Aktuelles zum Wohnen in Gemeinschaft

Neues Wohnprojekt in Düsseldorf Eller "An der Eselsfurt"

Die 955m² große Fläche soll - vorbehaltlich der Gremienzustimmung - für die Entwicklung gemeinschaftlicher Wohnformen zur Verfügung gestellt werden. Die Landeshauptstadt Düsseldorf möchte hier ausschließlich Privatpersonen ansprechen, die sich in Form einer Baugemeinschaft organisieren und sich im anschließenden Verfahren bewerben.

Eine Baugemeinschaft zeichnet sich aus durch den Zusammenschluss von Privatpersonen, die ein Bauprojekt für den eigenen Bedarf realisiert und langfristig nutzt. Auf den klassischen Projektentwickler und Bauträger wird verzichtet. Stattdessen erwirbt die Baugemeinschaft selbst ein Grundstück und beauftragt unter anderem Architekt, Projektsteuerer sowie ausführende Firmen.

Geschaffen wird individueller Wohnraum, der eine selbstständige Haushaltsführung, aber gleichzeitig gegenseitige Verantwortlichkeit und wechselseitige Unterstützung bietet. Denkbar ist dies generationsübergreifend oder als Familie mit Kindern, alleinerziehendes Elternteil, Single oder in einer Partnerschaft lebend.

Sie haben Interesse an einem derartigen Wohnprojekt am Standort „An der Eselsfurt“ in Eller? Dann bewerben Sie sich!

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen haben wir den Bewerbungszeitraum verlängert. Ihre Bewerbung mit den entsprechenden Unterlagen können Sie nun bis Freitag, 28. August 2020, 12 Uhr persönlich abgeben oder einreichen.

Bei persönlicher Abgabe ist eine vorherige verbindliche Terminvereinbarung erforderlich unter sabine.naujoks@duesseldorf.de
Der vereinbarte Termin ist unbedingt einzuhalten und die bekannten Hygiene- sowie Abstandsregeln müssen beachtet werden. Erscheinen Sie daher bitte ohne weitere Begleitpersonen.

Weitere Informationen zu dem Grundstück und dem Vergabeverfahren finden sie auf den Seiten des Liegenschaftsamtes.

 

Wohngruppe 60+ in Golzheim sucht neue Mitbewohner*in

In einem architektonisch interessanten Gebäude mit zehn frei finanzierten Wohnungen und einem Gemeinschaftsraum wird zum 01.05.2020 eine ca. 70 m2 große Zweiraumwohnung im 4. Obergeschoss (mit Aufzug) frei.
Die bestehende Gemeinschaft hat ein Vorschlagsrecht bei der Neuvermietung und wünscht sich eine neue Nachbarin/ einen neuen Nachbarn, der die Wohnidee teilt.

Sollten Sie an diesem Modell interessiert sein, melden Sie sich bitte unter neue-wohnformen64@duesseldorf.de.

 

Infotag zum Thema "Gemeinsam wohnen" in Düsseldorf

Viele Interessierte sind der Einladung des Wohnungsamtes gefolgt und besuchten das diesjährige Forum rund um das Thema „Gemeinsam wohnen“ am 10.11.2019. Die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten das umfangreiche Informationsangebot. Lebendige Diskussionen über Chancen und Risiken eines Wohnprojektes entwickelten sich ebenso wie Fachgespräche mit Expertinnen und Experten z. B. aus den Bereichen Architektur, Finanzierung, Förderung.

Auch die Vorträge

  • Das Miethäuser Syndikat - Praxisbericht
  • Finanzierung von Baugruppen und Wohnprojekten (zum Beispiel Wohnungseigentümergemeinschaften, Genossenschaften)
  • Wohnprojekte in Nordrhein-Westfalen - Ein Überblick und Fördermöglichkeiten des Landes NRW

waren gut besucht. Leider ist die Veröffentlichung der Präsentationen derzeit nicht möglich. Sollten Sie Interesse an den Vortragsinhalten haben melden Sie sich gerne unter neue-wohnformen64@duesseldorf.de

Auf vielfachen Wunsch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird das Format des Informationstages auch im kommenden Jahr angeboten, und zwar voraussichtlich am Sonntag, den 08. November 2020 in den Räumlichkeiten der Volkshochschule, Bertha-von-Suttner-Platz.

 

Bauantrag für das Wohnprojekt "Hospitalstraße" wurde eingereicht

Nachdem am 18. März der Bauantrag eingereicht wurde, plant die Städtische Wohnungsgesellschaft (SWD) als Bauherrin den Baubeginn für 2020. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Städtischen Wohnungsgesellschaft