Pressedienst Einzelansicht

Kultur Veranstaltungen

Helmut-Käutner-Preis wird am 15. November verliehen

Die Regisseurin und Drehbuchautorin Caroline Link wird von der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet


Erstellt:
Text: Meissner, Valentina

Die Regisseurin und Drehbuchautorin Caroline Link wird mit dem Helmut-Käutner-Preis 2019 der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet. Dies hat die Jury des Preises am 15. Juni im Filmmuseum Düsseldorf entschieden. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird zum 16. Mal vergeben. Die feierliche Verleihung des Helmut-Käutner-Preises findet am Freitag, 15. November, 14 Uhr, im Plenarsaal des Rathauses, Marktplatz 2, statt.

In der Begründung der Jury heißt es: "In ihrem filmischen Werk der letzten drei Jahrzehnte überzeugt die Regisseurin mit Arbeiten wie 'Jenseits der Stille' (1996), dem Oscar-prämierten 'Nirgendwo in Afrika' (2001) oder ihrer jüngsten Literaturverfilmung 'Der Junge muss an die frische Luft' (2018). Es gelingt ihr immer wieder, emotional tiefgründige Themen einfühlsam einem breiten Publikum nahezubringen. Damit schafft sie es, gesellschaftlich relevanten Aspekten im Kino erfolgreich ein Forum zu geben. Mit ihrer sensiblen Schauspielerführung gelingt es ihr sowohl namhafte Darstellerinnen und Darsteller als auch immer wieder junge Talente zu Höchstleistungen anzuspornen."

Weitere Informationen unter www.duesseldorf.de/medienportal/pressedienst-einzelansicht/pld/helmut-kaeutner-preis-fuer-caroline-link.html

PDF TXT