Corona Einschränkungen

Zentralbibliothek öffnet mit Einschränkungen für Publikum. Fünf Stadtteilbüchereien bieten weiterhin Bestell- und Abholservice

Am Montag, den 17. Mai, öffnet die Zentralbibliothek mit Einschränkungen wieder für den Publikumsverkehr. Einen Zugang zur Zentralbibliothek gibt es nur

  • mit negativem Corona Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden, kein Selbsttest, Bescheinigung notwendig) oder
  • für Geimpfte (mindestens 14 Tage nach der zweiten Impfung mit Nachweis) oder
  • für Genesene (mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate nach dem PCR Test) und
  • mit Registrierung

Die Registrierung erfolgt in der Regel elektronisch mit der Bibliothekskarte oder mit schriftlicher Hinterlegung der Kontaktdaten. Ab sofort können sich Besucherinnen und Besucher der Zentralbibliothek auch mit der Luca App für den Bibliotheksbesuch registrieren.

Darüber hinaus bietet die Zentralbibliothek weiterhin den kontaktlosen Bestell- und Abholservice ohne Registrierung und Zugangsvoraussetzungen an.

Die Stadtbüchereien Benrath, Bilk, Derendorf, Gerresheim und Kaiserswerth bieten bis auf weiteres den kontaktlosen Bestell- und Abholservice an.

Die Öffnungszeiten der Zentralbibliothek sind bis auf weiteres auf montags bis freitags von 10 Uhr bis 19 Uhr und samstags auf 10 Uhr bis 14 Uhr beschränkt. Die geöffneten Stadtteilbüchereien sind zu den bekannten Öffnungszeiten zugänglich.

Kostenloses DigitalAbo

Die Stadtbüchereien Düsseldorf bieten für Interessierte ein befristetes kostenfreies DigitalAbo bis zum Ende der Schließungszeit an. Interessierte können sich per E-Mail bei der Adresse stadtbuechereien@duesseldorf.de melden. Sie müssen dabei ihren Namen, die Anschrift und das Geburtsdatum angeben. Dieses Angebot bleibt aufgrund der hohen Nachfrage auf Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger beschränkt. Die E-Mail-Anfragen werden von den Stadtbüchereien nach Eingang bearbeitet und die Interessierten erhalten nach Freischaltung ihres Zugangs eine Benachrichtigung per E-Mail. Mit diesem kostenlosen DigitalAbo können ausschließlich die Angebote der onlineBibliothek genutzt werden.

Stadtbüchereien im Netz