Büroflächen im Düsseldorfer MedienHafen

Düsseldorf-MedienHafen

Unter Beibehaltung der historischen Hafenstruktur und erhaltenswerter Gebäude ist ein Teil des Industriehafens zu einem erstklassigen Bürostandort umgebaut worden, der sich – ergänzt durch moderne Büroobjekte renommierter Architekten – zu einer international bekannten Architekturmeile entwickelt hat.

Der Architekt Frank O. Gehry schuf mit seinem Gebäudeensemble des Neuen Zollhofs eine architektonische Landmarke, die sich zu einen Wahrzeichen für Düsseldorf entwickelt hat. Die Bürohochhäuser SIGN, Colorium, Dock, MedienTower sowie das Fünf-Sterne-Hotel Hyatt Regency an der Spitze der Speditionstraße ergänzen das Ensemble hochkarätiger Architektur.

Ziel der Umstrukturierung war es, durch ein attraktives Umfeld insbesondere Unternehmen der Medien- und Kreativwirtschaft einen Standort und Kristallisationspunkt anzubieten. Heute haben hier u.a. die Landesanstalt für Medien NRW und die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen ihren Sitz. Direkt aus dem Hafen senden der QVC Shopping Kanal, Antenne Düsseldorf und die DFA (Deutsche Fernsehnachrichten Agentur). Trivago, eines der erfolgreichsten Düsseldorfer Start ups und mittlerweile Marktführer bei den Internet-Hotelportalen, wird in den nächsten Jahren an der Kesselstraße seine Zentrale für perspektivisch 2.000 Beschäftigten errichten.

Düsseldorf-MedienHafen
Mietspiegel Büromieten in Euro/qm
Durchschnittsmiete16,00
Mietpreisspanne14,50–19,50
ÖPNVS-Bahnlinien: S8, S11, S28
Straßenbahn-/U-Bahn- und Buslinien vorhanden

Kontakt

Weitere Informationen