Unsere Open Air Veranstaltungen im Sommer 2020

Wir freuen uns unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen eine kleine aber feine Open Air Veranstaltungsreihe anbieten zu können!

17.07.20

Open Air, ab 20:15 Uhr
Looters Impro: Crime Scene
Eine alte Villa auf dem Land, vier Dinnergäste stoßen gemeinsam auf die Dame oder den Herrn des Hauses an, doch diese oder dieser ist plötzlich verschwunden. Langsam wächst die Vermutung, dass ein schrecklicher Mord passiert ist – und von einer der anwesenden Personen begangen wurde...
Bei Looters Impro: Crime Scene Open Air improvisieren vier Spielende eine Krimi-Geschichte. Das Besondere: Die Zuschauenden können die Handlungen und Geheimnisse der Dinnergäste beeinflussen. Doch die Spielenden selbst wissen nicht, was die anderen im Schilde führen.
Wird das Verbrechen aufgedeckt und der/die Täterin geschnappt???
Spielende: Anja Kunz, Finn Leonhardt, Lisa Stapelfeldt, Lars Inderelst
Spielleitung: Dennis Palmen
Eintritt: 8,- Euro (normal), 5,- Euro (ermäßigt), 3,50 Euro (Mitglieder Looters e.V.)
Einlass: 19:45 Uhr
Achtung:
Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung bei Regen nicht stattfinden kann. Für weitere Infos wenden Sie sich gerne an die Museumskasse.

22.07.2020
17:00 Uhr

25.07.2020
10:30 Uhr

30.07.2020
17 Uhr

Puppentheater Open Air
Puppenbühne Bauchkribbeln: Ferien Zuhaus
Auch in der Puppenbühne Bauchkribbeln sind Sommerferien und die können durchaus
für schlimme Langeweile sorgen, wenn z.B. beim Kasper alle Freunde einfach so verreist
sind und er niemanden zum Spielen hat... Doch wer braucht schon ein Ticket?! In diesem Puppenspiel kannst Du erleben, dass die tollsten Reisen im
gemeinsamen Spiel möglich sind und die Fantasie einen überall hin bringen kann... Der
frische Urlaubsspaß für verspielte Leute von 3 – 99 Jahren. Eine Produktion der Puppenbühne Bauchkribbeln.
Eintritt: 7,- Euro Kinder, 8.- Euro Erw.
Einlass: jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.
Ab 3 Jahren
Achtung:
Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung bei Regen nicht stattfinden kann. Für weitere Infos wenden Sie sich gerne an die Museumskasse.

31.07.2020
10:30 Uhr

07.08.2020
17:30 Uhr

Kindertheater in Englischer Sprache, Open Air:
English Theatre Düsseldorf - The Dreaming Tree
Was, wenn es zwar nicht dein Geburtstag ist, aber deine Lieblingstante dir trotzdem ein Geschenk geschickt hat? Was könnte es sein? Jessie erhält ein geheimnisvolles Geschenk von ihrer Tante Lucy und wird dadurch auf ein Abenteuer geschickt, das von ihrer Fantasie beflügelt wird. Während ihr Dreaming Tree sie um die ganze Welt transportiert, werden die Kinder bzw. SchülerInnen ermutigt, sich auf ihre eigene Fantasie einzulassen und sich während ihrer eigenen Reise aktiv an der Suche nach Antworten zu beteiligen.
Altersgruppe: 3-8 Jahre
Eintritt: Kinder 6,- Euro, Erwachsene 8,- Euro
Einlass: Jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.
Achtung:
Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung bei Regen nicht stattfinden kann. Für weitere Infos wenden Sie sich gerne an die Museumskasse.
-----------------------------------------------------------------------
What if it's not your birthday but your favorite aunt sents you an unexpected present? What could it be? Jessie receives a mysterious gift from her aunt Lucy and is sent on an adventure that is inspired by her imagination. While her Dreaming Tree transports her around the world, the children or pupils are encouraged to engage in their own imaginations and to actively participate in the search for answers during their journey.
Age: 3-8 years
Fee: Children Euro 6,- adults Euro 8,-
Entry: 30 minutes before the start of the event.
Attention: Please note that the event cannot take place when it rains! We'll keep you updated.

05.09.2020
16:00 Uhr

25.09.2020
10:30 Uhr

Kindertheater in Englischer Sprache, Open Air:
English Theatre Düsseldorf - The Dreaming Tree
Das freundliche Aschenputtel lebt als Dienerin in ihrem eigenen Haus und ist sich der Ungerechtigkeiten, die ihr von ihrer eifersüchtigen Stiefmutter und ihren Stiefschwestern auferlegt werden, nicht bewusst. Als Aschenputtel daran gehindert wird, zum königlichen Ball zu gehen, beschließt ihre gute Fee, dass es Zeit zum Handeln ist. Die Situation von Aschenputtel wird auf magische Weise verändert. So werden Aschenputtels Träume wahr; sie geht zum Ball, tanzt mit einem mysteriösen jungen Mann und die beiden verlieben sich...
Tickets: 8,- Kinder, 10,- Erw.
Altersgruppe: 4 - 11 Jahre

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung bei Regen nicht stattfinden kann. Für weitere Infos wenden Sie sich gerne an die Museumskasse.
-----------------------------------------------------------------------
This “happily ever after“ Musical version of the Grimm’s fairy tale will melt the hearts of children and parents alike. Kind Cinderella lives as a servant in her own home, not realizing the injustices imposed upon her by her jealous stepmother and stepsisters. When Cinderella is prevented from going to the Royal Ball, her Fairy Godmother, decides it’s time to take action. Cinderella’s situation is magically transformed. Thus, Cinderella’s dreams come true; she goes to the ball, dances with a mysterious young man and they fall in love…
Age: 4 - 11
Tickets: 8,- kids, 10,- adults

Attention: Please note that the event cannot take place when it rains! We'll keep you updated.

Fünfzig. Vom Düsseldorfer Schauspielhaus zum D’haus

Eine Jubiläumsausstellung in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus und dem Institut für Medienkultur und Theater der Universität zu Köln
16.Januar 2020 - Ende 2020

Vor fünfzig Jahren, am 16. Januar 1970, wurde das Düsseldorfer Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz eröffnet.  Bereits 1959 hatte die Landeshauptstadt einen Architekturwettbewerb für einen funktionalen wie repräsentativen Neubau ausgeschrieben, um auf der Grenze zwischen Hofgarten und dem pulsierenden Leben der Schadowstraße das alte Schauspielhaus an der Jahnstraße zu ersetzen. Aus den 58 eingereichten Beiträgen ging der ungewöhnliche und skulpturale Entwurf des Düsseldorfer Architekten Bernhard Pfau als Favorit hervor. 1965 erfolgte die Grundsteinlegung, fünf Jahre später dann die von heftigen Protesten rebellierender Studenten begleitete Eröffnung.
Die Ausstellung des Theatermuseums erzählt aber nicht nur die wechselvolle Entstehungsgeschichte des Gebäudes , sondern die Studierenden des Instituts für Medienkultur und Theater der Universität zu Klön lassen auch anhand von Shakespeare „Sommernachtstraum“ Inszenierungen und Darsteller der vergangenen fünf Jahrzehnte Revue passieren und geben somit Einblicke in die Arbeit und Entwicklungsgeschichte eines der größten Sprechtheater Deutschlands. Ein eigens für Kinder eingerichteter Ausstellungsraum erzählt zudem von der Arbeit der 1976 gegründeten Kinder-und Jugendtheatersparte des Düsseldorfer Schauspielhauses.

Zur Ausstellung