Unterfluranlage

Altglas

Glas lässt sich zu 100 Prozent ohne Qualitätsverluste recyceln. Flaschen werden heute durchschnittlich zu 60 Prozent aus Altglas hergestellt. Altglas ist damit der wichtigste Rohstoff für neue Glasverpackungen. In der Produktion werden dabei nicht nur Primärrohstoffe eingespart, sondern auch der Energieverbrauch wird um 3% pro 10% Scherbeneinsatz reduziert.

Voraussetzung dafür sind die Sammel- und Rücknahmesysteme für Altglas. Einwegflaschen und -gläser werden nach Farben getrennt über Depotcontainer im öffentlichen Straßenraum und auf den Recyclinghöfen gesammelt.

In die Glascontainer gehört nur Behälterglas:

  • Getränkeflaschen und sonstige Flaschen aus Glas
  • Marmeladen-, Senf-, Mayonnaisengläser etc.
  • Konservengläser
  • Einmachgläser

Nicht in die Glascontainer gehören:

  • Flachglas wie Fensterscheiben, Spiegel
  • Kristallglas, Bleiglas
  • Porzellan, Keramik, Steingut, Ton
  • Glühbirnen, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen
  • feuerfestes Glas, Drahtglas und optisches Glas

Verschlüsse und Deckel gehören in die gelbe Tonne. Sollten Sie diese zum Glascontainer mitgenommen haben, um z.B. das Auslaufen von Restflüssigkeiten zu vermeiden, werfen Sie die Deckel und Verschlüsse bitte in den Container und legen Sie sie nicht auf den Container.