Mit dem Fahrrad schneller durch die Stadt.

Mach's! Kurze Strecken mit dem Rad

Wer als Autofahrerin oder Autofahrer morgens um 8 Uhr einen Termin in der Innenstadt hat, zu dem sie oder er absolut pünktlich sein muss, sollte für Staus und Parkplatzsuche einen ausreichenden Zeitpuffer einplanen.

Und wieder zu Hause muss in den zentrumsnahen Stadtteilen besonders abends meist lange um den Häuserblock gekurvt werden, bis ein freier Parkplatz gefunden ist. Mit dem Fahrrad bleibt dir beides erspart. Auf Strecken bis 5 Kilometer Länge bist du in der Stadt mit dem Rad in der Regel schneller unterwegs als mit dem Auto, deine Fahrzeit kannst du exakt planen.

Nach einem langen Arbeitstag zum Beispiel im Büro schmerzt vielleicht der Rücken, du fühlst dich verspannt. Da kommt eine Extraportion Bewegung gerade recht. Gleichzeitig kannst du Stress abbauen, der sich sonst, wenn du ungeduldig im Stau stehst, weiter erhöht. Gönn dir, wenn du Zeit hast, bei gutem Wetter einen Umweg durch eine der schönen Düsseldorfer Grünanlagen. Ganz nebenbei stärkst du dein Immunsystem und verlierst auf Dauer an Gewicht.

Wenn du außer Zeit, Zuverlässigkeit, Entspannung und Gesundheit eine von zehn KlimaMachen-Fahrradtaschen gewinnen möchtest, überlege, auf welcher Strecke du am einfachsten vom Auto auf das Fahrrad umsteigen kannst. Vielleicht fährst du schon am kommenden Wochenende mit dem Rad zum Bäcker oder zum Sport? Schätze oder messe die Entfernung und überschlage, wie viele Kilometer auf diese Weise in jeder Woche zusammen kommen können. Viele nützliche Informationen zum Radverkehr in Düsseldorf und eine Online-Navigation findest du auf der Seite von RADschlag .

Und dann mach’s! Hol dein Rad aus dem Keller, pumpe die Reifen auf und fahr ganz unkompliziert los. Schreibe bis Ende August, wie viele Kilometer du tatsächlich in mindestens einer Woche gefahren bist, an klimamachen@duesseldorf.de. Zusätzlich kannst du gerne einen oder zwei erklärende Sätzen oder ein Foto von dir und deinem Fahrrad mitschicken.

Wenn du nichts dagegen hast, kann es sein, dass dein Statement beziehungsweise dein Bild mit vielen anderen für weitere Kampagnenaktionen der Stadt Düsseldorf zum Thema Radfahren verwendet wird. Achte bitte darauf, dass keine Menschen und vor allem keine fremden Kinder erkennbar mit im Bild sind, die beziehungsweise deren Eltern etwas gegen eine Veröffentlichung haben könnten.

Einen Flyer zum Gewinnspiel findest du hier (PDF-Datei, 1,3 MB). Bei mehr als zehn Rückmeldungen entscheidet das Los, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.