Die Nördliche Düssel ist ca 4,5 km lang und teilt sich am Spaltbauwerk an der Heinrichstraße in die Innere Nördliche Düssel und in den Kittelbach auf.

Gewässerschau an der Nördlichen Düssel

Das Landeswassergesetz NRW verpflichtet die zuständige Behörde der Gewässeraufsicht, Gewässerschauen an den in ihrer Verantwortung liegenden Gewässern durchzuführen.

Bei der Landeshauptstadt Düsseldorf ist der Stadtentwässerungsbetrieb der Unterhaltungspflichtige für die Nördliche Düssel. Daher führt dort das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz am 13. und 15. März 2023 als Aufsichtsbehörde eine Gewässerschau durch.

Eine Gewässerschau ist die Besichtigung und Begehung eines Gewässers und bezieht die Ufer sowie das für die ökologische Funktion notwendige Umfeld mit ein. Sie dient sowohl dazu, Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung festzustellen und deren zeitnahe Beseitigung einzuleiten als auch die ordnungsgemäße Unterhaltung zu überwachen. Bei solchen Gefahren kann es sich u.a. um die Lagerung von wasser- und naturgefährdenden Stoffen oder anderen Ablagerungen handeln. Gleichzeitig sollen Beeinträchtigungen der ökologischen Funktionen des Gewässers beseitigt werden. Am 13. März 2023 wird der Bereich zwischen der Straße Nach den Mauresköthen am Bauhaus und dem Ende der Zweibrückenstraße begangen. Am 15. März 2023 wird der Abschnitt zwischen der Altenbergstraße / Heinzelmännchenweg bis zum Spaltbauwerk an der Heinrichstraße begangen.

Zur ordnungsgemäßen Durchführung der Gewässerschau kann es notwendig sein, Privatgrundstücke zu betreten. Grundsätzlich ist die zuständige Behörde laut § 101 WHG dazu berechtigt, Grundstücke und Anlagen am Gewässer zu betreten. Das Amt- für Umwelt- und Verbraucherschutz bittet die Anwohner bzw. Anlieger um ihr Verständnis.

Die Gewässerschau ist öffentlich, es ist jedem Interessenten gestattet teilzunehmen. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass jeder Teilnehmende für seine Beförderung zur Nördlichen Düssel und zurück selbst verantwortlich ist. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk wird empfohlen.

Treffpunkt am 13. März 2023 um 10:00 Uhr: Nördliche Düssel im Bereich Nach den Mauresköthen am Bauhaus

Treffpunkt am 15. März 2023 um 09:00 Uhr: Altenbergstraße/Heinzelmännchenweg

Kontakt

  • Landeshauptstadt Düsseldorf
    Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz

    Startseite
  • Abteilung
    Gewässerschutz und Altlasten

    E-Mail
  • Brinckmannstraße 7
    40225 Düsseldorf

    Stadtplan
  • Tel. 0211 - 8921884
    oder 0211 - 8926866
    Fax 0211 - 8929267