Düsseldorfer Verkehrsforum 2017

| News Verkehrsmanagement

 

Bürgerinnen und Bürger diskutierten über Mobilität und Verkehrsentwicklung in der Landeshauptstadt am Mittwoch, 11. Oktober, im Congress Center Düsseldorf

 

Mobilität geht alle an

Mobilität eröffnet individuelle Gestaltungsmöglichkeiten und Handlungsoptionen und hat so maßgeblichen Einfluss auf die Lebensqualität. Erreichbarkeit und Zugänglichkeit sind wichtige Voraussetzungen für eine attraktive, lebenswerte und wirtschaftlich erfolgreiche Stadt.  

 

Mobilität verändert sich

Freiere Zeiteinteilung, neue Verkehrsangebote vom Car-Sharing bis zum Fernbus und innovative Informations- und Bezahltechniken erweitern den Spielraum, die eigene Mobilität zu gestalten. Dies schlägt sich unter anderem in einer vielfältigeren Struktur des Alltags, verändertem Freizeitverhalten und zunehmend auch in einem flexibleren Umgang mit Verkehrsmittelwahl und Fahrzeugbesitz nieder.

 

Mobilität hat Folgen

Düsseldorf wächst  - und damit auch die Verkehrsnachfrage. Dies hat Auswirkungen auf das Pendleraufkommen, die Konkurrenz um Flächen im öffentlichen Straßenraum, die Umwelt und die Finanzierbarkeit des Verkehrssystems.  Die angestrebte nachhaltige Gestaltung der Verkehrs-entwicklung erfordert deshalb zukunftsweisende Strategien und gemeinsame Anstrengungen.

 

Dafür soll in den nächsten Jahren ein „Integriertes Mobilitätskonzept 2030+“ die Weichen stellen.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich aktiv an diesem Prozess zu beteiligen. Eine erste Gelegenheit dafür bot das Düsseldorfer Verkehrsforum 2017. Die Veranstaltung fand am Mittwoch, 11. Oktober 2017, statt. Sie war Plattform für einen Informationsaustausch zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Politik und Verwaltung. Es gab Vorträge und Info-Stände, man hatte die Gelegenheit, eigene Initiativen und Ideen vorzustellen sowie im Rahmen von Projektgruppen zu ausgewählten Verkehrsthemen zu diskutieren.

 

Die Unterlagen zum Düsseldorfer Verkehrsforum 2017 werden hier veröffentlicht.

 

Düsseldorfer Verkehrsforum 2017 - Einführungsrede der Beigeordneten für Planen, Bauen, Mobilität und Grundstückswesen Frau Cornelia Zuschke