Der kurze Dienstweg

Der kurze Dienstweg

Das Wissensformat für Künstler*innen

Der Kurze Dienstweg ist das Format für Austausch und Wissen.
Die Veranstaltungsreihe vom Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf richtet sich spartenübergreifend an soloselbstständige professionell tätige Künstler*innen aus Düsseldorf. Es findet in regelmäßigen Abständen an unterschiedlichen Orten statt und greift Themen auf, die bei der Professionalisierung im künstlerischen Beruf unterstützen. Die Veranstaltungen im Jahr 2022 legen einen Schwerpunkt auf Basiswissen zu Verwertungsgesellschaften, der Künstlersozialkasse und Steuern.

Die Termine sind aktuell in Präsenz geplant. Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Folgende Seminare werden 2022 angeboten:

VG Wort: Zusätzliches Geld mit wenig Aufwand

Das Seminar findet statt am Dienstag, 21. Juni, von 14 bis 17 Uhr.
Ort: KUH., Kunst und Haltung e.V., Hansaallee 159, 40549 Düsseldorf
Referent: Pascal Hesse, Freier Journalist, Redakteur und Publizist

Seminarbeschreibung:
Wer urheberrechtlich geschützte Werke produziert, kann als Wahrnehmungsberechtigte*r Tantiemen von einer oder mehreren Verwertungsgesellschaften erhalten.
In diesem Workshop lernen Urheber*innen (Autor*innen, Fotograf*innen etc.), wie sie an den Ausschüttungen der VG Wort, der VG Bild-Kunst und der GVL teilnehmen und optimal davon profitieren können.

Inhalte:

  • Verwertungsgesellschaften: Was machen die eigentlich?
  • Unterschiede zwischen Nutzungsrecht, Urheberrecht und Vervielfältigungsrecht
  • Beiträge gedruckt und online, in Hörfunk, TV, Mitarbeitermagazinen, Newslettern und Pressemitteilungen: Was ist wann meldefähig, was nicht?
  • Wahrnehmungsverträge abschließen und auch vom Inkasso im Ausland profitieren
  • Veröffentlichungen online und offline melden
  • Auszahlungen und der Fiskus: Wie werden Tantiemen steuerlich betrachtet?
  • Stipendien, Zuschüsse, Sozialwerke: Das leisten die Verwertungsgesellschaften

Hier geht’s zur Anmeldung: https://eveeno.com/derkurzedienstweg_VGWORT
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an kurzerdienstweg41@duesseldorf.de

Urheberrecht und VG Bild-Kunst

Das Seminar findet statt am Donnerstag, 22. September, von 14 bis 17 Uhr
Ort: FREIRAUM, Engelbertstr. 13, 40233 Düsseldorf
Referentin: Sandra Freischem, Rechtsanwältin und In-House Counsel bei der VG Bild-Kunst

Seminarbeschreibung:

Neben einem Überblick über die wichtigsten Regelungen des Urheberrechts erfahren die Teilnehmenden alles Wissenswerte über die VG Bild-Kunst, die Verwertungsgesellschaft der visuellen Urheber*innen in Deutschland.

Die Teilnehmenden erfahren, welche Aufgaben die VG Bild-Kunst wahrnimmt, u.a.

  • Inkasso und Verteilung von pauschalen gesetzlichen Urheberrechtsabgaben
    (z.B. Privatkopievergütung)
  • Lizenzierung und Durchsetzung von individuellen Rechten der Urheber*innen
    (z.B. Folgerechte, Reproduktionsrechte bildender Künstler)

und welche Vorteile eine Mitgliedschaft für sie hat.

Hier geht’s zur Anmeldung: https://eveeno.com/derkurzedienstweg_VGBILDKUNST
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an kurzerdienstweg41@duesseldorf.de

Die GEMA - Von der Aufführung bis zur Ausschüttung

Das Seminar findet statt am Dienstag, 25. Oktober, von 14 bis 17 Uhr.
Ort: WELTKUNSTZIMMER, Ronsdorfer Str. 77a, 40233 Düsseldorf
Referent: Neil Grant, Musiker, Musikverleger und Delegierter der GEMA
Das Seminar findet in Kooperation mit dem VUT West statt.

Seminarbeschreibung:
Im Seminar erfahren die Teilnehmenden alles Wissenswerte über die GEMA, ob und wann es sich lohnt, Mitglied zu werden und wie die GEMA funktioniert.
Referent Neil Grant steigt tief in das Thema ein und beantwortet unteranderem Fragen wie:

  • Was macht die GEMA?
  • Was macht sie nicht?
  • Und was sind die Unterschiede zur GVL?
  • Wie melde ich meine Songs an & reiche Musikfolgen ein?
  • Wann kommt das Geld?
  • Und was bedeutet "reklamieren"?

Hier geht’s zur Anmeldung: https://eveeno.com/derkurzedienstweg_gema
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an kurzerdienstweg41@duesseldorf.de

Künstlersozialkasse und Basiswissen Steuern für Künstler*innen

Das Seminar findet statt am Mittwoch, 30. November, von 14 bis 17 Uhr.
Ort: Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf, Berliner Allee 33, 40212 Düsseldorf
Referentin: Alexa Jünkering, Beraterin und Dozentin für Selbstständige

Seminarbeschreibung:
Die Teilnehmer*innen sollen über die Grundlagen der Künstlersozialversicherung
informiert sein, die Logik des Verwaltungsverfahrens „Feststellung der Versicherungspflicht“ verstehen und typische Fragen und Problematiken im Rahmen von Prüfverfahren einordnen können. Mit dem Basiswissen zu Steuern erwerben die Teilnehmer*innen Grundkenntnisse zu Steuerarten, steuerlichen Meldepflichten, Anmelde- und Feststellungsverfahren.

Inhalte:

Versichert als Künstler*in

  • Allgemeines zum versicherten Personenkreis
  • Künstler- und Publizistenbegriff
  • Selbstständigkeit und Erwerbsmäßigkeit
  • Ausnahmen von der Versicherungspflicht
  • Fragebogen zur Prüfung der Versicherungspflicht

Steuern für selbstständige Künstler*innen

  • Betriebseinnahmen, Betriebsausgaben, Gewinnermittlung
  • Umsatzsteuer, Vorsteuerabzug, Umsatzsteuerbefreiung
  • Status: Gewerbe oder freier Beruf?

Hier geht’s zur Anmeldung: https://eveeno.com/derkurzedienstweg_kskundsteuern
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an kurzerdienstweg41@duesseldorf.de