeare, Calderon, Moliere.

Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Arbeit des Regisseurs, Theaterleiters und des Schauspielers Karl Heinz Stroux und spiegelt seine Weltsicht und Menschenbilder in Fotografien, Entwürfen und Dokumenten aus den Sammlungen des Theatermuseums.

Die Veranstaltungen

02.10.2008 Theater im Gespräch, 17:30 Uhr
Opernwelt - Werkstattgespräch mit Künstlern der Deutschen Oper am Rhein. Eine Veranstaltung der VHS. Moderation: Wilm Falcke. Eintritt: Euro 6,-
03.-05.10.2008 Internationale Hamlet-Konferenz
Hamlet-Transfer. Theaterästetik, Sprache, Politik
Die Konferenz ist der Auftakt zu einem internationalen Ausstellungsprojekt, mit dem am Beispiel von Shakespeares 'Hamlet' ein Beitrag zu einem europäischen Diskurs über gemeinsame kulturelle Identität geleistet wird. Eingeladen sind Theaterwissenschaftler, -theoretiker sowie Künstler und Studenten als Teilnehmer und Sprecher. Konferenzsprache ist Englisch.
05.10.2008 Faszination Theater, 15:30 Uhr
Führung durch die Ausstellung ZeitenSucher. Welt- und Menschenbilder im Theater von Karl Heinz Stroux - Eintritt im Museusmeintritt enthalten.
07.10.2008 Operntreff, 16:00 Uhr
Cosi fan tutte von Wolfgang Amadeus Mozart - Gespräch zu der aktuellen Produktion an der Deutschen Oper am Rhein mit Wilfried Schmerbach. Eine Veranstaltung der Deutschen Oper am Rhein, der Düsseldorfer Netzwerke und des Theatermuseums. Eintritt: Euro 3,-
09.10.2008 Literatur im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Gibt es etwas Schöneres als Sehnsucht? - Die Geschwister Eleonora und Francesco von Mendelssohn. In den 1920er Jahren galten sie als das glamouröseste Geschwisterpaar und waren wegen ihres extravaganten Äußeren, ihres ausschweifenden Lebenswandels sowie ihrer Freundschaften und Affären mit den Großen dieser Zeit bekannt. Die Emigration in die USA nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten bedeutete für beide das Ende eines sorgenfreien Lebens und ihrer künstlerischen Karrieren als Musiker, Theaterregisseur bzw. Schauspielerin. Lesung aus der Biographie von Thomas Blubacher mit Charles Brauer und Thomas Blubacher. Eintritt: Euro 7,-
10.10.2008 Kulinarisches Theater im Theatermuseum, 19:30 Uhr
So kochte Aphrodite - Kleine Köstlichkeiten aus Isabel Allendes Kochbuch, serviert mit Geschichten von Casanova bis Pablo Neruda. Mit Barbara Moraides (Rezitation). Eine Veranstaltung von Genussprojekte. Eintritt: Euro 49,- (inklusive Menü, ohne Getränke). Weitere Informationen
11.+12.10.2008 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Love and other inflictions of the hyperreal - Die zweite eigenständige Produktion von "Hiss + Boo - Reloaded", der englischsprachigen Theatergruppe der Heinrich-Heine-Universität. 13 Charaktere nehmen die Zuschauer mit in ihre Welt, wo sie den Sprung von der Highschool ins Erwachsenenleben machen und dabei ganz alltäglichen Problemen begegnen. Gibt es echte Liebe? Echte Freundschaft? Oder beherrschen unsere Vorstellungen davon unser Handeln so sehr, dass die Realität dahinter fast verschwindet? Regie: Sharlene Anders. Eintritt: Euro 8,-/5,-
12.10.2008 Theater für Kinder, 15:00 Uhr
Geistermärchen - Erzähltheater mit Achim Brock für Kinder ab 5 Jahren. Wir reisen zu Geistern, Hexen, Kobolden, Riesen und anderen Fabelwesen. Eintritt: Euro 6,-. Weitere Informationen
12.10.2008 Studiobühne im Theatermuseum, 18:00 Uhr
Unheimliche Geschichten der Weltliteratur - Lassen Sie sich in das Reich des Geheimnisvollen, des Unheimlichen und Schauerlichen entführen! In den Alltag bricht das Übernatürliche ein, geheimnisvolle schreckliche Kräfte nehmen von den Menschen Besitz und schaffen eine Atmosphäre des Grauens. Erzähltheater mit Achim Brock. Eintritt: Euro 10,-. Weitere Informationen
13.10.2008 Blauer Montag im Theatermuseum, 11:00 Uhr
Der Fall der Götter nach dem Drehbuch zum Film "Die Verdammten" - Gespräch mit Künstlern zu der aktuellen Produktion am Düsseldorfer Schauspielhaus. Eine Veranstaltung des Düsseldorfer Schauspielhauses, der Düsseldorfer Netzwerke und des Theatermuseums. Eintritt frei
16.10.2008 Studiobühne im Theatermuseum, 19:00 Uhr
Schwanensee an der DOR - Walter, Spoerli, Vamos. Ein Videovortrag von Wolfgang Enck. In der neuen Reihe TanzGalerie stellt der in Wuppertal aufgewachsene, in Köln und München ausgebildete und u.a. in Düsseldorf arbeitende Tänzer und Choreograph Wolfgang Enck verschiedene Schwanensee-Produktionen der Deutschen Oper am Rhein vor. Eine Veranstaltung des Theatermuseums. Eintritt: Euro 5,-/3,-
18.10.2008 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Improtheater Phönixallee - Zum wiederholten Mal präsentiert sich das Improtheater Phönixallee dem Publikum mit vielen komischen Momenten und Überraschungen. Eintritt: Euro 8,-/6,-
19.10.2008 Ausstellungseröffnung im Theatermuseum, 11:00 Uhr
Johannes Heesters - Auf den Spuren eines Phänomens. Eine Ausstellung der Akademie der Künste Berlin im Theatermuseum. Eintritt frei.
21.+22.10.2008 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30Uhr
Kibuye - Ein Stück von Romy Roelfsen und Daniella Bernouilli. Das Stück basiert auf dem Buch "Die Knochenfrau" der Gerichtsmedizinerin Clea Koff, die im Auftrag des UN-Kriegsverbrechertribunals Massengräber in Ruanda untersuchte.Es spielt Romy Rolfsen (in deutscher Sprache). Eine Produktion von HET GELUID, einem interdisziplinären Theaterkollektiv aus Maastricht. Eintritt: Euro 5,-
26.10.2008 Kindertheater im Theatermuseum, 11:30 + 15:00 Uhr
St. Martinus oder Ich gehe mit meiner Laterne - Puppentheaterstück für Kinder ab 4 Jahren. Woran liegt es, dass wir über 1600 Jahren nach seinem Tod immer noch an den Heiligen Martin denken, Lieder singen und dafür Süßigkeiten bekommen? Wer war er wirklich - Soldat oder Bischof, jung oder alt, ein echter Heiliger? Mobiles Puppentheater Bauchkribbeln von und mit Martina Burkandt. Eintritt: Euro 6, - / 4,-. Weitere Informationen
26.10.2008 TheaterGeschichte im Theatermuseum, 15:00 Uhr
Führe von oben die Musen herab! - Eine virtuelle Rekonstruktion von Oper und Ballett am Hofe Jan Wellems 1696-1716. Uraufführung eines Filmes, der gemeinsam vom Theatermuseum und der Fachhochschule Düsseldorf erarbeitet und realisiert wurde. Die Zuschauer begeben sich auf eine Zeitreise in die Theaterwelt Jan Wellems und erfahren dabei etwas über die Theaterarchitektur und die Aufführungspraxis in der Barockzeit. Der Film wird dauerhaft im Theatermuseum zu sehen sein. Eintritt frei. Mehr lesen ...
31.10.2008 Halloween im Theatermuseum, ab 18:00 Uhr
Geistertanz & Knochenklang - 7. Düsseldorfer Geisterparade durch den Hofgarten für Kinder! Vom Treffpunkt Theatermuseum ziehen auch dieses Jahr wieder Kinder, verkleidet als Geister, Hexen, Vampire durch den dunklen Hofgarten, wo einige gruseligen Überraschungen auf sie warten. Organisiert wird der Zug gemeinsam vom Theatermuseum und dem Maskenkünstler Armin Kaster. Eintritt frei