Zukunft der Gasbeleuchtung

| News Verkehrsmanagement

Abschlussdokumentation des Dialogprozesses

Im September 2018 wurde ein Bürgerdialog zum weiteren Umgang mit der städtischen Gasbeleuchtung durchgeführt. Um einen konstruktiven Dialog zwischen Politik, Verwaltung und Bürgerschaft zu ermöglichen, sind zwei Veranstaltungen von der Beteiligungsagentur Zebralog im Auftrag der Stadt Düsseldorf organisiert worden. Die bewusst offen gehaltene vorläufige Methodik stand im Mittelpunkt der Diskussion. Sie diente als Grundlage einer Verständigung mit Bürgerinitiativen, Straßengemeinschaften und anderen an dieser Thematik interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Die Bürgerschaft ist so explizit in den Prozess einbezogen worden und hat auf Grundlage der entwickelten Methodik Fakten denkmaladäquat, angemessen und differenziert (neu) bewerten können. Dabei sind bislang aus Sicht der Bürgerschaft unterrepräsentierte Belange genannt worden, die für die Weiterentwicklung der Methodik berücksichtigt werden sollen.

Die gesammelten Fragen und Anregungen wurden in den weiteren Prozess integriert und von der Stadtverwaltung zusammen mit Fachexperten sowie zahlreichen Mitgliedern der Bürgerinitiativen bearbeitet. Sie bildeten die Grundlage für die Erarbeitung des Erhaltungsvorschlages zur Gasbeleuchtung, der mit dem Masterplan "Energieeffiziente und historische Straßenbeleuchtung" im März dieses Jahres dem Rat zum Beschluss vorgelegt werden soll.


Der Bericht zum Bürgerdialog und die Abschlussdokumentation des Dialogprozesses stehen hier zum Download bereit.