Aktuelles zum Wohnen in Gemeinschaft

Neues Wohnprojekt in Düsseldorf Gerresheim "Auf der Gemarke"

Die ehemals durch die Siedlergemeinschaft Torfbruch genutzte Fläche soll nun - vorbehaltlich der Gremienzustimmung - für die Entwicklung gemeinschaftlicher Wohnformen zur Verfügung gestellt werden. Die Landeshauptstadt Düsseldorf möchte dabei an die ursprüngliche gemeinschaftsorientierte Nutzung anknüpfen und ausschließlich Privatpersonen in Form einer Baugemeinschaft ansprechen, die sich im anschließenden Verfahren bewerben können.

Eine Baugemeinschaft zeichnet sich dadurch aus, dass es sich um den Zusammenschluss von Privatpersonen handelt, die ein Bauprojekt für den eigenen Bedarf realisiert und langfristig nutzt. Auf den klassischen Bauträger wird verzichtet, die Baugemeinschaft erwirbt selbst ein Grundstück und beauftragt unter anderem Architekt, Projektsteuerer sowie ausführende Firmen.

Geschaffen wird individueller Wohnraum, der eine selbständige Haushaltsführung ebenso bietet wie gegenseitige Verantwortlichkeit und wechselseitige Unterstützung. Das Wohnprojekt kann generationenübergreifend, für Familien mit Kindern, alleinerziehende Elternteile, Singles oder in Partnerschaft lebende Mitbewohner gestaltet werden.

Einzelheiten zu dem angebotenen Grundstück sowie dem Vergabeverfahren finden Sie auf den Seiten des Liegenschaftsamtes.

Sie haben Interesse an einem derartigen Wohnprojekt am Standort "Auf der Gemarke" in Gerresheim? Dann besuchen Sie unsere Informationsveranstaltung am

Donnerstag, 14. November 2019, 17 bis 18.30 Uhr
Technisches Rathaus Brinckmannstraße 5
Sitzungssaal Erdgeschoss.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter sabine.naujoks@duesseldorf.de.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Amt für Wohnungswesen
Agentur für Baugemeinschaften und Wohngruppen
Sabine Naujoks
Telefon: 0211 - 8992048
E-Mail: sabine.naujoks@duesseldorf.de

 

Infotag zum Thema "Gemeinsam wohnen" in Düsseldorf

Aktive und verlässliche Nachbarschaften, gegenseitige Unterstützung in der Hausgemeinschaft und dabei in der eigenen Wohnung leben - generationenübergreifend oder als Familie mit Kindern, alleinerziehendes Elternteil, Single oder in einer Partnerschaft.
Gemeinsam wohnen lässt sich sowohl in einem Eigentums- als auch als Mietmodell realisieren.

Das Wohnungsamt veranstaltet zu diesem Thema einen Informationstag am

Sonntag, 10. November 2019, 11 bis 15 Uhr
Volkshochschule am Hauptbahnhof
Bertha-von-Suttner-Platz 1 (Säle im Erdgeschoss), 40227 Düsseldorf.

Während des Informationstages können sich einen Überblick über bereits realisierte Bauvorhaben verschaffen, sich umfassend über die verschiedenen Konzepte austauschen und die Erfahrungen der verschiedenen Gruppen nutzen.

Aktive Baugemeinschaften und Wohngruppen präsentieren ihre Ideen und Projekte an Infoständen. So erhalten Sie Anregungen oder finden sogar ein passendes Vorhaben zur Realisierung eigener Wünsche.

Darüber hinaus bietet die Veranstaltung verschiedene Vorträge:

12.15 Uhr   Das Miethäuser Syndikat - Praxisbericht

12.45 Uhr   Finanzierung von Baugruppen und Wohnprojekten (zum Beispiel Wohnungseigentümergemeinschaften, Genossenschaften)

13.15 Uhr   Wohnprojekte in Nordrhein-Westfalen - Ein Überblick und Fördermöglichkeiten des Landes NRW

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Bauantrag für das Wohnprojekt "Hospitalstraße" wurde eingereicht

Nachdem am 18. März der Bauantrag eingereicht wurde, plant die Städtische Wohnungsgesellschaft (SWD) als Bauherrin den Baubeginn für 2020. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Städtischen Wohnungsgesellschaft