Eco-Taxi

Logo Eco Taxi

Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat ein Label für Taxis mit emissionsarmen Antrieben eingeführt. Demnach fallen Taxis mit Erdgas, Flüssiggas oder Hybrid-Technologie unter die Kategorie Eco-Taxi und werden mit einem entsprechenden Aufkleber gekennzeichnet. In Zukunft soll für von außen aufladbare Plug-in-Hybride und Taxis mit reinem Elektromotor sowie Fahrzeuge mit Brennstoffzelle die Eco+-Taxi Kennzeichnung eingeführt werden.

In Düsseldorf sind derzeit rund 150 Taxis aus der Kategorie Eco-Taxi auf den Straßen unterwegs. Sie können sowohl telefonisch als auch per App bestellt werden und werden gezielt vermittelt. Die Stadtverwaltung Düsseldorf möchte in ihrer Funktion als gutes Beispiel voran gehen und künftig nur die Umwelttaxis bestellen. Darüber hinaus hat die Stadt bereits namhafte Unternehmen wie

  • Air Liquide Deutschland,
  • ARAG,
  • BBDO Düsseldorf GmbH
  • Deutsche Telekom,
  • Grey Düsseldorf GmbH,
  • Henkel,
  • HSBC Trinkhaus & Burkhardt AG,
  • Metro AG,
  • QVC Handel LLC & Co.KG,
  • Vallourec Deutschland GmbH und
  • Vodafone

davon überzeugen können, Eco-Taxis zu bestellen.

Taxi-Unternehmer Erol Normann
Taxi-Unternehmer Erol Normann

Taxi-Unternehmen Erol Normann

Herr Erol Norman hat sein Taxi-Unternehmen im Jahr 2002 gegründet und ist heute der größte Taxi Unternehmer Deutschlands.

In Düsseldorf unterhält Herr Norman insgesamt 114 Fahrzeuge, in Grevenbroich 147 und in Meerbusch sind es 35 Fahrzeuge.

Herr Norman hat schon früh auf alternative Antriebe gesetzt und in den Jahren 2006 ff zum Teil auf Erdgasfahrzeuge umgerüstet. Aus ökologischer Überzeugung aber vorrangig natürlich aus wirtschaftlichen Gründen. Nachdem die Stadtwerke die Förderung haben auslaufen lassen und die Auto Hersteller die Produktion vieler Erdgasmodelle eingestellt haben, musste Herr Normann wieder auf Diesel Modelle umstellen.

Er ist jedoch weiterhin auf der Suche nach wirtschaftlich vernünftigen alternativen Antrieben geblieben und hat sich vor ca 1,5 Jahren dafür entschieden auf die Hybridtechnik von Toyota zu setzen. Mittlerweile sind 50 der 114 Fahrzeuge in Düsseldorf Mild-Hybrid Fahrzeuge und weitere werden folgen. Damit leistet er als Unternehmer  mit seinen Eco-Taxis einen sehr guten Beitrag zur Luftreinhaltung in Düsseldorf.

Darüber hinaus sind für die Flotte in Grevenbroich, die ja auch nach Düsseldorf fahren (z.B. zum Flughafen oder zum Hbf), 30 Hybrid Fahrzeuge bestellt. Somit leistet er auch mit der Taxi Flotte der angrenzenden Gemeinden einen Beitrag zur Luftreinhaltung.

Herr Norman steht auch der Variante eines E-Taxis sehr offen gegenüber. Und wenn die Rahmenbedingungen stimmen, würde er auch gerne versuchsweise diese Technik ausprobieren.