Das Büro für Ausnahmegenehmigungen des Amtes für Verkehrsmanagement ist ab Montag, 11. Mai, wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.

Ausnahmegenehmigungen zum Parken, Genehmigungen für Halteverbotszonen bei Wohnungsumzügen und andere Ausnahmegenehmigungen für den Straßenverkehr können zu den gewohnten Öffnungszeiten auch persönlich beantragt werden.

Sondernutzungen sind davon ausgenommen. Die Beantragung von Baustellen, Aufstellen von Kränen, Leitergerüsten usw. erfolgt weiterhin nur per E-Mail

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, bei persönlicher Vorstellung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, den erforderlichen Sicherheitsabstand einzuhalten und das Büro nur einzeln zu betreten. Mit längeren Wartezeiten ist zu rechnen.

Alle oben genannten Anträge können auch per Post an das Amt für Verkehrsmanagement, Auf'm Hennekamp 45, 40225 Düsseldorf gesandt werden.

Das Antragsverfahren für Groß-und Schwertransporte erfolgt ausschließlich online.

 

  • Ausnahmegenehmigungen Raum 0.19

    Mo.        7.30 - 15.00 Uhr

    Di. - Fr.  7.30 - 13.00 Uhr

  • Sondernutzungen 0.19a

    Mo.             7.30 - 15.00 Uhr

    Di, Mi., Fr.  7.30 - 13.00 Uhr

    Do.              7.30 - 16.00 Uhr

  • Telefon

    Ausnahmegenehmigungen

    0211 - 8923602

    Di. und Mi.  8.00 - 15.00 Uhr

  • Telefon

    Sondernutzungen

    siehe Themenbereich