Stadtbahn-Netz - Grafik: Amt für Verkehrsmanagement
Übersicht Düsseldorfer Stadtbahn-Netz. Grafik: Amt für Verkehrsmanagement

Das Düsseldorfer Stadtbahnnetz

Im Stadtbahn-Netzplan ist das Düsseldorfer Stadtbahnnetz mit seinen elf Stadtbahnlinien abgebildet. Es basiert auf folgenden Stammstrecken, die im Innenstadtbereich im Tunnel geführt werden:

1. Stammstrecke:   Duisburg – Heinrich-Heine-Allee – Hbf – Holthausen

2. Stammstrecke:   Krefeld/Neuss – Heinrich-Heine-Allee – Hbf – Eller

3. Stammstrecke:   Rath/Ratingen/Gerresheim – Heinrich-Heine-Allee –

                                     Volmerswerth/Benrath („Wehrhahn-Linie“)

Stichstrecken:        Messe/Arena, Am Seestern und Universität

Geplant:

4. Stammstrecke:   Ratingen – Flughafen – Messe/Arena – Neuss (U81)

 

Die Rheinbahn AG ist Betreiber der Stadtbahnlinien mit einer Ausnahme, der U79 zwischen Düsseldorf und Duisburg – diese betreibt die Rheinbahn AG in Gemeinschaft mit der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG).

 

Die Linien U70, U74, U75, U76 und U79 werden über die Stadtgrenze Düsseldorfs hinaus in die benachbarten Städte Neuss, Krefeld, Meerbusch und Duisburg weitergeführt. Die Linien U71, U72, U73, U77, U78 und U83 verkehren nur innerhalb Düsseldorfs.

 

Den Liniennetzplan der Rheinbahn finden Sie hier.

 

Der U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee stellt den zentralen Knotenpunkt der Düsseldorfer Stadtbahn dar. Hier führen alle Stadtbahnstrecken zusammen. Der U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee ist neben dem Hauptbahnhof der wichtigste Umsteigepunkt Düsseldorfs.