Die Altstadt erleben

Auf einem halben Quadratkilometer schlägt das Herz von Düsseldorf: die Altstadt. Jahr für Jahr ziehen die Gassen zwischen Rhein und Heinrich-Heine-Allee Besucherinnen und Besucher in ihren Bann. Nationale und internationale Restaurants, angesagte Bars und urige Brauereien laden zum Verweilen ein und unzählige Geschäfte locken zur Shoppingtour. Der aufmerksame Besucher kann beim Bummeln auch ein Stück Düsseldorfer Historie entdecken. Die Lambertuskirche, den Burgplatz, das historische Rathaus oder auch das Reiterstandbild Jan Wellems sind nur einige Haltepunkte. Für kulturelle Highlights sorgen Museen wie die Kunstsammlung NRW. Nach so viel Programm lässt es sich am bestem am Rande der Altstadt entspannen, auf der Rheinuferpromenade. Der Rhein und der malerische Stadtteil Oberkassel am gegenüberliegenden Ufer zeigen sich hier von ihrer schönsten Seite.

Schneider-Wibbel-Uhr
Schneider-Wibbel-Uhr

Die Gassen der Altstadt

Wer vom Trubel auf der Flinger Straße und Bolkerstraße eine kleine Pause braucht, rettet sich am besten in die vielen kleinen Gassen der Altstadt. Hier lässt sich einiges entdecken, wie zum Beispiel Schneider Wibbel. In der gleichnamigen Gasse ist in einer Hauswand eine Statur des Schneiders eingelassen. Sie zu berühren, soll Glück bringen. Ein kleines Stück weiter befindet sich die Schneider-Wibbel-Spieluhr. Mehrmals am Tag erklingt sie, während der Schneider aus einem Törchen zum Nähen hervorfährt.

Hausbrauereien in der Bolkerstraße
Hausbrauereien in der Bolkerstraße

Die längste Theke

Spätestens seit dem Lied der Toten Hosen ist die Altstadt für ihre Kneipenkultur bekannt. Schließlich stellen Campino und seine Kollegen im Altbier-Lied fest: "Wir haben in Düsseldorf die längste Theke der Welt". Rund 250 Kneipen, Bars und Restaurant tummeln sich dort in den Straßen. Darunter auch die Düsseldorfer Brauereien, die neben ordentlicher Hausmannskost dafür sorgen, dass das Altbier nicht ausgeht.

Rheinuferpromenade
Rheinuferpromenade

Die Rheinuferpromenade

Einen Ruheort mit wunderschönem Panoramablick bietet das Rheinufer. Hier wird dem Besucher der Blick auf den Rhein, das malerische Oberkassel und die Rheinwiesen ermöglicht. Die lange Promenade entlang des Flusses lädt zum Schlendern und Flanieren ein. Einen perfekten Zwischenstopp bieten die vielen kleinen Cafés und Bars direkt am Ufer. Wer dem Fluss weiter folgen will, für den ist eine der Bootstouren den Rhein entlang das Richtige.

Historische Ansicht
Historische Ansicht

Das ursprüngliche Düsseldorf

Mitten in der Altstadt befindet sich auch der Ursprung der Stadt: Die Lambertuskirche, der Schlossturm und die Düssel. Der kleine Fluss, dem die Stadt ihren Namen verdankt, ist nur zwischen Liefergasse und Burgplatz zu sehen. Hier erinnert ein Monument an die Schlacht von Worringen, die dem Dorf an der Düssel schließlich die Stadtrechte einbrachte.

Kunstausstellung
Kunstausstellung

Für Kunst- und Kulturfreunde

Ob Stadtgeschichte, die Historie des Films, moderne oder internationale Kunst - in der Altstadt und ihrem Umfeld befinden sich zahlreiche Museen. Auch ausgefallenere Kulturangebote wie das Keramik- oder das Schifffahrtsmuseum warten mit interessanten Ausstellungen auf. Für Literaturinteressierte beherbergt die Altstadt das Geburtshaus des Dichters Heinrich Heine. Das Heinrich-Heine-Institut widmet sich Leben und Werk des Dichters und erinnert in einer Nachlassbibliothek und zahlreichen Ausstellungen an den großen Sohn der Stadt.