Unser Monatsprogramm für Oktober 2010 (Veranstaltungen)

AufTritt NRW

Theater in und für Nordrhein-Westfalen, Studioausstellung vom 3.6. bis 3.10.2010 aus Anlass des Theatertreffens NRW im Düsseldorfer Schauspielhaus

Im Land Nordrhein-Westfalen, mit seinen 18 Mio. Einwohnern das bevölkerungsreichste Land der Bundesrepublik, sind 900 Theater und Gruppen beheimatet. Die Theaterdichte und künstlerische Qualität in dieser Region, die internationale Beachtung verdient, ist stark gefährdet.

Was bleibt vom Theater, wenn der Vorhang gefallen ist? In den Köpfen der Zuschauer: ihre Erinnerung. Sie ist vergänglich - wie das Theatererlebnis selbst. Am dauerhaftesten sind die Theater-Häuser, sie sind steinerne Zeugen. Standorte und architektonische Gestaltung drücken das Theaterverständnis ihrer jeweiligen Entstehungszeit aus. Die Ausstellung des Theatermuseums bringt die Theater Nordrhein-Westfalens in Bilddokumenten an einem Ort zusammen und mahnt die Pflege und Erhaltung dieser einzigartigen Theaterlandschaft an. Darüber hinaus werden Aufführungen und Künstler des Theatertreffens in ausgewählten Dokumenten vorgestellt.

Wegen der Vorbereitung der Ausstellung  Narren - Masken - Karneval: Meisterwerke von Dürer bis Kubin  bleiben die Ausstellungsräume des Theatermuseums vom 4.10. - 4.11.2010 geschlossen! Wir danken für Ihr Verständnis!

01.-02.10.2010 Podium im Theatermuseum, 18:00 Uhr
Der Zauberer Gottes - Eine Inszenierung für Papiertheater von und mit Fenglers Kellertheater. Erzählt wird die Geschichte von Michael Pogorzelski aus Masuren, einem Pfarrer, der aus einfachen bäuerlichen Verhältnissen stammt und seinen masurischen Wurzeln treubleibt: Ein sehr handfester Pfarrer, der in der masurischen Vorlkssprache predigt, von seinem adeligen Grundherren geschützt und gestützt wird, aber dennoch in Konflikt mit den Kirchebehörden gerät. Das Stück von Paul Fechter sollte 1941 in Königsberg aufgeführt werden, wurde aber bei der Generalprobe verboten. Ein scheinbar völlig unpolitisches Stück, dessen Geschichte zwischen strahlender, kluger Heiterkeit und wehmütiger Tragik schwankt. Eintritt: Euro 5,50 (einschließlich eines Glases Sekt).
02.10.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 20:00 Uhr
Curioser and Curioser - A Gallimaufry of Little Sense and Much Nonense. Ein Abend mit Nonsens-Versen und humoristischer Literatur von Autoren wie Lewis Carroll und Christian Morgenstern, mit Texten in der jeweiligen Originalsprache. Eine Produktion von Interkultur e.V. Eintritt: Euro 10,- / 8,- (für Mitglieder).
03.10.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 18:00 Uhr
Curioser and Curioser - A Gallimaufry of Little Sense and Much Nonense. Ein Abend mit Nonsens-Versen und humoristischer Literatur von Autoren wie Lewis Carroll und Christian Morgenstern, mit Texten in der jeweiligen Originalsprache. Eine Produktion von Interkultur e.V. Eintritt: Euro 10,- / 8,- (für Mitglieder).
06.10.2010 TheaterGeschichten im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Das Kostüm als Hülle des Seins - Vortrag von Johanna von Gehren, Stipendiatin des Wagner-Verbandes Düsseldorf. Thematisiert wird die Rolle des Kostüms für das Sprech- und das Musiktheater. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Wechsel zum anderen Geschlecht durch Verkleidung und dem Spiel mit dem "So tun, als ob". Eine Veranstaltung des Wagner-Verbandes. Eintritt: Euro 6,- / 5,- (Mitglieder)/ 4,- (ermässigt).
08.-09.10.2010 Podium im Theatermuseum, 18:00 Uhr
Der Zauberer Gottes - Eine Inszenierung für Papiertheater von und mit Fenglers Kellertheater. Erzählt wird die Geschichte von Michael Pogorzelski aus Masuren, einem Pfarrer, der aus einfachen bäuerlichen Verhältnissen stammt und seinen masurischen Wurzeln treubleibt: Ein sehr handfester Pfarrer, der in der masurischen Vorlkssprache predigt, von seinem adeligen Grundherren geschützt und gestützt wird, aber dennoch in Konflikt mit den Kirchebehörden gerät. Das Stück von Paul Fechter sollte 1941 in Königsberg aufgeführt werden, wurde aber bei der Generalprobe verboten. Ein scheinbar völlig unpolitisches Stück, dessen Geschichte zwischen strahlender, kluger Heiterkeit und wehmütiger Tragik schwankt. Eintritt: Euro 5,50 (einschließlich eines Glases Sekt).
09.10.2010 Podium im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Unheimliche Geschichten der Weltliteratur: Abenteuer der Sylvesternacht
In der Dunkelheit der Sylvesternacht irrt ein Mann durch die Straße Berlins, begegnet seiner verlorenen Liebe und ein Spiel zwischen Leidenschaft und Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Die Geschichte nach E.T.A. Hoffman als Produktion des "Erzähltheater Achim Brock". Eintritt: Euro 11,-/7,-. Weitere Informationen
10.10.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 15:00 Uhr
Märchen der Welt - Erzähltheater für Kinder ab 5 Jahren. Achim Brock, "Das Märchenbuch auf zwei Beinen", führt seine Zuhörer mit seinen Märchen in die wunderbaren Welten von Hexen, Feen, Drachen, Zauberern, Zwergen, Kobolden, Trollen, Einhörnern, Elfen und vielen anderen Märchenwesen. Sein Repertoire umfasst die Märchen von Andersen, Hauff, der Gebrüder Grimms und vielen anderen bekannten und unbekannten Märchenautoren dieser Welt. Eine Produktion des "Erzähltheater Achim Brock". Eintritt: Euro 7,-. Weitere Informationen
12.-15.10.2010 Herbstferienprogramm, 10:00 - 14:00 Uhr
Heldenträume - Theaterworkshop für Kinder von 7 - 10 Jahren mit den Theaterpädagogen Arnd vom Felde und Konstanze Brüning. Gemeinsam schlüpfen wir in die Rolle unserer Fantasy-Helden und entwickeln spielerisch eine eigene Geschichte. Welches ist dein Heldentraum: Rockstar? Action-Heldin oder Supermodel? Märchenfee? Spider-Man? Fußballstar oder ...? Am Ende des Workshops präsentieren wir unsere eigenen Theaterszenen, die wir vorher mit Hilfe von theaterpädagogischen Spielen und Übungen sowie unserer Kreativität entwickelt haben. Kosten: Euro 35,-.
12.10.2010 Operntreff im Theatermuseum, 19:00 Uhr
Madame Butterfly von Giacomo Puccini - Einführung und Gespräch zu der aktueellen Produktion der Deutschen Oper am Rhein. Moderation: Wilfried Schmerbach. Eine Veranstaltung der Deutschen Oper am Rhein, der Düsseldorfer Netzwerke und des Theatermuseums. Eintritt: Euro 3,-
 
17.10.2010 Podium im Theatermuseum
Liederzirkus - Ein Liederabend mit Werken aus Oper, Operette, Musical und Film mit Nicole Keusen. Eintritt: Euro 10, -
22.-24.10.2010 Play it again Festival 2010
Zum zweiten Mal präsentieren sich junge Theatergruppen aus Nordrhein-Westfalen dem Düsseldorfer Publikum. Es besteht die Gelegenheit, Workshops in den Bereichen Schauspiel, Improvisation und Bewegungstheater zu besuchen.
22.10.2010 Play it again Festival 2010
17:30 Uhr Eröffnung des Festivals
18:00 Uhr Der Wagen bricht - Premiere von und mit Hiss + Boo reloaded aus Düsseldorf
20:00 Uhr Konsolenspielturnier
23.10.2010 Play it again Festival 2010
ab 10 Uhr Schauspiel-Workshop mit Sven Post
Improvisations-Workshop mit Christina Arnold
Bewegungstehater-Workshop mit Claudia Küppers
18:00 Uhr Die Legende vom armen Heinrich - Eine Produktion der Theatergruppe Köln / Junge Theatergemeinde
21:00 Uhr Masters of the University - von und mit dem Theater Phalanx aus Bochum
24.10.2010 Play it again Festival 2010
16:00 Uhr Präsentation der Workshopergebnisse
17:00 Uhr "Mein Theater" - Filmdokumentation über filmschaffende Jugendliche
18:00 Uhr Electronic City - Eine Produktion von Ludentes aus Bochum
21:00 Uhr Pocket Zaurus - Eine Produktion von The Looters aus Düsseldorf
26.-27.10.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Der Wagen bricht - Eine Produktion von Hiss + Boo reloaded in englischer und deutscher Sprache. Ein Stück von und mit Sharlene Anders, Terry Else, Laura Pagouras und Emanuela Stoeva. Was traue ich mich, was traue ich mich nicht? Was ist Mut, was Schüchternheit? Was passiert, wenn diese Gefühle ins Extreme umschlagen? Ein Stück mit Anspielungen auf das Märchen "Froschkönig" mit dem Ausspruch: "Heinrich! Der Wagen bricht!" - wo die eisernen Bande um Heinrichs Herz brechen und sich alles ändert ... Ein unterhaltsamer, überraschender und zum Nachdenken anregender Abend. Eintritt: Euro 9,-/6,- (ermäßigt).
 
27.10.2010 Podium im Theatermuseum, 19:00 Uhr
Ansichtssachen Oper: Heiliger Wahnsinn auf der Bühne, Hysterische Belacanto-Heldinnen - Die Veranstaltung von Theatermuseum und Deutscher Oper am Rhein nimmt Bezug auf die aktuelle Produktion "Dialogues des Cermélites" von Francis Poulenc (Premiere am 22. Oktober 2010). Eintritt: Euro 5,-
 
28.10.2010 Kulinarisches Theater, 19:30 Uhr
Loriot's Dinnershow - mit Schauspielern und Köchen, erstklassiger Küche und hintergründigem Humor. Wer kennt sie nicht, die Kult-Sketche aus Loriot's kulinarischer Welt: "Die Benimmschule", "Die Nudel", "Frühstück und Politik", "Das Galadinner" oder "Der Kosakenzipfel"? Wir servieren ein Vier-Gänge-Gourmetmenü, erstklassige Spitzenweine und alles gewürzt mit einer gehörigen Prise Humor. Eintritt: Euro 69,- (ohne Getränke).
30.10.2010 Kindertheater, 14:00 + 16:00 Uhr
Drei Mal schwarzer Kater - Puppentheaterstück für Kinder ab 3 Jahren. Zuhause beim Kasper ist nicht nur der Kater schwarz, er hat Streit mit seinem pelzigen Freund. Da gibt es Streit um die gemeinsame Freizeitgestaltung, das Mittagessen und überhaupt! Der Kater ist ein Langschläfer im Gegensatz zu Kasper, dem Frühaufsteher, und hat jetzt auch noch dessen Lieblingskissen mit Haaren übersät! Zeit für die Suche nach einem passenderen Spielkameraden?!? Puppentheater Bauchkribbeln von und mit Martina Burkandt. Eintritt: Euro 6,-/4,-. Weitere Informationen
30.10.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Jeder darf, keiner muss! - Eine Impro-Session mit dem Improvisationstheater Phönixallee. Die Bühne steht allen offen, das Los entscheidet, welches Spiel gefordert ist und alle, die genug Lust, Sponatität und Mut haben, treten in das Rampenlicht. Eintritt für Nur-Zuschauer: 5,-.
Weitere Informationen
 
31.10.2010 Kindertheater, 11:30 + 16:00 Uhr
Jacobe vom Schlossturm - bleich aber oho! - Puppentheaterstück für Kinder ab 5 Jahren. In der Düsseldorfer Altstadt gibt es ein richtiges Schlossgespenst! Im Schlossturm lebte vor über 500 Jahren die schöne Herzogin und Braut Jacobe von Baden. Leider starb sie auch genau da - unter geheimnisvollen Umständen. Deshalb treibt sie dort ihr Unwesen und allerlei Schabernack. Möchtest du "Ihre Bleichheit" dabei beobachten? Spaß und Gänsehaut sind inbegriffen! Puppentheater Bauchkribbeln von und mit Martina Burkandt. Eintritt: Euro 6,-/4,-. Weitere Informationen
31.10.2010 9. Düsseldorfer Geisterparade, ab 18:00 Uhr
Geistertanz & Knochenklang - Eine Geisterparade für Kinder ab 4 Jahren. Der Museumsgeist erscheint auf dem Balkon des Theatermuseums und ruft die dunklen Gestalten der Nacht herbei. Wie in den vergangenen Jahren setzt sich der Zug der kleinen Düsseldorfer Geister, Hexen, Vampire und anderer Gestalten durch den Hofgarten in Bewegung. Am Ende warten am Theatermuseum noch gruselige Überraschungen. Eine gemeinsame Veranstaltung des Theatermuseums und des Düsseldorfer Maskenkünstlers Armin Kaster. Eintritt frei.