Videos der Polizei zur Kinderverkehrserziehung © Polizei NRW
Videos der Polizei zur Kinderverkehrserziehung © Polizei NRW

Tipps und Links zur Verkehrssicherheit

Die Verkehrssicherheitsarbeit in Düsseldorf funktioniert nur im Zusammenspiel sämtlicher Partner für Verkehrssicherheit, wie zum Beispiel Polizei, Rheinbahn, Verkehrswacht, den Schulen und gegebenenfalls weiteren engagierten Institutionen. Erklärtes Ziel ist es, durch kontinuierlich durchgeführte präventive Konzepte und Aktivitäten die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Insbesondere die Kinderverkehrssicherheit und die Schulwegsicherung liegen der Stadt dabei am Herzen. Denn Kinder sind im Straßenverkehr besonders gefährdet.

Um die Kinder auf das Fahren mit Bus und Bahn vorzubereiten, hat die Rheinbahn AG eine digitale Lernplattform entwickelt. Hier erhalten Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern und Lehrerinnen sowie Lehrer wichtige Informationen zu den Themen rund um die Busschule, Verkehrssicherheit , Nachhaltigkeit und Umwelt sowie einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens.

Die digitale Lernplattform der Rheinbahn AG finden Sie unter www.rheinbahn-mittendrin.de.

Die Polizei Düsseldorf hat für den Fußgängerführerschein für die ganz Kleinen bis zur Fahrradprüfung in der 4. Jahrgangsstufe kleine Clips gedreht, um das richtige Verhalten zu Fuß oder mit dem Fahrrad im Straßenverkehr zu veranschaulichen.

Die kurzen Videos der Polizei finden Sie unter duesseldorf.polizei.nrw/kinderverkehrserziehung.

Des Weiteren gibt es hier den aktuellen Newsletter der Verkehrsunfallprävention der Polizei mit dem Thema "Gefahr Elterntaxi". Weitere Newsletter der Polizei gibt es unter https://duesseldorf.polizei.nrw/artikel/newsletter.

Weitere Infos zur Verkehrssicherheit der Polizei sind unter duesseldorf.polizei.nrw/verkehrssicherheitsarbeit-1.

Der "Club der Ampelindianer" von Polizei und Verkehrswacht Düsseldorf ist ein Projekt, welches im Vorschulalter startet. Hauptthemen sind das Fußgänger-Training und der Fußgänger-Führerschein für Vorschulkinder sowie die Verkehrspuppenbühne.

Hier geht's zum Club der Ampelindianer  www.ampelindianer.de

Weitere Informationen zur Verkehrswacht Düsseldorf finden Sie hier  www.verkehrswacht-duesseldorf.de

Strafzettel-Postkarte der Aktion GEH-WEG!
Strafzettel-Postkarte der Aktion GEH-WEG! © CC BY-NC-SA GEH-WEG 2020

Falschparker als große Gefahr bei der Verkehrssicherheit - Aktion GEH-WEG!

Falschparker versperren oft die Schulwege und stellen eine erhebliche Gefahr für die Kinder dar. Wenn jemand verbotswidrig parkt, beeinträchtigt er andere Verkehrsteilnehmer und schafft damit gefährliche Situationen. Kinder werden von Falschparkern oft verdeckt und dadurch von anderen Autofahrern übersehen. Und auch die Kinder sehen nichts.

Die Aktion GEH-WEG! des AWO Familienzentrums Düsseldorf wurde von den Vorschulkindern und dem Elternbeirat in Kooperation mit dem Familienzentrum und dem Förderverein „Die Wawuschels“ in Düsseldorf sowie des Jugendamtselternbeirats Düsseldorfs entwickelt. Es wurde eine Strafzettel-Postkarte entwickelt, die über die Website www.geh-weg.org heruntergeladen und ausgedruckt werden kann. Sie soll die Falschparker ohne Anzeige darauf hinweisen, dass verbotswidrig geparkt und dadurch die Sicherheit der Kinder gefährdet wird.

Sichtbar in der dunklen Jahreszeit © Stadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister
Sichtbar in der dunklen Jahreszeit © Stadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister

Sicherheit durch Sichtbarkeit

Kampagne "Dunkle Jahreszeit"

Jedes Jahr mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt die Zahl der Verkehrsunfälle.

Gerade Fußgänger, Fahrradfahrer und insbesondere Kinder sind jetzt, aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse, im Straßenverkehr gefährdet. Daher sollten Fußgänger und Fahrradfahrer helle oder besser noch reflektierende Kleidung tragen, damit sie bei Dunkelheit schon aus großer Entfernung von Autofahrern zu erkennen sind. Reflektierende Kleidung bzw. reflektierende Accessoires machen Sie schon aus großer Entfernung erkennbar.