Europäischer Fotowettbewerb "Klimaanpassung am Fluss – Biodiversität im Fluss"

Die naturnahe Umgestaltung von Gewässern trägt zur Klimaanpassung bei. Sie schafft kühle Klimakorridore, Retentionsraum für Hochwasser und verbessert die Biodiversität. Entlang der Südlichen Düssel in Vennhausen schreitet der naturnahe Ausbau des bislang dort in Betonsohlschalen gefassten und begradigten Baches voran. Ein erster Abschnitt vom Spaltwerk Höherhofstraße bis zum Sandträgerweg ist bereits seit Mai 2020 renaturiert. Der naturnahe Ausbau des zweiten anschließenden Abschnittes vom Sandträgerweg bis zum Kamper Weg folgt ab 2022 (siehe Karte).

Karte der südlichen Düssel

Gesucht: Fotos der Südlichen Düssel  - Höherhofstraße bis Kamper Weg

Wie entwickelt sich die Biodiversität durch diesen naturnahen Umbau an der Südlichen Düssel? Was verändert sich am und im Bach? Wie sieht die Pflanzenwelt vor und nach der Renaturierung aus? Welche Tiere sind zu beobachten? Ergeben sich neue Perspektiven? Dazu laden wir Sie zu einem zwei­teiligen Fotowettbewerb 2021 und 2024 ein:

Für den ersten Teil des Fotowettbewerbs 2021 suchen wir Fotos der frisch renaturierten Südlichen Düssel von der Höherhofstraße bis zum Sandträgerweg oder des anschließenden noch in Betonschalen gefassten Bachabschnitts vom Sandträgerweg bis zum Kamper Weg.

Im zweiten Teil des Fotowettbewerbs in 2024 werden wir nochmals zu Fotos an den gleichen Orten aufrufen, um insbesondere die Entwicklung der Biodiversität festzuhalten.

Das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz bittet darum, beim Fotografieren darauf zu achten, dass der Bewuchs an den Uferbereichen des Gewässers nicht beschädigt wird oder wild lebende Tiere - wie Vögel in der Brutzeit - nicht gestört werden

Teilnahme ab sofort möglich

Die Teilnahme für den Fotowettbewerbs ist offen für alle. Alleine oder auch als Gruppe, als Klasse oder in anderer Zusammensetzung. Wer teilnehmen möchte, schickt ein oder auch mehrere Fotos per E-Mail bis 31. März 2021 an klimamachen@duesseldorf.de. Die Ansichtsfotos sollten eine Größe von etwa 5 MB nicht überschreiten, insgesamt lassen sich E-Mails im Umfang von bis zu 30 MB verschicken. Die Fotos sollten jedoch für den späteren hochwertigen Druck in einer Auflösung von 150 dpi (Format 700 x 1000 Millimeter, 4134 x 5906 Pixel, Hoch- und Querformat erlaubt) verfügbar sein.

Beispielhafte Fotos zur Biodiversität an Gewässern

Den Gewinnern des Wettbewerbes winkt u.a. eine exklusive Führung durch Schloss Benrath, gestiftet vom Naturkundemuseum © Düsseldorf Tourismus GmbH

Auszeichnung und Ausstellung im Zeichen Europas

Die zehn besten Fotos werden von einer Jury der Landes­hauptstadt Düsseldorf und des Naturkundemuseums der Stiftung Schloss und Park Benrath ausgewählt sowie in den Rathäusern von Düsseldorf und unserer befreundeten Stadt Toulouse ausgestellt. Gewinnerinnen und Gewinner werden im Rahmen der vom EUROPE DIRECT Informationszentrum organisierten Veranstaltung "Europe in the City" vom 1. bis 9. Mai 2021 persönlich geehrt. Darüber hinaus lädt das Naturkunde­museum alle Preisträgerinnen und Preisträger zu einer exklusiven Führung in den Westflügel von Schloss Benrath ein.

Europäischer Hintergrund - LIFE-Projekt zur Klimaanpassung mit Toulouse

Düsseldorf ist mitten im Klimawandel und die Veränderungen schreiten weiter fort: Klimaprojektionen zeigen, dass die Temperaturen in Düsseldorf zum Ende des Jahrhunderts denjenigen der südfranzösischen Stadt Toulouse von heute entsprechen können. Mit Toulouse verbindet uns daher nicht nur eine Städtefreundschaft, sondern Toulouse ist auch unser Klimazwilling. Daher beteiligt sich die Landeshauptstadt Düsseldorf von 2019 bis 2024 an dem Klimaprojekt LIFE Green Heart von Toulouse Métropole, das von der europäischen Union gefördert wird. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie auf den Seiten der Stadt Düsseldorf für Internationale und Europäische Angelegenheiten.

Im Rahmen des Projekts werden zeitgleich in Toulouse und Düsseldorf zwei Fotowettbewerbe 2021 und 2024 ausgerichtet, um das Bewusstsein für das Thema Anpassung an den Klimawandel in beiden Gebieten im Bereich von Fließgewässern zu schärfen und die Entwicklung der Biodiversität während des LIFE-Projekts aufzuzeigen.

Adress- und Kontaktdaten

  • Landeshauptstadt Düsseldorf
    Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz

    Startseite
  • Brinckmannstraße 7
    40225 Düsseldorf

    Karte
  • Tel. 0211 - 8926834

    E-Mail
  • Abteilung
    Umweltplanung und Klimaschutz