Allgemeine Informationen zu den Vergabeverfahren

Elektronische Abwicklung der Vergabeverfahren

Die Vergabeverfahren werden überwiegend elektronisch abgewickelt.

Seit dem 18.10.2018 sind öffentliche Auftraggeber gesetzlich verpflichtet, bei Vergabeverfahren über den EU-Schwellenwerten, ausschließlich elektronische Angebote zu akzeptieren. In Papierform eingereichte Angebote sind zwingend auszuschließen.

Bei der Ausschreibung von Liefer- und Dienstleistungen werden auch unterhalb der EU-Schwellenwerte nur elektronische Angebote akzeptiert.

Möglichkeit der Abgabe von Papierangeboten bei nationalen Bauausschreibungen

Die Abgabe von Papierangeboten ist nur bei Bauvergaben unterhalb der EU-Schwellenwerte möglich, wenn dies in der Vergabebekanntmachung vorgegeben ist.

Die Abgabe von Papierangeboten hat möglichst eine Viertelstunde vor dem Eröffnungs-/ Abgabetermin in der Zentralen Vergabestelle, Willi-Becker-Allee 10, 2. Etage zu erfolgen. Alternativ nutzen Sie den bei nationalen Bauvergaben beiliegenden Musterumschlag oder senden Ihr Angebot unter Angabe des Vergabeverfahrens an:

Landeshauptstadt Düsseldorf, Zentrale Vergabestelle, Willi-Becker-Allee 10, 40227 Düsseldorf.

Die Verantwortung für einen rechtzeitigen Zugang des Angebotes an der genau bestimmten Stelle trägt alleine der Bieter.

Vergabeverfahren digital