Kaiserswerther Markt

In den letzten Jahren sind in Kaiserswerth zahlreiche Maßnahmen umgesetzt worden, die zu einer Aufwertung des öffentlichen Raums geführt haben. Grundlage bildet das „Entwicklungskonzept Kaiserswerth“. Darin wurden im Jahr 2004 zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern Ziele und Maßnahmen für den Stadtteil definiert und mit Prioritäten versehen. Der Kaiserswerther Markt erhielt seinerzeit Priorität III.

Mittlerweile sind die im Entwicklungskonzept höher priorisierten Maßnahmen weitgehend fertig gestellt. Dazu kommt, dass die Bäume auf der Mittelinsel stark erkrankt sind und bereits zur Hälfte gefällt werden mussten. Da auch die restlichen Bäume mittelfristig nicht zu retten sind, ist es naheliegend, dieses Projekt als nächstes umzusetzen. Die umzugestaltende Fläche reicht von der Rheinuferpromenade bis zur Einmündung Fliednerstraße und umfasst ca. 5.380m².