Unser Monatsprogramm für Februrar 2015 (Veranstaltungen)

Tell my Story. Hamlet auf dem deutschen Theater von 1600 bis heute

Eine Ausstellung des Theatermuseums der Landeshauptstadt Düsseldorf und des Deutschen Theatermuseums München, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft, dem Deutschen Bühnenverein und dem Shakespeare Globe-Zentrum Deutschland - 26. Oktober 2014 bis 26. April 2015

William Shakespeares "Hamlet" hat seit über 400 Jahren nichts von seiner Faszination und Aktualität für Theatermacher und Zuschauer eingebüßt. Es ist ohne Zweifel das meistgespielte Theaterstück der Weltliteratur. Die Titelfigur gehört zu den Traum-, aber auch traumatischen Rollen vieler bedeutender Schauspieler. Die Liste der Hauptdarsteller gleicht einem "Who is who" des Theaters.

In Fotografien, Ton- und Videoaufzeichnungen spiegeln sich die vielfältigen Möglichkeiten, Stück und Rolle aufzufassen. Regiekonzepte und ihre künstlerischen Entscheidungen werden an den zentralen dramatischen Wendepunkten des Stückes aufgezeigt. Aktuelle Inszenierungen wie die von Leander Haussmann, Volker Lösch, Jan Klata oder Luc Perceval werden durch Einblicke in Inszenierungen aus der Goethezeit oder Regiearbeiten von Max Reinhardt, Gustaf Gründgens, Karl Heinz Stroux, Peter Zadek, Hans Günther Heyme oder Jürgen Gosch kontrastiert und lassen künstlerische Entscheidungsprozesse erfahrbar und nachvollziehbar werden.

Auch jenseits des Theaters ist Hamlet zu einer Metapher und zu einem medialen Zeichen geworden. Bearbeitungen, Verfilmungen, Comics, Mangas und sogar Bilderbücher transportieren das Bild des Dänenprinzen in alle Köpfe und zeugen von der ungebrochenen Kraft des Theatermythos.

Unsere Veranstaltungen

01.02.2015 Podium im Theatermuseum, 15:00 Uhr
Kallikanzaroi - ein Heidenspaß - Die Kallikanzeoroi sind übernatürliche Wesen aus der griechischen Sagenwelt und erschrecken zivilisierte Menschen. Besonders in der Zeit um Weihnachten und Neujahr klettern sie gern durch den Kamin, stehlen Braten oder fressen das gesamte Mehl in einer Mühle auf. Niemals sind sie bösartig, eher naiv und unbeholfen. Sie bringen die vertraute Ordnung kurz durcheinander und rütteln die Menschen wach. Die Geschichte von Max & Moritz wird aus der Sicht der Erwachsenen, denen die Streiche gespielt wurden, erzählt. Weil Max & Moritz im Buch von Wilhelm Busch zum Schweigen verurteilt sind, kommentieren sie mit Kurt Weill-Songs ihre eigene Version der Geschichte. Spiel und Songs: Barbara Moraidis. Eine Produktion von art-of-mind. Eintritt: Euro 12,-/6,-.
08.02.2015 Studiobühne im Theatermuseum, 15:00 Uhr
Urmel aus dem Eis - Figurentheaterstück nach einem Kinderbuch von Max Kruse für ausgeschlafene Forscherinnen und Forscher ab 5 Jahren. Den Forscher Prof. Dr. Tibatong hat es auf eine einsame Insel verschlagen. Hier tut sich für ihn ein herrliches Forschungsfeld auf: Den Tieren auf der Insel bringt er sogar das Sprechen bei. Eines Tages strandet ein Eisberg mit einem großen grünen Ei darin. Natürlich wird es sofort bebrütet und bald brechen die Schalen auseinander und darin sitzt: ein winziges Urmel! Sogleich meldet der Professor seine Entdeckung per Flaschenpost dem König. Doch das hätte er lieber nicht tun sollen, denn seine Majestät ist ein begeisterter Jäger. In letzter Minute tüftelt man auf der Insel einen Geheimplan zur Rettung des Urmels aus. Eine Veranstaltung des Mimikry Figurentheater. Mit Petra Wolfram und Eva Seiffardt. Eintritt: Euro 8,-/6,-.
08.02.2015 Faszination Theater, 15:30 Uhr
Tell my Story - Führung durch die aktuelle Sonderausstellung über Hamlet auf dem deutschen Theater seit 1600. Eintritt: 5,-/3,- (inklusive Museumseintritt).
09.02.2015 Blauer Montag im Theatermuseum, 11:00 Uhr
Spielzeit/Halbzeit - Gespräch zu aktuellen Inszenierungen des Düsseldorfer Schauspielhauses. Eine Veranstaltung des Düsseldorfer Schauspielhauses, der Düsseldorfer Netzwerke und des Theatermuseums. Eintritt frei.
10.02.2015 Operntreff im Theatermuseum, 16:00 Uhr
Der fliegende Holländer von Richard Wagner - Gespräch zu der aktuellen Produktion an der Deutschen Oper am Rhein. Moderation: Wilfried Schmerbach (Deutsche Oper am Rhein). Eine Veranstaltung der Deutschen Oper am Rhein, der Düsseldorfer Netzwerke und des Theatermuseum. Eintritt: Euro 3,-.
12.-15.02.2015 Das Theatermuseum ist während der Karnevalstage geschlossen.
19.02.2015 Podium im Theatermuseum, 19:00 Uhr
Kultur und Bildung - Vortrag zur Arbeit des Vereins Theaterlabors Traumgesicht mit Wolfgang Keuter und Gianni Sarto. Menschen im Alter von 18 bis 79 Jahren und aus 12 Nationen gehören zum Verein Theaterlabor Traumgesicht. Das Ziel des Vereins ist es, Menschen aller Altersgruppen in ihrer persönlichen und künstlerischen Entwicklung zu fördern. Das gemeinsame Ziel "Schauspiel" stärkt soziale Kompetenzen und das Selbstwertgefühl. Eine Veranstaltung der Paritätischen Akademie LV NRW e.V. in Kooperation mit dem TheaterLabor TraumGesicht e.V. Eintritt: Euro 10,-/8,50 (Mitglieder Theaterlabor und Freundeskreis Theatermuseum)/5,- (Schüler und Studierende).  Weitere Informationen
20.02.2015 Theaterschule im Theatermuseum, 18:30 Uhr
Theaterfotografie-Workshop - Auch 2015 bietet das Theatermuseum einen Workshop zur Theaterfotografie an. Unter der Leitung des Fotografen Jürgen Wogirz haben Jugendliche ab 16 Jahre die Möglichkeit, über mehrere Monate hinweg die Veranstaltungen des Theatermuseums zu besuchen und dort zu fotografieren. Zum Abschluss gestalten sie eine kleine Ausstellung mit ihren Fotografien, die im Theatermuseum gezeigt wird. Teilnahmevoraussetzung ist der Besitz einer Spiegelreflexkamera.
20.02.2015 Play it again im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Komm mal klar - Der 5. offizielle Impulz Monologabend - Wie in den letzten Jahren präsentieren 15-20 Jugendliche unterschiedlichste Monologe, Dialoge und Theaterszenen. Diesmal lautet das Thema "Komm mal klar" und beschäftigt sich inhaltlich mit kleineren und größeren Problemen bei Jugendlichen. Eine Veranstaltung der Impulz Theaterprojekte. Regie und Konzept: Ronnie Wellnitz. Eintritt: 8,-/5,- (ermäßigt)/3,50 (bei Gruppen mit mehr als 10 Personen).
21.02.2015 Studiobühne im Theatermuseum, 19:30 Uhr
Newcomer on Stage - Die Show mit Teilnehmern unseres Workshops und anderen Neugierigen oder Neulingen. Eine Veranstaltung von Phönixallee. Eintritt: 10,-/8,-.
22.02.2015 Düsseldorfer Schauspielhaus, 11:00 Uhr
Verleihung des Louise Dumont-Goldtopas an Nicole Heesters - Karten für die Veranstaltung erhalten Sie an der Kasse des Schauspielhauses!
22.02.2015 Kindertheater, 11:30+15:00 Uhr
Tanzen bis die Schwarte kracht
Ein Puppentheaterstück für Kinder ab 3 Jahren. Die kleine Rüsswitha lebt wie alle Schweinchen auf dem Bauernhof. Was Niemand ahnt: Ihre ganze Liebe gilt dem Tanz!!! Als eine Talentshow auch in ihrem Dorf Halt macht, ist Rüsswitha nicht mehr zu bremsen! Doch alle machen sich über sie lustig. Ihr ganzer Mut ist dahin, jetzt könnte nur noch eine gute Fee helfen, aber die gibt es ja bloss im Märchen... Eine Produktion der Puppenbühne Bauchkribbeln. Eintritt: Euro 7,-/6,-. Weitere Informationen
28.02.2015 Play it again im Theatermuseum, 20:00 Uhr
Plus eins, die Vierte - Die Düsseldorfer Choreografin Tanja Emmerich zeigt ihr neuestes und viertes Tanztheaterstück. Eintritt: 8,-/5,- (ermäßigt)/3,50 (bei Gruppen mit mehr als 10 Personen). Weitere Informationen