Geologischer Schnitt durch den Rand des Rheintales bei Düsseldorf
Geologischer Schnitt durch den Rand des Rheintales bei Düsseldorf

Grundwasser

Die Stadt Düsseldorf liegt geologisch betrachtet im Bereich der Niederrheinischen Bucht, einem großen Senkungsfeld. Hier hat der Rhein im Laufe der jüngeren erdgeschichtlichen Entwicklung Sande und Kiese, die sogenannte Niederterrasse, in einer Mächtigkeit von bis zu 30 m als wichtigstes Grundwasserreservoir abgelagert. Das Grundwasser ist bei einem Flurabstand von durchschnittlich 5–7 m leicht zugänglich und strömt mit einer Geschwindigkeit von 1–3 m/Tag im Untergrund dem Rhein zu.

Download Geologischer Schnitt | PDF-Datei

Kontakt