Das Lärmkataster gliedert sich folgendermaßen:

Straßenverkehrslärm

Erfahrungsgemäß stellt die Verkehrslärmbelastung das mit Abstand größte Lärmproblem in den Städten dar. Pegel von tagsüber 70 dB (A) weiter

    Der Rat der Stadt Düsseldorf hat auf Grundlage der vorliegenden Ergebnisse einen Masterplan zur Reduzierung des Verkehrslärms beschlossen, der an besonders stark belasteten Straßenabschnitten weitreichende Lärmschutzmaßnahmen vorsieht.

    Wußten Sie schon?

    Die Lärmbelastung an Düsseldorfer Straßen wird in einer Karte des Umweltamtes dargestellt.

    Zur Straßenverkehrslärm-Karte

    Schienenlärm

    Die Lärmimmissionen ausgehend von allen Schienenstrecken der Deutschen Bahn im Stadtgebiet wurden zuletzt 2017 vom Eisenbahnbundesamt berechnet.

    Das Lärmkataster für das Straßenbahnnetz im Stadtgebiet wird vom Umweltamt erstellt. weiter

    Flugverkehr

    Mit einer Entfernung von sechs Kilometern vom Stadtzentrum befindet sich der Flughafen Düsseldorf in zentraler Lage und umgeben von Siedlungsraum. Im Norden der Stadt ist der Flugverkehr der größte Lärmverursacher.

    Die Lärmausbreitung des Flughafens Düsseldorf wird nach der Anzahl der Flugbewegungen, der Flugzeugtypen und der Flugrouten berechnet. Im Umgebungslärmportal des Landes Nordrhein-Westfalens sind die aktuellen Tages- und Nachtpegel des Flugverkehrs nicht nur für Düsseldorf sondern für die ganze Region ersichtlich. Im Kartenviewer kann die Lärmbelastung adressengenau abgerufen werden.

    weiter

    Gewerbe- und Industrielärm

    Für die Erstellung einer gesamtstädtischen Gewerbelärmkarte wurden in Abstimmung mit dem Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt (heute: Staatliches Umweltamt) 12 Gebiete mit 19 Industrie- und Gewerbebetrieben untersucht.

    Kriterien für diese Auswahl waren

    • Art und Größe der Betriebe,
    • mögliche lärmverursachende Tätigkeiten vor allem auch während der Nachtzeit sowie
    • aktuelle Probleme aus Genehmigungs- / Sanierungsverfahren oder
    • Beschwerdefällen.

    weiter

    Sportstättenlärm

    Zur Ermittlung der Lärmbelastung durch Sport und Freizeit wurden in Abstimmung mit dem Sportamt 32 Sport- und Freizeitstätten ausgewählt, von denen Störungen der angrenzenden Wohnbereiche zu erwarten waren.

    Maßgeblich für die Auswahl waren die Anzahl der Spielfelder, die Bedeutsamkeit der Anlage, die Nähe zur Wohnbebauung sowie vorliegende Beschwerden. Der Abschlußbericht dieser Untersuchung liegt seit April 1995 vor.

    Schiffsverkehr

    Der Schiffsverkehr auf dem Rhein ist in Düsseldorf ebenfalls ein Verursacher von Lärm. Messtechnisch kann beispielsweise am Ufer eine nicht unerhebliche Geräuschkulisse nachgewiesen werden.

    Dies wird von der Bevölkerung allerdings im Allgemeinen nicht als Belastung wahrgenommen. Vielmehr prägen die Schiffe die Atmosphäre am Strom – die Geräusche werden deshalb toleriert.

    weiter

    Es ist damit Grundlage für:

    • die Lärmminderungsplanung
    • Umweltverträglichkeitsprüfungen zur Stadt- und Verkehrsplanung
    • Beurteilung von Bauvorhaben
    • die Information der Öffentlichkeit.

    Kontakt

    • Landeshauptstadt Düsseldorf
      Umweltamt

      Startseite
    • Abteilung
      Umweltplanung und
      Klimaschutz

    • Brinckmannstraße 7
      40225 Düsseldorf

      Stadtplan
    • Ansprechpartner bei Lärmfragen

      Kontakt