Unser Monatsprogramm für Januar 2010 (Veranstaltungen)

Museum für Zuschaukunst - Theater: Bild, Körper, Raum, Stimme

Eine Ausstellung des Theatermuseums vom 23. Oktober 2009 bis 31. Januar 2010

In den Sammlungen des Theatermuseums der Landeshauptstadt Düsseldorf spiegelt sich die Theaterentwicklung der Stadt und der Region in wesentlichen Aspekten. Seit 2007 gibt das Theatermuseum mit seiner Ausstellungsplattform "Museum für Zuschaukunst" in regelmäßigen Abständen einen Einblick in die Bestände und hilft, das Theater und seine Entwicklung zu verstehen.

Im vergleichenden Blick auf die komplexen Zeichensysteme von Bild, Körper, Raum und Stimme führt das Theatermuseum seine Besucher zu den Grundlagen der Theaterarbeit. Theaterbilder halten das Geschehen auf und hinter der Bühne in "Momentaufnahmen" fest und verdichten die Kunstwirklichkeit des Theaters zu einer neuen, eigenen Wirklichkeit. Körper und Stimme von Sänger, Tänzer, Schauspieler werden zum künstlerisch gestalteten Zeichen, das jenseits der künstlerischen Persönlichkeit Bedeutung trägt. Die Gestaltung des Bühnenraumes folgt den technischen und künstlerischen Entwicklungen. Hervorragende Beispiele aus mehr als einhundert Jahren spiegeln den Spielraum der szenischen Fantasie.

Architekten, Maler, Grafiker, Fotografen, Kostüm- und Bühnenbildner aus Düsseldorf und Nordrhein-Westfalen tragen zu einem einzigartigen Überblick über die Entwicklung des Theaters bei.

01.01.2010 Neujahr - das Museum ist geschlossen.
05.01.2010 Podium im Theatermuseum, 16:00 Uhr
Operntreff: Les Paladines von Jean-Philippe Rameau
Gespräch zu der aktuellen Inszenierung mit Wilfried Schmerbach. Eine Veranstaltung der Deutschen Oper am Rhein, der Düsseldorfer Netzwerke und des Theatermuseums. Eintritt: Euro 3,-
09.01.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Unheimliche Geschichten der Weltliteratur
Das Grauen schleicht um im Theatermuseum, wenn der Schauspieler und Erzähler Achim Brock mit seinem Erzähltheater an jedem zweiten Samstag im Monat "Unheimliche Geschichten der Weltliteratur" lebendig werden lässt. Der Schauspieler erzählt Geschichten u.a. von E.T.A. Hoffmann, E.A. Poe, Charles Dickens, Balzac, Maupassant, Oscar Wilde und von vielen anderen bekannten und unbekannten Autoren. Eine Produktion des "Erzähltheater Achim Brock". Eintritt: Euro 11,-/7,-. Weitere Informationen
10.01.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 15:00 Uhr
Märchen der Welt - Erzähltheater für Kinder ab 5 Jahren. Achim Brock, "Das Märchenbuch auf zwei Beinen", führt seine Zuhörer mit seinen Märchen in die wunderbaren Welten von Hexen, Feen, Drachen, Zauberern, Zwergen, Kobolden, Trollen, Einhörnern, Elfen und vielen anderen Märchenwesen. Sein Repertoire umfasst die Märchen von Andersen, Hauff, der Gebrüder Grimms und vielen anderen bekannten und unbekannten Märchenautoren dieser Welt. Eine Produktion des "Erzähltheater Achim Brock". Eintritt: Euro 7,-. Weitere Informationen
11.01.2010 Blauer Montag im Theatermuseum, 11:00 Uhr
Gespräch zu der aktuellen Inszenierung des Düsseldorfer Schauspielhauses - An der Produktion beteiligte Künstler beantworten Fragen aus dem Publikum und diskutieren über die Inszenierung. Eine Veranstaltung des Düsseldorfer Schauspielhauses, der Düsseldorfer Netzwerke und des Theatermuseums. Eintritt frei
13.01.2010 Kulinarisches Theater, 19:30 Uhr
50 plus! Frühlingsrolle rückwärts - Kulinarische Inszenierung mit 4-Gänge Gourmet-Menü und ausgesuchten Weinen, dazu ein Kabarett-Programm über den demographischen Faktor und die erneute Frage nach dem Sinn des Lebens. Machen Sie es jetzt, bereuen können Sie später! Mit Uta Rothermund. Eintritt: Euro 49,- (ohne Getränke). Weitere Informationen
15.01.2010 Play It Again im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Extraleben - Ein Konzert mit Musik aus den Stücken des Looters-Ensembles Kompositionen/Songtexte: Dennis Palmen. "Play it again" ist eine Veranstaltungsreihe des Theatermuseums von Jugendlichen für Jugendliche. An jedem dritten Freitag im Monat werden auf der Studiobühne Inszenierungen von Gruppen aus NRW gezeigt sowie Workshops, Gespräche oder Lesungen stattfinden. Eintritt: 5,-/3,50
16.01.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
... und das ist erst der Anfang! - Immer wieder anders, immer wieder neu. Mit frischen Improvisationen startet die Phönixallee ins neue Jahr. Aus dem Stegreif entstehen blitzschnell lustige, anrührende, sinnliche, unerschrockene, gefühlsbetonte, erfrischende, draufgängerische, unzensierte, dramatische und packende (Musik-)Szenen. Lassen Sie sich überraschen! Eine Produktion des Improtheaters Phönixallee. Eintritt: Euro 10,-/8,-
17.01.2010 Faszination Theater, 15:30 Uhr
Museum für Zuschaukunst - Führung durch die Dauerausstellung des Theatermuseums. Eintritt: Euro 1,- (plus Museumseintritt Euro 3,-)
24.01.2010 TheaterGeschichten im Theatermuseum, 15:00 Uhr
Wendriners in der Loge - Geschichten und Gedichte für Theaterfreunde: Wie riecht Bühnenluft? Was verraten die Nasenlöcher der Zuschauer? Warum sollte man Zwangsvorstellungen einführen? Wie lässt sich "Emilia Galotti" in 30 Sekunden rezitieren? Was hat es mit den Hustern von Köln auf sich und wieso wirken betrunkene Schauspieler manchmal Wunder? Diese und viele andere Fragen rund ums Theater beantworten Elmar Schneider & Olaf Cless in ihrer musikalischen Lesung. Zu Wort kommen Experten wie Goethe, Tucholsky, Kästner, Brecht, Valentin, Hüsch und Cole Porter. Eintritt: Euro 10,-.
29.+30.01.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Herkules und der Stall des Augias - Eine zum Himmel stinkende Komödie von Friedrich Dürrenmatt. Dürrenmatt präsentiert den griechischen Nationalhelden Herkules in einem ganz anderen Gewand: Alt ist er geworden, müde, jähzornig und notorisch pleite. Zwar ist das Angebot der Elier, für die Säuberung ihres im Mist untergehenden Landes 300.000 Drachmen zahlen zu wollen, nicht gerade verlockend - aber er wäre saniert. Und so macht sich Herkules mit seiner Geliebten Deianeira und seinem Privatsekretär und Prügelknaben Polybios auf nach Elis. Wenn er bis dahin glaubte, sein einziger Gegner sei der überbordende Mist, dann muß er schnell seinen Irrtum erkenne: Es ist ... die Bürokratie! Eine Produktion der Studiobühne Düsseldorf. Mit Peter O. Müller, Diana Hense, Torsten Boll, Christian Leitzbach, Danijela Brekal, Angelika Kiel, Dieter Wallenfang, Annliese Cherubin. Regie: Christian Leitzbach. Eintritt: Euro 9,- / 5,-
31.01.2010 Kindertheater, 11:30 + 15:00 Uhr
Inge Mäusel in Not Puppentheaterstück für Kinder ab 4 Jahren. Alle Einwohner des schönen Bergdorfes Wiesenglück sind ganz aus dem Häuschen, denn auch in diesem Jahr kommt der "Zirkus Puk" in ihr abgelegenes Dörfchen. Während sich alle freuen, hat die Oberbürgermeisterin Frau Mäusel ein Problem: Sie hat noch schlimme Schulden bei der Hauptattraktion des Zirkus "der stärksten Frau der Welt". Das ganze Dorf könnte ins Unglück stürzen, sollte diese weiterhin unbesiegt bleiben. Aber wer - um Himmelswillen - soll dieses unbezwungene Kraftpaket, Ivana Kalaschnikowa , niederringen...? Mobiles Puppentheater Bauchkribbeln von und mit Martina Burkandt. Eintritt: Euro 6,-/4,-. Weitere Informationen