Neue Aktion für die Biotonne gestartet

| Umweltamt News Abfallvermeidung Abfall

Im Rahmen der Aktion für Neubesteller der Biotonne kostenlos erhältliche Vorsortiertonne und Papiertüten. Foto: AWISTA - Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung mbH

Kostenlose Zugaben für Neubesteller sollen die Düsseldorfer motivieren, Bioabfälle getrennt zu sammeln

Die Düsseldorfer sollen weiter zur getrennten Sammlung von Bioabfällen motiviert werden. Das Umweltamt der Landeshauptstadt und die Awista GmbH haben daher jetzt eine neue Aktion gestartet, um die Biotonne zu bewerben. Wer eine neue Biotonne bestellt, bekommt im Zuge der aktuellen Aktion einen Vorsortiereimer (braun, mit Deckel etwa 30 Zentimeter hoch, Grundfläche 17 mal 19 Zentimeter) und ein Paket kompostierbare Recycling-Papiertüten als kostenlose Zugaben. Beides wird bei der Aufstellung der Biotonne mitgeliefert. Die Aktion läuft, solange der Vorrat reicht.  

Umweltdezernentin Helga Stulgies betont, dass die Werbung für die braune Tonne sehr gute Gründe habe: "Viele organische Abfälle wie Küchenreste und Grünschnitt werden heutzutage noch mit dem Restmüll verbrannt. Deutlich umweltfreundlicher und nachhaltiger ist es, aus getrennt gesammelten Bioabfällen hochwertigen Kompost herzustellen."

"Restmüllanalysen zeigen, dass immer noch über 40 Prozent der in die Restmülltonne geworfenen Abfälle Bioabfälle und Grünschnitt sind", ergänzt der Leiter des Umweltamtes, Thomas Loosen. "Durch eine hohe Verbreitung der Biotonne könnten diese Mengen zu einem erheblichen Teil einer besseren Verwertung zugeführt werden."

Bereits im vergangenen Jahr wurde die Öffentlichkeitsarbeit intensiviert. Der Slogan lautet "Die Tonne mit dem grünen Daumen".

Mit der Biotonne Geld sparen
Nutzer der Biotonne haben einen zusätzlichen Vorteil: Indem Biomüll getrennt gesammelt wird, lässt sich das vorgeschriebene Restmüll-Mindestvolumen pro Person von 20 Liter auf 15 Liter pro Woche reduzieren. Auf diese Weise kann man Geld sparen. Dazu wird auch eine Vor-Ort-Beratung angeboten.

Informationsveranstaltungen zur Biotonne "to go" im Juni und September
Bei drei Veranstaltungen in verschiedenen Stadtteilen informieren Awista und Umweltamt im Juni und September gemeinsam über die Vorteile der Biotonne. Clou der Aktion: Interessierte Eigentümer können die Biotonne direkt mitnehmen oder am selben Tag liefern lassen - als "Tonne to go". Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich vor Ort über das gesamte Angebot der städtischen Abfallwirtschaft schlau zu machen.

Freitag, 8. Juni, 14 bis 17 Uhr: Benrath: Fußgängerzone zwischen St. Cäcilia und Apollo-Optik
Freitag, 22. Juni, 14 bis 17 Uhr: Rath, Ecke Münsterstraße, Westfalenstraße
Freitag, 7. September, 14 bis 17 Uhr: Lichtenbroich, Fußgängerzone am Volkardeyer Weg

Ausführliche Informationen rund um die Biotonne gibt es online unter: www.duesseldorf.de/biotonne

Beratung und Bestellung sind auch telefonisch möglich unter den Rufnummern 0211-83099099 bei der Awista und 0211-8925050 beim Umweltamt.