Unser Monatsprogramm für Dezember 2010 (Veranstaltungen)

Narren - Masken - Karneval: Meisterwerke von Dürer bis Kubin

Eine Ausstellung der Graphiksammlung "Mensch und Tod" der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Theatermuseum Düsseldorf, 5. November 2010 bis 23. Januar 2011

Karneval - Das ist die Zeit der bunten Masken und Kostüme, der Kritik an Politik und Gesellschaft sowie der kurzfristigen Umkehrung der Machtverhältnisse. Doch alles hat seine Zeit und so ist auch der Karneval begrenzt. Am Aschermittwoch findet er nach ausgelassenem Treiben sein Ende. Der Hoppeditz wird beerdigt und Aschekreuze zieren die Stirn der Kirchenbesucher als Zeichen ihrer Buße. Freude und Traurigkeit, Werden und Vergehen, Anarchie und bürgerliche Ordnung, Sünde und Buße - all diese scheinbaren Gegensätze bestimmen die Zeit des Karnevals und vereinen sich in ihr.

Auch die Figur des Narren war ursprünglich keineswegs eine lustige Gestalt, sondern eng mit der theologischen Vorstellung der Sünde verbunden. Narrheit galt als Synonym für Sündhaftigkeit. Durch die Verknüpfung von Sünde und Tod im mittelalterlichen Denken wurde der Narr darüber hinaus zum Sinnbild der Vergänglichkeit. Anhand von hochkarätigen Werken aus der bedeutenden Graphiksammlung "Mensch und Tod" am Institut für Geschichte der Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf spürt die Ausstellung dem engen, und oft verblüffenden Verhältnis von Narren, Masken, Karneval und Tod nach.

01.12.2010 Faszination Theater, 18:00 Uhr
Narren - Masken - Karneval - Führung durch die Sonderausstellung.
01.12.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Der Tod klopft / Das Zwischenspiel mit Kugelmass - von Woody Allen. Lesung mit musikalischer Untermalung von Josef Schoenen. Zwei temporeiche Geschichten des Altmeisters der Schilderung grotesker Situationen und Charaktere: Der in die Jahre gekommene und mehrmals unglücklich verheiratete Kugelmass wird vom Zauberer Persky auf eine aberwitzige Reise geschickt. Als "der Teufel kopft", ist die Zeit von Nat Ackermann abgelaufen, aber dieser verwickelt den Tod in ein entscheidendes Spiel, um dem "unausweichlichen" auszuweichen. Eintritt: Euro 10,- (Vorher erworbene Eintrittskarten berechtigen zur Teilnahme an der um 18:00 Uhr stattfindenen Führung durch die Sonderausstellung "Narren, Masken, Karneval".)
02.12.2010 Podium im Theatermuseum, 19:00 Uhr
Von Lichterkranz und Weihnachtshexe - Weihnachtliche Erzählungen und Bräuche aus aller Welt mit Gerda Hinze und Karin Halinde. Eine Produktion des Aurora-Theaters, der mit Rezepten, Gedichten, Märchen und Liedern aus aller Welt auf die Weihnachtszeit einstimmt. Eintritt: Euro 10,- / 7,-.
03.12.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Curioser and Curioser - A Gallimaufry of Little Sense and Much Nonense. Ein Abend mit Nonsens-Versen und humoristischer Literatur von Autoren wie Lewis Carroll und Christian Morgenstern, mit Texten in der jeweiligen Originalsprache. Eine Produktion von Interkultur e.V. Eintritt: Euro 10,- / 8,- (für Mitglieder).
04.12.2010 Podium im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Jahresausklang: weihnachtlich - Wie auch in den vergangenen Jahren lädt der Freundeskreis des Theatermuseums zu einem stimmungsvollen Abend mit Musik ins Hofgärtnerhaus ein. Gäste sind herzlich willkommen. Eine Veranstaltung des Freundeskreises des Theatermuseums. Eintritt: Euro 5,- / für Mitglieder frei
05.12.2010 Podium im Theatermuseum, 16:00 Uhr
Maskierung und Demaskierung: Der Tod beim Maseknball - Vortrag von Stefanie Knöll, Kuratorin der Ausstellung "Narren, Masken, Karneval", der einen Einblick in die Graphik-Sammlung "Mensch und Tod" der Heinrich-Heine-Universität gibt und die traditionelle Verbindung von Tod und Maskierung skizziert. Eintritt: Euro 5,-.
07.12.2010 Operntreff im Theatermuseum, 16:00 Uhr
Ballett am Rhein - b.06: The Four Temperaments / Forellenquintett / Aluminium. Einführung und Gespräch zu der aktuellen Produktion an der Deutschen Oper am Rhein mit Wilfried Schmerbach (Moderation). Eine Veranstaltung der Deutschen Oper am Rhein, der Düsseldorfer Netzwerke und des Theatermuseums Düsseldorf. Eintritt: Euro 3,-
 
09.12.2010 Podium im Theatermuseum, 19:00 Uhr
Ansichtssachen Ballett: Mr. B. - Der Meister des neoklassischen Tanzes. George Balanchine zählt zu den bedeutendsten Choreographen des 20. Jahrhunderts und entwickelte den klassischen-akademischen Tanz in diesem Sinn weiter. Ausgehend von "The Four Temperaments" geben die Dramaturgin Anne do Psco sowie weitere Mitglieder des Balletts am Rhein Einblicke in das Leben und Schaffen dieses Choreographen. Eine Themenreihe der Deutschen Oper am Rhein und des Theatermuseums Düsseldorf. Eintritt: Euro 5,-
 
11.12.2010 Kindertheater, 14:00 + 16:00 Uhr
Wie das Weihnachtshörnchen die Welt rettete - Puppentheaterstück für Kinder ab 4 Jahren. Das zarte Weihnachtshörnchen Flocke freut sich auf das Weihnachtsfest und möchte - wie jedes Jahr - seinen Beitrag zu einem schönen Fest leisten. Doch der Weihnachtsmann eröffnet ihm, dass er dieses Jahr nicht einen einzigen Wunschzettel erhalten hat! Fällt das Weihnachtsfest deshalb nun aus? Das Weihnachtshörnchen macht sich auf den Weg zu den Menschen und ist fest entschlossen, das Fest zu retten. Wird das gelingen? Puppentheater Bauchkribbeln von und mit Martina Burkandt. Eintritt: Euro 6,-/4,-. Weitere Informationen
11.12.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Ein Weihnachtslied in Prosa - von Charles Dickens. Folgen Sie dem Schauspieler und Erzähler Achim Brock in das winterliche London des 19. Jahrhunderts und begegnen Sie Scrooge, der dort eine düstere Reihe von Gemächern bewohnt und sehr merkwürdigen Besuch empfängt! Eine Produktion des Erzähltheaters Achim Brock. Eintritt: Euro 11,- / 7,-. 'Weitere Informationen 
12.12.2010 Kindertheater, 11:30 + 15:00 Uhr
Wie das Weihnachtshörnchen die Welt rettete - Puppentheaterstück für Kinder ab 4 Jahren. Das zarte Weihnachtshörnchen Flocke freut sich auf das Weihnachtsfest und möchte - wie jedes Jahr - seinen Beitrag zu einem schönen Fest leisten. Doch der Weihnachtsmann eröffnet ihm, dass er dieses Jahr nicht einen einzigen Wunschzettel erhalten hat! Fällt das Weihnachtsfest deshalb nun aus? Das Weihnachtshörnchen macht sich auf den Weg zu den Menschen und ist fest entschlossen, das Fest zu retten. Wird das gelingen? Puppentheater Bauchkribbeln von und mit Martina Burkandt. Eintritt: Euro 6,-/4,-. Weitere Informationen
12.12.2010 Studiobühne im Theatermuseum, 15:00 Uhr
Weihnachtsmärchen der Welt - Erzähltheater für Kinder ab 5 Jahren. Wir hören bekannte und weniger bekannte Märchen zur Weihnachtszeit, von den kleinen und großen Wundern, die sich zu Weihnachten ereignen können. Eine Produktion des "Erzähltheater Achim Brock". Eintritt: Euro 7,-. Weitere Informationen
13.12.2010 Blauer Montag im Theatermuseum, 11:00 Uhr
Gespräch zur aktuellen Inszenierung des Düsseldorfer Schauspielhauses - An der Produktion beteiligte Künstler beantworten Fragen aus dem Publikum und diskutieren über die Inszenierung. Eine Veranstaltung des Düsseldorfer Schauspielhauses, der Düsseldorfer Netzwerke und des Theatermuseums. Eintritt frei.
 
17.12.2010 Play it Again im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Nobel geht die Welt zu Grunde - Ein Projekt von Natalie Zietek und Monika Maczewski über X und Y, die sich selbst und ihren Weg durch Zeit und Raum suchen. Lieber ein Ende mit Schrecken oder ein Schrecken ohne Ende? Entstanden im Rahmen des Jugendkulturfestivals "Düsseldorf ist ARTig" und gefördert von der Vodafone Stiftung Deutschland. Eintritt: 5,-/3,50 Euro (für Jugendliche).
18.12.2010 Kulinarisches Theater, 19:00 Uhr
Wenn Clara kochte - Erfahren Sie mehr über die wahrhaft kochenden Leidenschaften im Hause Schumann - in Worten, Klängen und mit einem Vier-Gänge-Menü nach Claras Originalrezepten. Es liest und erzählt die Düsseldorfer Journalistin Cordula Hupfer, mit Musik von Robert und Clara Schuman sowie von Hausfreund Johannes Brahms, gespielt von der Pianistin Frederike Möller. Eine Veranstaltung von "Genussprojekte GbR" (Gourmet und Wein). Eintritt: Euro 54,- (ohne Getränke).
Weitere Informationen
19.12.2010 Faszination Theater, 15:30 Uhr
Narren - Masken - Karneval - Führung durch die Sonderausstellung. Eintritt: Euro 1,- (plus Museumseintritt Euro 3,-)
26.12.2010 Kindertheater, 11:30 + 15:00 Uhr
Vom alten Teddy unterm Tannenbaum - Puppentheaterstück für Kinder ab 4 Jahren. Der alte Teddybär wird niemals das herrliche Gefühl vergessen, als er und die kleine Sabine sich unter dem Tannenbaum begegneten. Aber das ist schon lange her und nachdem er nicht mehr ins Bettchen darf, soll jetzt sogar ein neuer Teddy auf dem Gabentisch liegen! Verzweifelt macht er sich auf den weiten Weg zum Weihnachtsmann, damit der ihm in seiner Not hilft. Wird er es noch rechtzeitig schaffen? Puppentheater Bauchkribbeln von und mit Martina Burkandt. Eintritt: Euro 6,-/4,-. Weitere Informationen
28.12.2010 Podium im Theatermuseum, 16:00 Uhr
Winterklang - Neujahrskonzert - Kinder des Kindermusiktheaters "Scherzino" und verschiedener Musikschulen entführen die Besucher in Welt der populären klassischen und modernen Musik. Mädchen und Jungen zwischen 4 und 10 Jahren singen seit 2005 in dieser Gruppe deutsche, englische und russische Lieder, treten in Kindermusicals wie "Däumelinchen" oder "Donröschen" auf. Eine Veranstaltung von Leben und Lernen e.V., Theatermuseum und verschiedenen Musikschulen. Eintritt: Euro 4,- / 2,-.
 

Die Ausstellung "Museum für Zuschaukunst. Theater: Bild, Körper, Raum, Stimme" ist während der Laufzeit der Sonderausstellung nicht zu sehen.

Wir wünschen unseren Besucherinnen und Besuchern ein schönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2011. Wir hoffen, Sie dann wieder als unsere Gäste begrüssen zu dürfen!