Parken in Düsseldorf

Sind Bürger auf das Auto angewiesen, stehen sie in der Stadt häufig vor den gleichen Schwierigkeiten. Wo kann ich parken und was muss ich bezahlen? Um diese und weitere Fragen zu beantworten, und Autofahrern die Suche nach freien sowie ordnungsgemäßen Stellplätzen in Düsseldorf zu erleichtern, erhalten Sie Informationen zur aktuellen Parkhausbelegung. Des Weiteren haben wir die wichtigsten Informationen rund um das Thema "Parken in Düsseldorf" zusammengestellt.

Die Themen im Überblick

Parkleitsystem

Wo und wie können Autofahrer Parkplätze in Düsseldorf am leichtesten finden? Das Parkleitsystem dient als Orientierungshilfe

Aufbau des Parkleitsystems in Düsseldorf

Zurzeit sind rund 13.500 Einstellplätze auf Parkplätzen, in Parkhäusern und in Tiefgaragen an den zentralen Rechner des Parkleitsystems angeschlossen. Ein spezielles Programm ermittelt aus laufend eingehenden Daten die verfügbaren Plätze. Unter Berücksichtigung der Fahrtzeit, der tageszeitabhängigen Belegungsfrequenz und von Veranstaltungen sowie Messen zeigen zahlreiche über das Stadtgebiet verteilte dynamische Wegweiser den Autofahrern die aktuellen Parkkapazitäten an. Hinweisschilder, Informationstafeln und die Darstellung im Internet vervollständigen das umfassende Informationsangebot.

Farbleitsystem für einfache Orientierung

Zur besseren Orientierung ist die gesamte Innenstadt zwischen der Kleverstraße im Norden, dem Eisenbahnring im Süden bzw. Osten und dem Rhein im Westen in Quartiere aufgeteilt. Jeder Parkbereich ist einer Signalfarbe zugewiesen. Alle Parkhäuser und Tiefgaragen des Parkleitsystems sind nach Quartieren und den dazugehörenden Signalfarben unterteilt. Über Nummern und Symbole lassen sich die Parkhäuser und Tiefgaragen in den Quartierplänen wiederfinden.

    Altstadt Schadowstraße Hauptbahnhof
    Friedrichstadt Nordstraße MedienHafen

 

Informationstafeln und Wegweiser

Mit dem umfassenden Parkleitsystem in Düsseldorf sollten auch Besucher von auswärts auf Anhieb gut zurecht kommen.

Informationstafeln
Auf den Hauptzufahrtsstraßen in die Innenstadt können sich Autofahrer frühzeitig mit dem Parkleitsystem vertraut machen.

Dynamische Wegweiser

Die dynamischen Wegweiser werden vom Zentralrechner gesteuert und geben Auskunft über die aktuelle Auslastung der Parkhäuser. Die Bezeichnung steht immer auf der jeweiligen Signalfarbe des Quartiers, dem es zugeordnet ist. Schwarze Pfeile geben die Fahrtrichtung zum Parkhaus an.

Konventionelle Wegweiser

Statische Wegweiser leiten Parkplatzsuchende zwischen den dynamischen Wegweisern auf dem direkten Weg ins nächstgelegene Parkhaus bzw. Parkquartier.

Wussten Sie schon?

Der Verkehr, der durch die Suche nach einem freien Parkplatz in der Innenstadt verursacht wird, hat einen Anteil von 12 Prozent am gesamten Verkehrsaufkommen.

Damit lassen sich 12 Prozent des Lärms, 12 Prozent des Energieverbrauchs und 12 Prozent der Luftverschmutzung ohne Mobilitätseinschränkung vermeiden. Daher hat die Stadt Düsseldorf mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen 1992 das intelligente Parkleitsystem für die gesamte Innenstadt installiert und betreibt es seitdem mit großem Erfolg.

Parkgebühren

Wie viel muss ich bezahlen, wenn ich in Düsseldorf parke? Regelung zum Parken auf öffentlichen Wegen und Plätzen

Soweit das Parken auf öffentlichen Wegen und Plätzen mittels eines Parkscheinautomaten zulässig ist, werden Gebühren nach Staffelung der unterschiedlichen Zonen erhoben:

Zone 1

Für den Bereich, der umschlossen wird von der Fritz-Roeber-Straße, Hofgartenrampe, Maximilian-Weyhe-Allee, Jägerhofstraße, Jacobistraße von Jägerhofstraße bis Alt-Pempelfort, Alt-Pempelfort, Pempelforter Straße, Kölner Straße von Pempelforter Straße bis Ludwig-Erhard-Allee, Ludwig-Erhard-Allee, Bertha-von-Suttner-Platz, Willi-Becker-Allee, Ellerstraße von Willi-Becker-Allee bis Mintropplatz, Mintropstraße, Stresemannplatz, Graf-Adolf-Straße von Stresemannplatz bis Graf-Adolf-Platz, Haroldstraße von Graf-Adolf-Platz bis Apolloplatz, Rheinufer einschließlich der genannten Straßenzüge.

Parkgebühren Zone 1

Werktags 9-20 Uhr
1,45 EUR je angefangene halbe Stunde

Zone 2

Für den Bereich, der umschlossen wird von der südlichen Uerdinger Straße, Parkplatz Nordfriedhof, südlichen Johannstraße, südlichen HeinrichErhardt-Straße, südlichen Grashofstraße, südlichen Heinrichstraße zwischen Grashofstraße und Brehmstraße, westlichen Brehmstraße, westlichen Brehmplatz, westlichen Lindemannstraße, westlichen Dorotheenstraße, westlichen Kettwiger Straße, westlichen Werdener Straße, westlichen Kruppstraße von Werdener Straße bis Oberbilker Allee, nördliche Oberbilker Allee von Kruppstraße bis Färberstraße, Bahnlinie bis Rhein, Rhein bis Rheinkniebrücke, Rheinkniebrücke, Rheinalleetunnel, Brüsseler Straße und Theodor-Heuss-Brücke einschließlich der genannten Straßenzüge - ausgenommen die nachfolgend aufgeführte.

Parkgebühren Zone 2

Werktags 9-20 Uhr
1,05 EUR je angefangene halbe Stunde

Sonderregelung

Für das Gebiet, das umschlossen wird von Stromstraße, von Ernst-Gnoß-Straße bis Hammer Straße, Hammer Straße, Gladbacher Straße von Hammer Straße bis Völklinger Straße, Völklinger Straße von Gladbacher Straße bis Ernst-Gnoß-Straße, Ernst-Gnoß-Straße von Völklinger Straße bis Stromstraße einschließlich der genannten Straßenzüge.

Sonderregelung Hafen:

Mo.-So. 9-23
1,05 EUR je angefangene halbe Stunde

Zone 3

Im übrigen Stadtgebiet, soweit dies im Einzelfall nach den jeweiligen örtlichen Verhältnissen erforderlich ist.

Parkgebühren Zone 3

Werktags 9-20 Uhr
0,75 EUR je angefangene halbe Stunde

Sonderregelung Kaiserswerth:

Werktags 7-20 Uhr
0,75 EUR je angefangene halbe Stunde

Außerhalb dieser Zonen und Gebiete gilt die Parkscheibenregelung und das Parken ist damit frei.

Parkscheinautomaten

Wie bediene ich einen Parkscheinautomaten und wie verhalte ich mich, wenn der Automat nicht funktioniert?

Insbesondere in der Düsseldorfer Innenstadt, aber auch zum Beispiel auf Einkaufsstraßen in den Außenbezirken, ist das Parken in der Regel kostenpflichtig. Das heißt, es ist ein Parkschein zu lösen. Hierfür stehen in der Nähe der jeweiligen Parkmöglichkeiten Automaten zur Verfügung. Zu welchen Zeiten ein Parkschein erforderlich ist, ist der jeweiligen Beschilderung zu entnehmen.

Wie verhalte ich mich, wenn ein Parkscheinautomat nicht funktioniert und wo kann ich die Störung melden?

Auch wenn ein Parkscheinautomat defekt ist, können Autofahrer auf den eigentlich parkscheinpflichtigen Parkplätzen im Geltungsbereich dieses Automaten parken. Allerdings ist eine Parkscheibe gut sichtbar im Fahrzeug auszulegen und die auf die Ankunftszeit folgende halbe Stunde einzustellen. Die vorgeschriebene Höchstparkdauer, die auf dem Tarifschild des jeweiligen Parkscheinautomaten vermerkt ist, darf nicht überschritten werden.

Um einen defekten Automaten zu melden, wenden Sie sich bitte an die Störungsannahme, deren Telefonnummer (0211 - 8993234) ebenfalls auf dem Tarifschild angegeben ist.

Wie bediene ich einen Parkscheinautomaten?

Bezahlen mit Münzen

  1. Münzen in den Münzeinwurfschlitz einwerfen, bis die benötigte Parkzeit erreicht ist (im Display wird der eingeworfene Betrag und die Parkzeit angezeigt).
  2. Parkticket mit der grünen Taste anfordern.

Bezahlen mit Geldkarte

  1. Geldkarte in den Geldkartenleser einführen.
  2. Die benötigte Parkzeit mittels der blauen Taste angeben (im Display wird die Parkzeit und der Betrag angezeigt).
  3. Parkticket mit der grünen Taste anfordern.

Bezahlen mit dem Handy

  1. Der Nutzer übersendet dem Betreiber eine SMS, die das Kfz-Kennzeichen und die gewünschten Parkzeitdauer beinhaltet. Die dafür erforderliche sechsstellige Kurzwahlnummer, die für die jeweilige Zone gilt, ist an der Beschilderung am nächstliegenden Parkscheinautomaten gut sichtbar angebracht.
  2. Die Bestätigungs-SMS, welche der Nutzer zugeschickt bekommt, dient als virtueller Parkschein. Mit Erhalt dieser Bestätigungs-SMS gilt die Parkzeit als bezahlt.
Kontaktdaten Parkscheinautomaten
Telefon

0211 - 8992988

0211 - 8992955

0211 - 8993234 (Störungsannahme)
Emailverkehrstechnik@duesseldorf.de

Anwohnerquartiersgaragen

Der Bauherr hat für notwendige Stellplätze, die nicht gebaut werden können oder dürfen, einen  Ablösungsbetrag an die Gemeinde zu zahlen. Diese Ablösebeträge werden zweckgebunden unter anderem zur Bezuschussung von Anwohnerquartiersgaragen verwendet. In diesen Quartiersgaragen werden für die Anwohner Stellplätze zur Verfügung gestellt.

Kontaktdaten Anwohnerquartiersgaragen
Telefon

0211 - 8996429

0211 - 8926855

0211 - 8996442