Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Umweltamt - Klimaschutz

Klimafreundlicher Alltag

Ernährung und Klimaschutz – wie hängt das zusammen?

Die Ernährungsweise des Menschen beeinflusst das Klima auf unserem Planeten. In Deutschland entfallen durchschnittlich 15 Prozent der jährlichen Pro-Kopf-Emissionen auf den Bereich Ernährung. Dabei handelt es sich vor allem um Emissionen, die bei der Herstellung der Lebensmittel freigesetzt werden. Hier erfahren Sie Näheres, was mit dieser Aussage gemeint ist.  mehr

Die Tipps: Klimafreundliche Ernährung

  • Konsum an Fleisch und tierischen Produkten einschränken
  • Regionale Produkte bevorzugen
  • Ernährung nach den saisonalen Angeboten ausrichten
  • Vermehrt Produkte mit dem Biolabel kaufen
  • Öfter mit dem Fahrrad zum Einkaufen fahren
  • Einkaufsgemeinschaften mit Nachbarn gründen, zum Beispiel für die Getränke

 

Klimafreundlich konsumieren

Generell ist kritischer Konsum der beste Schutz für das Klima. Hinterfragen Sie Ihre Haltung lieber einmal mehr, als einmal zu wenig. Das Umweltamt empfiehlt:

  • Achten Sie auf die richtigen Label beim Konsum (siehe rechts)
  • Bevorzugen Sie langlebige und energieeffiziente Produkte
  • Überlegen Sie, ob der Kauf unbedingt nötig ist
  • Planen Sie im Vorfeld den Transport der einzukaufenden Produkte
  • Transportieren Sie, wenn möglich, klimafreundlich (zu Fuß, mit dem Rad, mit dem ÖPNV)


Umweltamt Düsseldorf

Fleischlos glücklich!?

Teasergrafik zum Thema

  • Vegetarier sind die besseren Klimaschützer! Ist das wahr? Hier erfahren Sie, wie Sie durch Ihre Ernährung das Klima besser schützen können.
  • Die CO2-Bilanz der Vegetarier

 

Teasergrafik

Welche Label helfen weiter?

Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

20. April 2014 | 17:52 Uhr

So
21°
Details Mo
19°
Details Di
20°
Details