Fahrradfahrer am Rheinufer
Fahrradfahrer am linken Rheinufer

Fahrradmietsystem

Fahrräder leihen in Düsseldorf

Für alle, die in Düsseldorf über kein eigenes Fahrrad verfügen, gibt es als Alternative das Leihfahrrad:
nextbike - Ihr Leihfahrrad für 9 Euro pro 24 Stunden, erhältlich auch vor der Radstation an der Willi-Becker-Allee 8a

Düsseldorf stellt zusammen mit der Firma nextbike insgesamt 400 Leihfahrräder im erweiterten Innenstadtbereich zur Verfügung. An 50 interessanten, besonders frequentierten Anlaufstellen, wie beispielsweise am Burgplatz, Hauptbahnhof (vor der Radstation und auf dem Vorplatz) oder der Königsallee, sind auch eine größere Anzahl von Fahrrädern vorhanden. Das Abstellen der Fahrräder abseits der festen Standorte ist möglich, jedoch kostenpflichtig.

Besondere nextbike-Anlaufstellen sind unter anderem:
Burgplatz, Königsallee/Steinstraße, Hauptbahnhof, Apollo-Theater/Landtag, Medienhafen/Multiplexkino, Belsenplatz, Luegplatz, DJH Jugendherberge, Georg-Schulhoff-Platz, Jürgensplatz, Talstraße/ Fürstenwall, Karolingerplatz, Oberbilker Markt, Hermannplatz, Grafenberger Allee/Uhlandstraße, Goethe-Museum, Zoo S Bahnstation/Rethelstraße, Nordstraße, Spichernplatz, ARAG-Platz, Volksgarten S Bahnstation, Heinrich-Heine-Platz.

Registrierung im Internet

Grundsätzlich müssen sich alle Nutzer der Räder einmalig im System registrieren. Das geht vorweg online bei nextbike.de oder über die Informations- und Buchungs-Hotline 030/69205046. Abgefragt werden Name, Adresse, Handy-Nummer sowie Kreditkarten- oder Kontonummer. Das Fahrrad wird vor Ort telefonisch gebucht. Man gibt die Nummer des Rades durch, das man ausleihen möchte, und erfährt den aktuellen Code für das Zahlenschloss. Dort, wo das Fahrrad abgestellt wird, erfolgt auch die telefonische Abmeldung. Über die Abmeldung gibt der Nutzer auch den aktuellen Standort seines Leihrades bekannt. Die Leihgebühr beträgt ein Euro pro 30 Minuten und neun Euro für den ganzen Tag.

Auch in Frankfurt, Hamburg, Leipzig, Dresden, Nürnberg und anderen Städten gibt es den nextbike-Fahrradverleih. Düsseldorfer nextbike-Nutzer müssen sich auch nicht beim metropolradruhr neu anmelden. Wie in vielen anderen deutschen und europäischen Großstädten ist die Einführung eines Fahrradmietsystems auch in Düsseldorf ein weiterer Schritt in Richtung fahrradfreundliches Klima in der Stadt. Gerade kürzere Strecken können schneller mit dem Rad zurückgelegt werden und die lästige Parkplatzsuche entfällt auch.

Andere Fahrrad-Verleihsysteme: Call-a-bike am Hauptbahnhof

Die Deutsche Bahn AG betreibt am Hauptbahnhof ihr bundesweit bekanntes Verleihsystem Call-a-bike mit einer Station. Hier können 17 Fahrräder ausgeliehen werden und sie müssen aber auch wieder hierhin zurück gebracht werden. callabike.de

Bewährten Fahrradverleih finden Sie auch bei verschiedenen Fahrradhändlern in der Stadt.