Hochbahnsteige am Südpark
Hochbahnsteige für die Barrierefreiheit an der Haltestelle "Südpark"

Stadtbahnprojekt "Barrierefreiheit"

Die Rheinbahn AG -als Betreiber des Düsseldorfer Stadtbahnnetzes- und die Landeshauptstadt Düsseldorf haben sich eine Optimierung der barrierefreien Einstiegsverhältnisse des unter- und oberirdischen Düsseldorfer Stadtbahnnetzes zum Ziel gesetzt. Die Mehrzahl der oberirdischen Haltestellen der Tunnelzulaufstrecken wurde bereits barrierefrei ausgebaut.

 

Die barrierefreien Haltepunkte

Der barrierefreie Ausbau der oberirdischen Haltestellen erfolgt durch den Bau von hohen Bahnsteigen. Entsprechend der örtlichen Situation werden diese in Mittel- oder Seitenlage errichtet.
Durch den Bau von Zugangsrampen wird die Nutzung der Stadtbahn für mobilitätseingeschränkte Personen dadurch ermöglicht, dass an den Hochbahnsteigen ein Ausfahren der Klapptrittstufen am Fahrzeug nicht mehr erforderlich wird. Dies führt zur Beschleunigung von Fahrgastwechsel und Reisezeit und zur Verbesserung des Betriebsablaufes. Die Zugangsanlagen und Bahnsteige werden mit Blindenleiteinrichtungen ausgestattet. Die Attraktivität des ÖPNV wird weiterhin durch Wetterschutzunterstände, Sitzmöbel sowie Informationseinrichtungen erhöht.
Die Fußgängerquerungen an den Überwegen der Gleisanlage werden mit einer sogenannten Z-Führung, der Gleisbereich selbst durch schwarz-weiße Kontraststreifen und Blindenleiteinrichtungen ausgebildet, um die Sicherheit der Fahrgäste zu erhöhen. Darüber hinaus komplettieren B+R-Anlagen im Haltestellenbereich das Angebot und bewirken attraktivere Umsteigeverhältnisse von Individualverkehr und Fahrrad auf öffentliche Verkehrsmittel.

Aufzugsnachrüstung und Verbesserung des Brandschutz

Der Rat der Stadt hat im November 2008 den Grundsatzbeschluss zur Planung der erforderlichen Brandschutzmaßnahmen in den bestehenden U-Bahnanlagen gefasst. Hiermit kommt die Verwaltung den gestiegenen Anforderungen hinsichtlich des Schutzzieles der Selbstrettung von Personen einer Verkehrsanlage nach.
In einer ersten Realisierungsstufe werden die Aufzugsnachrüstungen der U-Bahnhöfe Victoriaplatz/Klever Straße, Nordstraße, Heinrich-Heine-Allee sowie Steinstraße/Königsallee, Oststraße und Düsseldorf Hauptbahnhof geplant. Hierbei wird entsprechend Ratbeschluss auch der Fahrzeugbrandschutz berücksichtigt.