Rechenbeispiel

Die Tonne mit dem grünen Daumen

Was sie bringt, wer sie bringt und was alles rein darf

Doppelt gut.

Ist super für die Umwelt und spart Geld.

Mit der Biotonne kann jeder Haushalt dazu beitragen, dass unsere Welt ein gutes Stück nachhaltiger wird. Denn in Ihren Bioabfällen stecken viele nützliche Nährstoffe, die nach dem Kompostieren als wertvoller Humus und Dünger wieder in den Naturkreislauf zurückgeführt werden. Das ist gut für Düsseldorf. Und das ist gut für unsere Umwelt.

Die Entscheidung für die Biotonne ist nicht nur nachhaltig sondern auch günstig, denn ab 2019 ist die Biotonne im Teilservice gebührenfrei. Durch die Trennung von organischen Abfällen vom Restmüll, können Sie außerdem das vorgeschriebene Restmüllbehältervolumen reduzieren. Von 20 Liter auf 15 Liter pro Person und Woche.

Die Biologischen Zwei

Die Biotonne gibt es für das ganze Düsseldorfer Stadtgebiet in zwei unterschiedlichen Größen: 120 und 240 Liter. So kann, vom Besitzer eines Einfamilienhauses bis zum Verwalter eines großen Mehrfamilienhauses, jeder nach seinen Bedürfnissen auswählen und bedarfsgerecht trennen. Fällt bei Ihnen nur saisonal Biomüll und Grünschnitt an, können Sie die Biotonne auch als Saisontonne bestellen.

Geleert wird die Biotonne alle 14 Tage, im Teilservice (Sie stellen Ihre Tonne selbst zur Leerung an die nächste Fahrstraße) oder per Vollservice (AWISTA holt Ihre Biotonne vom Standplatz ab).

Die genauen Leerungstermine für Ihre Tonne können Sie ganz einfach im elektronischen Abfallkalender oder mit der AWISTA App abrufen.

AWISTA und Umweltamt haben einen Flyer und eine Broschüre heraus gegeben, die Architekten und Bauherren darüber informieren, welche Kriterien bei der Einrichtung eines Abfallbehälterstandplatzes zu beachten sind. Nähere Informationen und Möglichkeiten einer individuellen Beratung finden Sie hier.

Gebührenfrei im Teilservice

Die Gebühren 2019 betragen jährlich:

BehälterGebühr / EUR VollserviceGebühr / EUR Teilservice
80 l - nur Altbestände!30,53Gebührenfrei
120 l30,53Gebührenfrei
240 l30,53Gebührenfrei

 

 

Was gehört in die Biotonne?

  • Was gehört in die Biotonne?
Biomüll-Papierbeutel

Tipps zur Handhabung

Beachten Sie bitte ein paar einfache Hinweise, damit die Leerung einwandfrei funktionieren kann und keine Gerüche entstehen.

Bitte verwenden Sie für ihren Bioabfall keine Beutel aus sogenannten Bio-Plastik, auch wenn es als kompostierbar deklariert ist, denn: Das Material zersetzt sich zwar, aber nur sehr, sehr langsam. Für kommunale Kompostieranlagen ist es daher nicht geeignet!!

Nutzen Sie stattdessen bitte die im Handel erhältlichen speziellen Biomüll-Papierbeutel oder Zeitungspapier.

Kontakt und Bestellung

So einfach kommt die Biotonne zu Ihnen.

Die Biotonne können Sie in wenigen Schritten beim Umweltamt oder bei der AWISTA bestellen. Wenden Sie sich dazu bitte an die folgenden Adressen. Ihre Biotonne wird Ihnen im Anschluss geliefert.

Wichtig: Als Mieter oder Pächter müssen Sie das schriftliche Einverständnis des Grundstückeigentümers einreichen, sollte dieser die Bestellung nicht selber durchführen.

Auch bei allen anderen Fragen rund um die Biotonne helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.