Standby-Verluste im Haushalt

Allein der Standby – Betrieb von Elektrogeräten in Deutschland verbraucht so viel Strom, wie zwei 1.000 Megawatt Großkraftwerke pro Jahr bereit stellen. Strom, der einfach eingespart werden kann durch:

  • nutzen abschaltbarer Steckdosenleisten,
  • Ladegeräte von zum Beispiel Handys und Netzteile immer nach Gebrauch aus der Steckdose ziehen (verbrauchen auch im "Leerbetrieb" Strom),
  • den Verzicht von Geräten mit Standby-Betrieb.

Lampen

Überprüfen Sie Ihren Haushalt, ob Sie Lampen mit einer hohen Leistung auswechseln können.

  • Energiesparlampen besitzen bei gleicher Helligkeit eine deutlich geringere Leistung und damit einen geringeren Stromverbrauch. Zudem ist die Lebensdauer einer Energiesparlampe bis zu zehnmal länger als die einer Glühlampe. Ist die Lampe kaputt, bringen Sie diese bitte zu einer Schadstoffsammelstelle. Die Lampen enthalten geringe Mengen Quecksilber.
  • Auch Neonröhren sind an einigen Stellen geeignete Leuchtmittel. Sie besitzen eine lange Lebensdauer und verbrauchen dabei 75 Prozent weniger Strom als Glühbirnen.
  • Sehr aufmerksam sollten Sie die Entwicklung der LED-Lampen (Licht emittierende Dioden) beobachten. Diese Lampen verbrauchen im Vergleich bis zu 90 Prozent weniger Strom als Glühbirnen und haben dazu noch eine deutlich längere Lebensdauer als Energiesparlampen.

PC, TV und Co

LCD oder Plasmafernseher? Aus Sicht des Klimaschutzes ist die Entscheidung leicht. Die LCD-Technologie benötigt nur halb soviel Strom wie die Plasma-Technologie und ist damit klimafreundlicher.

Generell gilt die Faustregel: Je größer das Gerät, desto höher der Verbrauch.

 

Weitere Informationen

Somit benötigen Notebooks auch weniger Strom als Desktop-PC´s.

Beim Monitor für den PC lohnt sich ein Wechsel auf einen Flachbildmonitor. Alte Röhrenbildschirme verbrauchen doppelt so viel Strom wie moderne Flachbildmonitore. Auch das kurzfristige Abschalten des Monitors bei längeren Pausen oder Sitzungen senkt den Stromverbrauch deutlich.

 

 

Weitere Informationen

Adress- und Kontaktdaten

  • Landeshauptstadt Düsseldorf
    Umweltamt

    Startseite
  • Abteilung
    Umweltplanung und Klimaschutz

  • Brinckmannstraße 7
    40225 Düsseldorf

  • Tel. 0211 - 8925037
    Fax 0211 - 8929451

    E-Mail